5 Fischfinder zwischen 35 und 235 Euro im Test


Hier findest du 5 Fischfinder zwischen 35 und 235 Euro im Test. Wir gehen bewusst auf eine große Preisspanne ein. Dadurch sollte für jeden der passende Fischfinder dabei sein. Wir stellen folgende Fischfinder vor:

  • Lowrance Fischfinder Mark-5x Pro, grau
  • 100m tragbaren Sonar-Sensor Fishfinder Fischfinder Alarm Strahl Sensor
  • navico Lowrance Mark-5x DSI Fishfinder
  • Lowrance Elite-3x Fischfinder mit Heckgeber 83/200 kHz
  • Electronic-Star Echolot Echolot Sonar-Fishfinder Angeln

Der jeweilige Testbericht zum Echolot enthält eine Beschreibung, ein Bild, eine Zusammenfassung und ein Fazit mit grafischer Auswertung.

Wie sind wir beim Fischfinder Test vorgegangen?

Nachdem uns die Fischfinder Modelle bereitgestellt wurden, haben wir sie alle nach der nach der Reihe erstmal inspiziert und uns Notizen über die Beschaffenheit und Haptik der einzelnen Echolote gemacht.

Danach ging es auch schon über in den Praxistest. Dazu haben wir sie nacheinander auf unserem Boot am Bodensee getestet. Währenddessen haben wir uns immer wieder Notizen gemacht. Diese sind dann mit in die Auswertung eingeflossen.

Und nun viel Spaß mit unseren Testberichten.

Lowrance Fischfinder Mark-5x Pro, grau

Der Lowrance Fischfinder Mark-5x Pro, grauLowrance Fischfinder Mark-5x Pro, grau ist einer der wenigen Fischfinder die sich haptisch wirklich sehr gut anfühlen. Auch nachdem wir ihn angeschaltet hatten, müssen wir sagen, dass er hält was er verspricht.

Die Menüführung ist komplett auf Deutsch. Die Bedienung ist auch sehr intuitiv und erklärt sich von ganz alleine. Wer möchte, kann sich natürlich noch zusätzlich die Anleitung dazu im Internet herunterladen. Wir haben sie aber nicht benötigt.

Die Anzeige ist sehr detailliert und zeigt einem genau die Informationen an die man benötigt. Was auch sehr schön ist, ist dass dieser Fischfinder über ein beleuchtetes Display verfügt. Das bedeutet der Fischfinder kann auch problemlos nachts eingesetzt werden.

Auch sehr positiv ist, dass das Display vollständig entspiegelt ist. Dadurch kann man auch bei direkter Sonneneinstrahlung auf dem Boot alles sehr gut und detailliert erkennen.

Abbildung vom Fischfinder

Nachfolgend eine Abbildung von dem Fischfinder im Test:
Lowrance Fischfinder Mark-5x Pro, grau

Zusammenfassung

  • 300 W RMS, 2.400 W PTP;
  • Tiefen bis zu 305 m
  • Dual-Frequenz 83/200 kHz
  • Beleuchtetes Display & Tastatur
  • 5 Zoll Display
  • Auflösung Breite: 480 Pixel
  • Auflösung Höhe: 480 Pixel
  • Entspiegeltes Display
  • Breite: 174 mm
  • Höhe: 136 mm
  • Tiefe: 63 mm
  • Farbe: Schwarz

Fazit

Alles in allem waren wir mit diesem Modell komplett zufrieden. Er hat uns genau angezeigt, welche Fische in der Gegend waren und wie der Untergrund aussieht. Das Echolot hat auf jeden Fall das gemacht was ein Fischfinder machen soll.

Lediglich der Preis liegt im mittleren Segment. Aber unserer Meinung ist dieser gerechtfertigt. Wer zuschlagen möchte, ist mit diesem Modell auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

 

Lowrance Fischfinder Mark-5x Pro

Lowrance Fischfinder Mark-5x Pro

100m tragbaren Sonar-Sensor Fishfinder Fischfinder Alarm Strahl Sensor

Der 100m tragbare Sonar-Sensor Fischfinder ist ein besonders günstiger Fischfinder. Aber deshalb nicht unbedingt schlechter. Er hat eine Tiefenreichweite von 0,7 bis 100m und ist daher für viele Seen vollkommen ausreichend.

Der runde Wandler-Sensor ist mit einem 7m langen Kabel verbunden. Dieser lässt sich bequem an jeder beliebigen Stelle platzieren. Er zeigt darüber hinaus präzise die Tiefe, Grundbeschaffenheit und Fische inkl. der Tiefe an. Auch können komplette Fischschwärme angezeigt werden.

Unserer Meinung ein wirklich gutes Gerät zu einem unglaublichen Preis.

Abbildung vom Fischfinder

Nachfolgend eine Abbildung von dem Fischfinder im Test:
100m tragbaren Sonar-Sensor Fishfinder Fischfinder Alarm Strahl Sensor

Zusammenfassung

  • Display: TN / Anti-UV-LCD
  • LED-Hintergrundbeleuchtung
  • Tiefenbereich: 0,7 m bis 100m (2ft bis 328 Fuss)
  • Sensor Abstrahlwinkel: 45 Grad
  • Betriebstemperatur: -20 ° C bis 70 ° C
  • Wird zusätzlich benötigt: 4 x AAA Batterien
  • Wahl zwischen Meter oder Fuss möglich

Fazit

Der 100m tragbare Sonar-Sensor Fischfinder ist ein Fischfinder der wirklich zu diesem Preis kaum zu schlagen ist. Er zeigt genau das an was er soll. Dazu haben wir die Angaben auch mit einem teureren Modell verglichen.

Und die Angaben zu Tiefe, Bodenbeschaffenheit und Fischschwärmen waren exakt die selben. Wer nicht soviel Geld ausgeben will, aber dennoch ein voll funktionsfähiges Modell haben möchte um Fische zu finden, ist mit diesem Fischfinder bestens bedient.

Nachfolgend noch die grafische Auswertung:

100m tragbaren Sonar-Sensor Fishfinder Fischfinder

100m tragbaren Sonar-Sensor Fishfinder Fischfinder

navico Lowrance Mark-5x DSI Fishfinder

Der navico Lowrance Mark-5x DSI Fishfinder ist in unserer Testreihe der teuerste Fischfinder. Er hat aber mit Abstand die meisten Funktionen und spielt qualitativ wirklich in der absoluten Topliga.

Man erhält mit diesem Fischfinder Aufnahmen von bis zu 61m Wassertiefe. Wie auf dem Bild zu erkennen, sind diese Aufnahmen wirklich sehr detailliert. So detailliert, dass man sogar die Blätter vom Kraut und den Unterwasserpflanzen erkennen kann.

Auch sehr schön ist, dass man mit dem Boot bis zu 80 km/h fahren kann und trotzdem noch etwas erkennt. Die optimale Bildqualität erhält man bei Geschwindigkeiten von 13 km/h. Hier ist das Bild auf dem Display wirklich gestochen scharf.

Die Down Scan Technik mit 800kHz beim navico Lowrance Mark-5x DSI Fishfindernavico Lowrance Mark-5x DSI Fishfinder liefert Bilder die richtigen Bildern in schwarz/weiß gleichen.

Abbildung vom Fischfinder

Nachfolgend eine Abbildung von dem Fischfinder im Test:
navico Lowrance Mark-5x DSI Fishfinder

Zusammenfassung

  • Benutzerfreundlich
  • Für Struktur, Fische oder sonstige Objekte geeignet
  • DownScanTM
  • Auflösungen 480×480 Pixel
  • 16-stufiges Graustufendisplay
  • SuperTwist
  • 455/800 kHz Skimmer
  • 800 kHz bei 2800 Watt
  • Aufzeichnungen bei 61 Metern und 80 km/h möglich
  • optimale Bildqualität bei 13 km/h

Fazit

Die Handhabung ist etwas gewöhnungsbedürftig. Aber nachdem man etwas damit experimentiert hat gewöhnt man sich doch sehr schnell an die Bedienung. Preislich ist er in unserer Testreihe der höchste, ist aber im Vergleich bei den Bildern die damit möglich sind, doch recht günstig.

Wer häufig einen Fischfinder im Einsatz hat, ist mit dem navico Lowrance Mark-5x DSI Fishfinder wirklich gut beraten.

navico Lowrance Mark-5x DSI Fishfinder

navico Lowrance Mark-5x DSI Fishfinder

 

Lowrance Elite-3x Fischfinder mit Heckgeber 83/200 kHz

Der Lowrance Elite-3x Fischfinder mit Heckgeber 83/200 kHzLowrance Elite-3x Fischfinder mit Heckgeber 83/200 kHz ist im mittleren Preissegment zu anzutreffen. Es hat auf jeden Fall genau die Bilder geliefert die wir erwartet hatten. Durch das farblich abgestufte Display lassen sich Fische und Untergründe noch besser und einfacher erkennen.

Anders als bei vielen anderen Modellen ist das Geberkabel lang genug und es kommt hierbei wenig zu Konflikten. Haptisch fühlt sich Fischfinder auch sehr gut an. Er wurde qualitativ sehr hochwertig verarbeitet und besticht durch seine intuitive Menüführung.

Abbildung vom Fischfinder

Nachfolgend eine Abbildung von dem Fischfinder im Test:
Lowrance Elite-3x Fischfinder mit Heckgeber 83/200 kHz

Zusammenfassung

  • Farbecholot
  • Broadband Sounder
  • Wassertemperaturfühler
  • Fish I.D.
  • LED Farbdisplay
  • z 83 oder 200 kHz Broadband Sounder
  • Akku und Ladegerät nicht im Lieferumfang enthalten

Fazit

Nachteilig an diesem Fischfinder ist, dass kein Akku und kein Akkuladegerät mitgeliefert wurde. Diese muss man beides separat bestellen. Das ist auf jeden Fall sehr schade, da dadurch noch zusätzliche Kosten auf einen zukommen.

Aber von der Funktionsweise und der Ausstattung her, macht dieser Fischfinder einen wirklich sehr guten Gesamteindruck. Wer noch etwas Geld  für einen Akku und ein Ladegerät übrig hat, kann problemlos zuschlagen.

Ansonsten solltest du dir vielleicht nochmal den Lowrance Fischfinder Mark-5x Pro anschauen. Hier besteht das Problem nicht.

Lowrance Elite-3x Fischfinder mit Heckgeber 83:200 kHz

Lowrance Elite-3x Fischfinder mit Heckgeber 83:200 kHz

Electronic-Star Echolot Echolot Sonar-Fishfinder Angeln

Der Electronic-Star Echolot Echolot Sonar-Fishfinder AngelnElectronic-Star Echolot Echolot Sonar-Fishfinder Angeln macht was er soll. In unserem Fischfinder Test ist er der zweitteuerste und liegt damit im mittleren 2 stelligen Bereich. Im Prinzip zeigt er alles an was er soll. Zudem kann er sowohl auf Flüssen, Teichen und Seen eingesetzt werden.

Das Display ist relativ einfach gehalten, hält aber was es verspricht. Durch die Displaybeleuchtung kann dieser Fischfinder auch nachts eingesetzt werden. Auch wenn es abends anfängt zu dämmern, ist diese Funktion sehr hilfreich.

Für den Preis ist er zu dem erstaunlich tiefentauglich. Er kann bei Tiefen von bis zu 100m eingesetzt werden.

Abbildung vom Fischfinder

Nachfolgend eine Abbildung von dem Fischfinder im Test:
Electronic-Star Echolot Echolot Sonar-Fishfinder Angeln

Zusammenfassung

  • sonarbasiertes Fischortungsgerät
  • geeignet für Fluss,- Teich- und Seefischerei
  • bis zu 100 Metern Tiefe
  • Abstrahlwinkel von 45°
  • entspiegeltes
  • 5cm-Display
  • Fischpositions- und Tiefenanzeige
  • Bodenreliefabbildung
  • Wasserpflanzenindikation
  • Nachtangeln möglich
  • geeignet zum Eisangeln
  • Temperaturen zwischen -20 und 70° Celsius sind kein Problem

 

Fazit

Alles in allem ein solides Gerät für Gelegenheitsangler. Das Echolot zeigt die Fische im Abgleich mit hochwertigen Modellen nahezu exakt an und hält daher was es verspricht.

Wer nicht soviel im Boot unterwegs ist und ab und zu mal ein Echolot einsetzen möchte, ist hiermit bestens bedient.

Electronic-Star Echolot Echolot Sonar-Fishfinder Angeln

Electronic-Star Echolot Echolot Sonar-Fishfinder Angeln

Fazit der Fischfinder Testreihe

Wir haben euch jetzt viele Fischfinder in den unterschiedlichsten Preissegmenten gezeigt. Für den kleinen aber auch größeren Geldbeutel sollte hier etwas dabei sein. Wir hoffen, dass euch dieser Test gefallen hat.

PS: Noch keinen Angelschein? Hier bekommst du schnell, günstig und ohne Kopfschmerzen völlig legal deinen Angelschein .


Willst du 2 Monate die Fisch und Fang kostenlos lesen?

Kein Abo, automatische Abmeldung, keine Kosten. Trag dich einfach hier ein, alle Informationen bekommst du anschließend sofort zugeschickt:

Unser exklusives Buch für Anfänger

Fische angeln für Anfänger
Du hast gerade deinen Angelschein gemacht und weißt noch nicht so recht wie es jetzt weitergeht? Dann sicher dir jetzt unser exklusives E-Book mit vielen Jahrzehnten an Angelerfahrung.

Detailliert und bebildert beschreiben wir, wie du die gängigsten Fische in Deutschland erfolgreich an Land ziehst. Hier findest du Ruten und Rollen Empfehlungen sowie Bilder wo und wie du die Köder für deinen Zielfisch am besten platzierst.

Unser Tipp für alle Einsteiger die schnell Erfolge erzielen wollen!


Buch jetzt anschauen

Die besten Angelmontagen

Die besten Angelmontagen
Unser neustes Bucht zeigt dir Schritt für Schritt den Aufbau von wirklich effektiven Montagen. Egal ob Zander, Hecht, Wels und Karpfen. Angelmontagen für 14 Zielfische werden dir anschaulich dargestellt um noch bessere Ergebnisse zu erzielen.

Das liebevolle E-book kannst du bequem auf dein Smartphone laden und dann bequem am See nachschlagen. Für Anfänger und Fortgeschrittene perfekt geeignet. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen



Die besten Angelknoten

Die besten Angelknoten
Schonmal am See gestanden und darüber nachgedacht welcher Angelknoten jetzt der richtige ist? Mit diesem Buch zeigen wir dir Schritt für Schritt die wichtigsten Angelknoten für nahezu jede Situation. So hast du jederzeit den passenden Knoten zur Hand der garantiert nicht mehr reißt!

Unser liebevolles E-book als PDF, beinhaltet viele hochauflösende Grafiken die du bequem auf deinem Smartphone laden kannst um sie an deinem nächsten Ansitz nachzuschlagen. Perfekt wenn man sich die Vielzahl an Angelknoten ohnehin nicht merken kann. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen



Noch auf der Suche nach einer passenden Rute oder Angelzubehör?

Hier findest du regelmäßig von uns veröffentlichte Tests über Ruten (z.B. Welsruten, Hechtruten, Forellenruten etc.) und diversem Angelzubehör, wie Angelkoffer, Rod Pods etc. Einfach mal vorbeischauen:

Angeltests jetzt ansehen

Unsere Handangeln

Wir bieten echte in Deutschland per Hand hergestellte Handangel-Unikate an. Es handelt sich im Prinzip um eine Angel für die Hosentasche die mittlerweile einen richtigen Kultstatus erreicht hat. Wir unterscheiden dabei in Starter und Premium Handangeln. Hier kannst du sie dir näher anschauen. Klicke dazu auf das Bild:

Unsere neue Angel-Kollektion

Unsere neue Angel-Kollektion ist eingetroffen. Erhältlich in verschiedenen Formen, Größen und Farben - von und für Angler. Mit unterschiedlichen Motiven, wie Barsch, Aal und Co. :
Angel-Kollektion jetzt ansehen



5 Fischfinder zwischen 35 und 235 Euro im Test
5 (100%) 23 votes