6 Feederruten unter 130 Euro im Test


Um beim Feederangeln wirklich erfolgreich zu sein, darf eine passende Feederrute nicht fehlen. Für alle die nicht wissen um was es sich dabei eigentlichhandelt: Beim Feederangeln wird durch einen Futterkorb das Grundfutter zum eigentlichen Köder gebracht um so die Fische in die Nähe des Köders zu locken. Um die teilweise doch recht schweren Futterkörbe vernünftig werfen zu können, wird eine Feederrute benötigt. Diese ist gekennzeichnet durch eine besondere Verstärkung am Rückgrat um das hohe Gewicht des Futterkorbs tragen zu können.

Damit der Biss hinterher auch erkannt wird, werden verschiedene Feederspitzen in unterschiedlicher Stärken eingesetzt – in Abhängigkeit vom Gewicht des Futterkorbs und dem zu erwartenden Zielfisch. Diese werden häufig direkt in mehreren Ausführungen bei den Ruten mitgeliefert. Das Feederangeln stellt eine sehr beliebte Methode beim angeln dar, da es immer wieder zu sehr kapitalen Fängen kommt.

Um bei den vielen unterschiedlichen Feederruten auf dem Markt noch den Überblick zu behalten, haben wir für dich 6 verschiedene Ruten getestet und hier bewertet bzw. vorgestellt. So kannst du ganz bequem die verschiedenen Ruten untereinander vergleichen und dir so einen ersten Eindruck der besten Modelle verschaffen. Wenn dir eine Feederrute zusagt, kannst du sie auch gleich in dem entsprechenden Shop bestellen.

Wie haben wir die Feederruten eigentlich getestet?

Nachdem uns die jeweilige Feederrute geliefert wurde, haben wir sie natürlich erstmal begutachtet und inspiziert. Uns war dabei besonders die Materialbeschaffenheit, die Verarbeitung und die Qualität wichtig. So haben wir natürlich genau auf Material- und Verarbeitungsfehler geachtet und diese entsprechend dokumentiert. Dieses Prüfungsverfahren haben wir bei nahezu jeder Feederrute durchgeführt und jeweils dokumentiert. So konnten wir ein sehr  gutes Bild der uns gelieferten Produkte bekommen.

Natürlich war uns auch der Praxistest wichtig. Hier haben wir natürlich auch genau auf das Wurfverhalten geachtet und wie sich Rückgrat bei wirklich schweren Belastungen verhält. Natürlich wurden auch die Wechselspitzen genauer unter die Lupe genommen. Hier war uns wichtig wie zuverlässig sie einen Anbiss anzeigt und wie stabil sie letztendlich ist. Natürlich ist auch das Preis / Leistungsverhältnis wichtig. Denn was nützt eine teure Feederrute die bei der kleinsten Belastung schon fast auseinander fliegt?

All diese Kriterien haben wir dann für jedes Modell entsprechend bewertet und zu einer einheitlichen Gesamtnote zusammenfließen lassen. So sind wir letztendlich zu den jeweiligen Testergebnissen gekommen. Jetzt wollen wir dich aber auch nicht länger auf die Folter spannen und mit dem ersten Testbericht anfangen. Viel Spaß damit.

Black Cat Bait Maker Feeder

Begonnen haben wir mit der Black Cat Feederrute Bait MakerBlack Cat Angelrute Bait Maker Feeder. Es handelt sich im Vergleich zu den anderen Modellen um eine relativ teure Feederrute die für das Welsangeln konzipiert worden ist. Aber natürlich lassen sich mit dieser auch andere Fische problemlos angeln. Die Steckrute besteht insgesamt aus 3 Teilen welche sich alle problemlos ineinander stecken lassen. So kommt man auf eine Gesamtlänge von 3,60 m was schon recht ordentlich für eine Feederrute ist.

Sie verfügt über ein Wurfgewicht von 130 g. Dabei handelt es sich um ein mittleres Wurfgewicht. Andere von uns getestete Modelle kommen nämlich auf bis zu 300 g. Was uns gut gefallen hat ist, dass insgesamt 3 Wechselspitzen in 1,5 oz, 3 oz und 4 oz mitgeliefert werden. Die Spitze lassen sich super einfach wechseln und können dadurch, je nach Zielfischanforderung, ausgetauscht werden. Darüber hinaus ist die Feederrute mit einem Gewicht von 269 g relativ leicht.

Das Wurfverhalten ist ebenfalls super – auch bei höheren Gewichten. Hier merkt man auf jeden Fall, dass es sich um ein Qualitätsprodukt handelt bei dem der Hersteller auf viele kleine Details geachtet hat. Wenn man die Rute transportieren möchte, kommt sie auf eine Transportlänge von ca. 1,26 m. Diese Länge ist durchaus praktikabel und einfacher im Transport. Wenn du dich auf das Welsangeln spezialisiert hast, dann findest du unter nachfolgendem Link noch weitere von uns getestete Welsruten.

Abbildung der Feederrute

Hier noch ein Bild. Klicke auf das Bild um es zu vergrößern:
Black Cat Angelrute Bait Maker Feeder

 

Alles Wichtige kurz und knapp

Hier noch die wichtigsten Fakten auf den Punkt gebracht:

  • Marke: Black Cat
  • Länge: 3,60m
  • Teilung: 3+3
  • Wurfgewicht: 120g
  • Gewicht: 269g
  • Transportlänge: 1,26m
  • 3 Spitzen: 1,5 oz, 3 oz und 4 oz
  • Für das Welsangeln geeignet
  • Universalrute
  • Doppelstegringe

Unser Fazit

Alles in allem handelt es sich bei der Black Cat Angelrute Bait Maker Feeder um ein Profimodell welches nicht nur zum Wallerangeln geeignet ist. Das Wurfgewicht könnte unserer Meinung nach noch etwas höher sein, aber die Wurfeigenschaften sind sehr gut. Wir können sie daher weiterempfehlen.

Black Cat Angelrute Bait Maker Feederrute Testergebnis

Black Cat Angelrute Bait Maker Feederrute Testergebnis

Daiwa Feederrute Aqualite Heavy Feeder bis 180g

Die Daiwa Feederrute Aqualite Heavy FeederDaiwa Feederrute Aqualite Heavy Feeder bis 180g ist etwas größer als die bereits vorgestellte Feederrute von Black Cat. Der Durchmesser ist im Verhältnis zu anderen Ruten relativ dünn und besticht durch ein relativ solides Gewicht von 310 g. Darüber hinaus liegt sie sehr gut in der Hand und man kann sie auch problemlos mal über einen längeren Zeitraum halten. Nicht zuletzt zurückzuführen auf das Kohlefaserblank. Sie wirkt dabei sehr ausbalanciert.

Das Rückgrat ist äußerst stabil und man kann sehr weite Würfe mit der Feederrute erzielen. Dies ist nicht zuletzt auf das hohe Wurfgewicht von bis zu 180 g und dem leichten Rutengewicht zurückzuführen. So konnten wir wirklich schwere Körbe auch bei reißendem Gewässer an der gewünschten Stelle platzieren.

Sehr gut hat uns auch gefalle, dass die Ringe in den Quiverspitzen etwas größer sind. So konnten wir auch problemlos Schlagschnüre verwenden. Insgesamt werden 2 Spitzen mitgeliefert.

Offizielle Abbildung

Hier noch die offizielle Abbildung. Klicke zur Vergrößerung auf das Bild:

Daiwa Feederrute Aqualite Heavy Feeder bis 180g

Alles wichtige auf einem Blick

Kurz und knapp, die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

  • Marke: Daiwa
  • Produktname: Aqualite Heavy Feeder
  • Farbe: Schwarz
  • Gewicht: 310 g
  • Wurfgewicht: bis 180 g
  • Länge: 3,90 m
  • High-Modulus Kohlefaserblank
  • X-Wicklungen zur Verstärkung auf dem Blank
  • Titanium-Oxyd Doppelstegringe
  • FUJI® Rollenhalter
  • 2 Vollkohlefaserspitzen
  • Schrumpfschlauch Griff
  • Transportfutteral

Unser Fazit

Man muss bei der Daiwa Feederrute Aqualite Heavy Feeder schon etwas tiefer ins Portemonnaie greifen. Allerdings bekommt man für sein Geld auch einiges geboten. Wer Wert auf eine hohe Qualität, eine tolle Verarbeitung und exzellente Materialien legt, wird mit diesem Modell sicherlich für lange Zeit viel Freude haben. Wir können sie daher auf jeden Fall weiterempfehlen.

Daiwa Feederrute Aqualite Heavy Feeder Testergebnis

Daiwa Feederrute Aqualite Heavy Feeder Testergebnis

Browning Ruten 4.20m Ambition Power XH Feeder -180g

Schon wenn man die Browning Ambition Power XH FeederBrowning Ruten 4.20m Ambition Power XH Feeder -180g zum ersten Mal in den Händen hält, merkt man wie kräftig sie eigentlich ist. Das verleiht der Feederrute natürlich auch die nötige Stabilität die sie bei schweren Lasten benötigt. Dadurch kommt auch das vergleichsweise hohe Gewicht von 402 g zustande. Allerdings ist sie mit 4,20 m auch etwas länger als das Daiwa Modell.

Dadurch, dass sie etwas schwerer ist, können ungeübte leicht ins Schwitzen kommen. Das Auswerfen, um den Futterkorb entsprechend zu platzieren, geht nämlich ganz schön in die Arme. Hier hilft nur Training oder die Wahl einer anderen Feederrute. Aber geübte werden mit der Browning Ambition Power XH Feeder sehr gezielte Würfe erreichen können. Das Wurfgewicht ist mit 180 g dementsprechend hoch. Insbesondere wenn man weit raus will, ist diese Rute ein Segen.

Wer Flussangeln liebt und auf das Feederangeln nicht verzichten will, der wird um die Ambition Power XH Feeder nicht herumkommen.

Offizielle Abbildung

Hier noch die offizielle Abbildung. Klicke zur Vergrößerung auf das Bild:

 

Browning Ruten 4.20m Ambition Power XH Feeder -180g

Alles wichtige auf einem Blick

Kurz und knapp, die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

  • Marke: Browning
  • Produktname: Ambition Power XH Feeder
  • Länge: 4.20 m
  • Teilung: 3+2
  • Wurfgewicht: 180 g
  • Transportlänge: 1.47 m
  • Gewicht: 402 g

Unser Fazit

Alles in allem ist die Ambition Power XH Feeder zu zum Feederangeln sehr gut geeignet. Doch sie hat ein hohes Gewicht von über 400 g was sowohl beim auswerfen als auch beim Drill zu „schweren“ Armen führen kann. Wer häufig ins Fitnessstudio geht, für den wird diese Rute mit Sicherheit ein Segen sein. Denn man kann mit dieser Rute sehr gute und zielgerichtete Würfe erzielen.

Ambition Power XH Feeder Testergebnis

Ambition Power XH Feeder Testergebnis

SPRO Berti Bovens Big River Pellet Feeder 420

Die SPRO Berti Bovens Big River Pellet FeederSPRO Berti Bovens Big River Pellet Feeder 420 ist mit einer Gesamtlänge von 4,20 m genauso lang wie die Feederrute von Browning. Darüber hinaus verfügt sie über ein Wurfgewicht von bis zu 300 g. Dadurch ist sie in diesem Test die Feederrute mit dem höchsten Wurfgewicht und man kann dadurch sehr schwere Montagen mit großen Futterkörben auswerfen.

Toll finden wir auch, dass insgesamt 3 Rutenspitzen mitgesendet werden. Dadurch kann man die Rute, entsprechend dem zu erwartenden Zielfisch ausrüsten und die Sensitivität beim Bissanzeiger beeinflussen. Dank dem Korkgriff liegt sie auch sehr gut in der Hand und fühlt sich richtig angenehm an. Das ist natürlich auch bei einem stolzen Gewicht von 440 g ein nicht zu vernachlässigender Punkt. Denn das Auswerfen der Rute kann so auch schonmal schnell in die Arme gehen.

Gerade bei starken Strömungen, wie zum Beispiel am Rhein, wo man schwere Futterkörbe benötigt, ist sie ideal. Denn sie verfügt auch über ein entsprechend starkes Rückgrat. Zum transportieren ist sie mit 1,52 m nicht unbedingt die kürzeste Rute aber vollkommen ausreichend für diverse Angeltaschen.

Abbildung der Rute

Hier noch ein Bild der Angelrute:
SPRO Berti Bovens Big River Pellet Feeder 420

Die wichtigsten Fakten zusammengefasst

Kurz und knapp, die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

  • Marke: SPRO
  • Gewicht: 440 g
  • Transportlänge: 152 cm
  • Teile: 3+3
  • Wurfgewicht: 200 bis 300 g
  • Beringt
  • SIC-Beringung
  • Länge: 4,20 m
  • mit 3 Spitzen geliefert
  • Kork Griff
  • TS-Ringe

Fazit

Alles in allem ist diese Feederrute mit einer Gesamtlänge von 4,20 m eine sehr große und schwere Angelrute die sich vor allem für größere Exemplare wie zum Beispiel dicke Karpfen eignet. Darüber hinaus verfügt sie über sehr gute Wurfeigenschaften die auch sehr schwere Futterkörbe problemlos befördert bekommt.

Natürlich ist dabei auch die richtige Angelschnur entscheidend. Auch schön fanden wir, dass insgesamt 3 Feederrutenspitzen mitgeliefert werden. Wir können diese Feederrute daher allen empfehlen, die richtig feedern wollen und eine Rute suchen die sehr stark und robust ist.

SPRO Berti Bovens Big River Pellet Feeder 420 Testergebnis

SPRO Berti Bovens Big River Pellet Feeder 420 Testergebnis

DAM Sumo TRX Carp Feeder – Feederrute, 25-75g, 3+3 teilig

Die DAM Sumo TRX Carp Feeder ist eine typische leichte Feederrute aus dem Hause DAM. Sie hat mit einem Wurfgewicht von 25 bis 75 g das geringste Wurfgewicht unter den hier getesteten Feederruten. Daher eignet sie sich vor allem für das leichte friedfischangeln. Der Korkgriff wurde ergonomisch geformt und liegt dadurch gut in der Hand. Gerade wenn man längere Zeit am Wasser steht, ist dies eine unserer Meinung nach wichtige Eigenschaft.

Trotz des geringen Wurfgewichts, verfügt sich über ein relativ starkes Rückgrat. Zusätzlich wird sie mit einer weicheren Spitze geliefert. Leider liegen ansonsten keine weiteren Rutenspitzen vor wie bei einigen anderen hier vorgestellten Ruten. Das ist etwas schade, aber dafür ist sie auch im Vergleich wesentlich günstiger.

Mit einem Gewicht von gerade mal 210 g ist sie auch entsprechend leicht und fast halb so schwer wie die SPRO Berti Bovens Big River Pellet Feeder. Allerdings ist sie dadurch auch weniger geeignet um die richtig dicken Fische an Land zu ziehen.

Abbildung

Hier findest du ein Bild der Angelrute:

Alle Fakten zusammengefasst

Das Wichtigste für dich in der Schnellübersicht:

  • Marke: DAM
  • Länge: 3,6 m / 12 ft
  • Wurfgewicht: 25 – 75g / 0,88 – 2,65oz
  • Gewicht: 210 g / 7,41 oz
  • Teile: 3+3
  • Transportlänge: 124 cm / 4,13 ft

Fazit

Wer eine Feederrute sucht um kleinere Friedfische zu angeln, wird mit dieser Rute viel Freude haben. Wer hingegen in starken Strömungen angeln möchte und schwere Futterkörbe einsetzen will, für den ist diese Rute eher nicht die richtige. Aber preisbewusste die eine leichte Angel suchen, sind mit dieser auf jeden Fall gut beraten.

Test DAM Sumo TRX Carp Feederrute Testergebnis

Test DAM Sumo TRX Carp Feederrute Testergebnis

Shakespeare Agility Power Feederrute

Bei der Shakespeare Agility PowerShakespeare Agility Power Feederrute handelt es sich um eine typische Rute zum feedern. Besonders positiv ist uns aufgefallen als wir sie zum ersten Mal in den Händen gehalten haben, dass sie nicht zu weich aber auch nicht zu hart ist. Also flexibel aber dennoch mit der nötigen Härte für schwerere Futterkörbe. Insgesamt ist sie auf ein Wurfgewicht von bis zu 120 g ausgelegt und kommt so auf ein relativ leichtes Gesamtgewicht von 227 g.

Auch diese Feederrute verfügt über einen Korbgriff welcher angenehm in der Hand liegt. Gerade Kork ist ja zum angeln einer der beliebtesten Werkstoffe für Angelruten. Für mehr Flexibilität liegen der Rute insgesamt 3 Wurfspitzen bei. Das heißt in 2, 3 und 4 oz und sind dadurch ideal um bei neuen Anforderungen wie einem anderen Gewässer, gewechselt zu werden. Gut hat uns auch gefallen, dass die Shakespeare Agility Power Feederrute mit einer Rutentasche geliefert wird. Das heißt für einen schonenden Transport ist man bestens ausgerüstet.

Von der Verarbeitung her ist die Shakespeare exzellent. Die Materialien sind sehr hochwertig und passen perfekt zueinander. Gerade wenn man Wert auf eine hohe Qualität legt, ist diese Rute genau die richtige.

Abbildung

Nachfolgend noch das Bild der Feederrute. Klicke auf die Abbildung zur Vergrößerung:
Shakespeare Agility Power Feederrute

Auf einem Blick

Kurz und knapp, die wichtigsten Fakten:

  • Marke: Shakespeare
  • 3-teilig
  • Carbonblank
  • Länge: 4,3 m
  • Gewicht 227 g
  • Wurfgewicht: bis 120 g
  • inklusive 3 Wurfspitzen (2, 3 und 4 oz)
  • Ergonomischer Rollenhalter und Rutenabschluss aus Gummi
  • Zirkonoxid-Beringung
  • Progressive Aktion
  • dünner Carbon Blank
  • Zirconium Oxid Ringe (ZOG)
  • Griffe aus Kork, EVA oder Schrumpfschlauch
  • Dunkelblaues, seidenmattes Design
  • Zapfenverbindung
  • Qualitativ hochwertige Rutentasche
  • Reise-Rute

Fazit

Alles in allem ist diese Rute auch für das „leichtere“ friedfischen ausgelegt aber von den Materialien (Carbon, Kork etc.) sehr gut. Sie ist mit 4,3 m relativ lang aber ideal wenn man eine Feederrute sucht um im „seichteren“ Gewässer mit Fischkörben angeln möchte. Wir können diese Rute daher auf jeden Fall weiterempfehlen.

Shakespeare Agility Power Feederrute Testergebnis

Shakespeare Agility Power Feederrute Testergebnis

Abschließende Meinung

Nach unserem Test hat am besten die Daiwa Feederrute Aqualite Heavy Feeder mit einem Wurfgewicht von bis zu 180g abgeschnitten. Die Testergebnisse lagen allerdings sehr eng beieinander, sodass es natürlich auch immer auf die eigenen persönlichen Anforderungen, wie das zu beangelnde Gewässer und der entsprechende Zielfisch ankommt. Aber diese Kriterien kannst letztendlich nur du für dich selber festlegen. Wir können dir dabei „nur“ den Weg bzw. die entsprechenden Optionen aufzeigen. Wir hoffen auf jeden Fall, dass wir dir so den Kauf einer für dich passenden Feederrute etwas erleichtern konnten.

PS: Noch keinen Angelschein? Hier bekommst du schnell, günstig und ohne Kopfschmerzen völlig legal deinen Angelschein .


Willst du 2 Monate die Fisch und Fang kostenlos lesen?

Kein Abo, automatische Abmeldung, keine Kosten. Trag dich einfach hier ein, alle Informationen bekommst du anschließend sofort zugeschickt:

Unser exklusives Buch für Anfänger

Fische angeln für Anfänger
Du hast gerade deinen Angelschein gemacht und weißt noch nicht so recht wie es jetzt weitergeht? Dann sicher dir jetzt unser exklusives E-Book mit vielen Jahrzehnten an Angelerfahrung.

Detailliert und bebildert beschreiben wir, wie du die gängigsten Fische in Deutschland erfolgreich an Land ziehst. Hier findest du Ruten und Rollen Empfehlungen sowie Bilder wo und wie du die Köder für deinen Zielfisch am besten platzierst.

Unser Tipp für alle Einsteiger die schnell Erfolge erzielen wollen!


Buch jetzt anschauen

Die besten Angelmontagen

Die besten Angelmontagen
Unser neustes Bucht zeigt dir Schritt für Schritt den Aufbau von wirklich effektiven Montagen. Egal ob Zander, Hecht, Wels und Karpfen. Angelmontagen für 14 Zielfische werden dir anschaulich dargestellt um noch bessere Ergebnisse zu erzielen.

Das liebevolle E-book kannst du bequem auf dein Smartphone laden und dann bequem am See nachschlagen. Für Anfänger und Fortgeschrittene perfekt geeignet. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen



Die besten Angelknoten

Die besten Angelknoten
Schonmal am See gestanden und darüber nachgedacht welcher Angelknoten jetzt der richtige ist? Mit diesem Buch zeigen wir dir Schritt für Schritt die wichtigsten Angelknoten für nahezu jede Situation. So hast du jederzeit den passenden Knoten zur Hand der garantiert nicht mehr reißt!

Unser liebevolles E-book als PDF, beinhaltet viele hochauflösende Grafiken die du bequem auf deinem Smartphone laden kannst um sie an deinem nächsten Ansitz nachzuschlagen. Perfekt wenn man sich die Vielzahl an Angelknoten ohnehin nicht merken kann. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen



Noch auf der Suche nach einer passenden Rute oder Angelzubehör?

Hier findest du regelmäßig von uns veröffentlichte Tests über Ruten (z.B. Welsruten, Hechtruten, Forellenruten etc.) und diversem Angelzubehör, wie Angelkoffer, Rod Pods etc. Einfach mal vorbeischauen:

Angeltests jetzt ansehen

Unsere Handangeln

Wir bieten echte in Deutschland per Hand hergestellte Handangel-Unikate an. Es handelt sich im Prinzip um eine Angel für die Hosentasche die mittlerweile einen richtigen Kultstatus erreicht hat. Wir unterscheiden dabei in Starter und Premium Handangeln. Hier kannst du sie dir näher anschauen. Klicke dazu auf das Bild:

Unsere neue Angel-Kollektion

Unsere neue Angel-Kollektion ist eingetroffen. Erhältlich in verschiedenen Formen, Größen und Farben - von und für Angler. Mit unterschiedlichen Motiven, wie Barsch, Aal und Co. :
Angel-Kollektion jetzt ansehen



6 Feederruten unter 130 Euro im Test
4.91 (98.18%) 11 votes