Stationärrollen Test: 6 Modelle unter 100 Euro


Bist du auf der Suche nach einer passenden Stationärrolle für deinen nächsten Drill? Dann bist du hier genau richtig. Wir haben 6 unterschiedliche Rollen ausführlich getestet. Aber nachfolgend ein paar Fakten zur Stationärrolle, damit du beim Kauf später die Rolle richtig beurteilen kannst.

Eine Stationärrolle (auch Querwinderolle genannt) zeichnet vor allem folgende Eigenschaften aus: Die Rollenachse steht parallel zum Rutenschaft und sie wickelt die Angelschnur sehr gleichmäßig auf die Spule. Die Spule sorgt dabei für eine saubere Schnurverlegung. Darüber hinaus gilt sie als einer der am häufigsten eingesetzten Angelrollen überhaupt. In den meisten Fällen wird sie dabei zum Spinnfischen am Fluss, See oder auch am Meer eingesetzt. Nachfolgend ein Bild einer typischen Stationärrolle:

Folgende Arten werden bei einer Stationärrolle unterschieden:

  • Frontbremsrollen
  • Heckbremsrollen
  • Freilaufrollen
  • Großfisch- und Meeresrollen
  • Brandungsrollen/Weitwurfrollen
  • Feederrollen
  • Karpfenrollen
  • Angelrollen für das Forellenangeln
  • Rollen für das Aalangeln
  • Rollen für das Welsangeln

Die Rollen unterscheiden sich vor allem hinsichtlich der Größe, der Bremseigenschaften, der Freilauffunktion, des Gesamtgewichts und des Schnurfassungsvermögens. Auch gibt es spezielle Rollen die für unterschiedliche Zielfische eingesetzt werden.

Wir haben in diesem Stationärrollen Test gängige Rollen die sich als gute Stationärrollen erwiesen haben, getestet und hinsichtlich verschiedener Eigenschaften überprüft. So sollte es dir leichter fallen das für dich passende Modell in Bezug auf Preis, Qualität und Verarbeitung schnell und einfach zu finden.

Nach diesem kurzen Überblick, wollen wir auch direkt mit dem ersten Testbericht starten. Viel Spaß damit.

DAM Quick Camaro RD 660 Stationärrolle

Ales erstes im Test geht es mit einem Modell aus dem hause DAM los. Wenn man die DAM QUICK CAMARO 660 RDDAM Quick Camaro RD 660 zum ersten Mal in den Händen hält, fällt sofort dass ziemlich robuste ABS-Grafit Gehäuse auf. Dieses wirkt auf den ersten Blick sehr hochwertig und überzeugt voll und ganz durch das ansprechende Design. Zumindest war das unser erster Eindruck. Man muss auch dazu sagen, dass sie in echt noch ein bisschen besser aussieht als auf dem Foto welches du weiter unten siehst.

Positiv hervorzuheben ist, dass die Bremse sehr fein einstellbar und justierbar ist. Hier unterscheidet sie sich hinsichtlich sehr günstiger Modelle wesentlich. Gerade wenn man den Umgang mit höherwertigen Stationärrollen nicht gewohnt ist, wird man den Unterschied sofort spüren. Darüber hinaus hat sie auch ein komplett ruckfreies Bremsverhalten und ist allgemein sehr kräftig.

Wir haben uns bewusst für das große Modell entschieden weil dieses über ein besonders hohes Schnurfassungsvolumen verfügt. So sind wir mit einer monofilen 0,40er auf etwas über 200 m gekommen. Man muss dazu sagen, dass sie beim einholen der Schnur bzw. beim aufwickeln sehr sauber gearbeitet hat.

Ein Bild der Rolle

Hier noch ein Bild der Rolle:

DAM Quick Camaro RD 660

Die wichtigsten Fakten im Überblick

Eine kurze Auflistung der interessantesten Daten und Fakten zu dem Modell:

  • Marke: DAM
  • Übersetzung: 5.50 :1
  • Kugellager: 6.00 Stk.
  • Schnurfassungsvermögen: 220.00 m / 0.40 mm Schnurdicke
  • Gewicht: 436 g
  • 1 Anti-Rücklauf
  • Nadellager
  • Material: ABS-Grafit
  • Preis: günstig

Fazit

Die DAM Quick Camaro RD 660 kann man unserer Meinung nach auf jeden Fall weiterempfehlen. Insgesamt läuft die Stationärrolle sehr sauber und auch die Bremse macht einen tollen Eindruck. Darüber hinaus ist sie auch nichtmal teuer. Auch ist sie mit einem Gewicht von knapp 436 g relativ leicht. Wir können diese Stationärrolle daher auf jeden Fall weiterempfehlen.

DAM Quick Camaro RD Stationärrolle

DAM Quick Camaro RD Stationärrolle

DAM QUICK CAMARO 660 FD

Mit der DAM QUICK CAMARO 640 FDDAM QUICK CAMARO 660 FD möchten wir euch gerne die nächste Stationärrolle vorstellen. Sie ist mit 389 g in etwa 47 g leichter als die DAM Quick Camaro RD 660. Diesen Unterschied spürt man auch deutlich wenn man die Rolle in die Hände nimmt. Dieses Modell hier ist auf jeden Fall um einiges leichter. Die Rolle ist vor allem für das Spinnangeln und damit auch für das Ausführen von Weitwürfen konzipiert worden.

Ähnlich wie das RD Modell verfügt diese Stationärrolle auch über ein Schnurfassungsvolumen von 220 m und ist damit äußerst ergiebig. Darüber hinaus macht das 660er Modell einen sehr robusten Eindruck. Besonders wenn man auf kapitale Fänge aus ist, ist sie auf jeden Fall zu empfehlen. Gut hat uns auch gefallen, dass sie sowohl über eine Front- als auch eine Heckbremse verfügt. Beide Bremsen lassen sich sehr fein einstellen.

Was bei vielen anderen Stationärrollen leider fehlt, ist die Funktion, dass der Bügel zusätzlich einrasten kann. Über diese Funktion verfügt die DAM Quick Camaro FD 660 zum Glück. So kann der Bügel im Freilauf nicht ausversehen einfach zuschnappen. Zusätzlich ist der Bügel besonders dick. Dadurch wirkt er etwas robuster. Man kann also ohne Probleme auch mal feste zupacken.

Bild der Stationärrolle

Nachfolgend noch eine kleine Abbildung der Rolle:

DAM QUICK CAMARO 660 FD

Die wichtigsten Fakten

Hier noch die wichtigsten Fakten die du über die DAM QUICK CAMARO 660 FD wissen solltest:

  • Marke: DAM
  • Übersetzung: 5.1:1
  • Schnurfassung mm/m: 0.40/220
  • 5 Stahlkugellager
  • Gewicht: 389g
  • Preis: günstig

Fazit

Alles in allem ist die DAM Quick Camaro FD 660 ideal wenn man man es auf große Fische abgesehen hat. Wir können sie sowohl Anfängern als auch fortgeschrittenen Anglern empfehlen. Auch ist sie mit einem Gewicht von 389 g gegenüber anderen Stationärrollen relativ leicht. Daher würden wir sie wieder kaufen.

DAM QUICK CAMARO 660 FD Stationärrolle

DAM QUICK CAMARO 660 FD Stationärrolle

Quantum Torrent Stationärrolle

Als die Quantum Torrent 80Quantum Torrent Stationärrolle bei uns im Büro angekommen ist, waren wir erstmal froh, dass das Blau auf der Rolle nicht ganz so leuchtend wirkt, wie auf dem Bild weiter unten. Das Blau wirkt wesentlich dezenter. Auch wenn sie über ein Schurfassungsvolumen von ca. 300 m verfügt, ist sie dennoch etwas schwerer. Die Stationärrolle wiegt 570 g und ist dadurch wesentlich schwerer als bspw. die DAM QUICK CAMARO 660 FD. Allerdings kann sich die Schnurfassung auf jeden Fall sehen lassen.

Die integrierte Frontbremse lässt sich darüber hinaus passend einstellen und hält was sie verspricht. Durch ihr robustes und stabiles Äußeres ist sie bessonders für das Meeresangeln und Brandungsangeln geeignet. Wir haben sie bewusst am Salzwasser getestet und sie hat auch nach einem dreiwöchigen Urlaub keinerlei Schaden genommen (trotz Regenwetter und Sturm). Wir empfehlen dafür allerdings eine passende Wathose damit man nicht allzu nass wird.

Wir haben sie darüber hinaus zum Dorschangeln eingesetzt und wurden nicht enttäuscht. Im Gegenteil, dieser Urlaub hat sich dank mehrerer kapitaler Dorsche richtig gelohnt.

Offizielle Abbildung

Nachfolgend noch eine kleine Abbildung der Quantum Torrent:

Quantum Torrent Stationärrolle

Wichtige Fakten im Überblick

Hier noch das wichtigste zusammengefasst:

  • Marke: Quantum
  • Schnurfassung in m/mm: 300/0.40
  • Übersetzung: 4.1:1
  • Schnureinzug: 69 cm
  • Kugellager: 3
  • Gewicht: 570 g
  • 2+1 Kugellager
  • Unendliche Rücklaufsperre
  • S-Kurve-Schnurverlegung
  • Mehrscheiben-Frontbremse
  • CNC Metallkurbelarm
  • Preis: günstig

Fazit

Alles in allem wurden wir von der blauen Quantum Torrent Stationärrolle nicht enttäuscht. Sie ist robust und auch für „härteres“ Wetter ohne Probleme einsetzbar. Wer über ein hohes Schnurvolumen bei einer Stationärrolle verügen möchte, ist mit diesem Modell auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Allerdings sollte man sich darüber bewusst sein, dass sie auch etwas schwerer ist.

QUANTUM TORRENT Stationärrolle

QUANTUM TORRENT Stationärrolle

Quantum Fire 15 Frontbremsolle

Die Quantum Fire 15Quantum Fire 15 Frontbremsolle zählt zu den kleineren hier vorgestellten Stationärrollen. Insgesamt kommt sie nämlich gerade mal auf ein Schnurfassungsvolumen von 105 m. Und das bei einer Schnurdicke von 0,24 mm. Auch wenn das Schnurvolumen etwas kleiner ist, so fällt auch das Gesamtgewicht der Stationärrolle wesentlich geringer aus. Sie wiegt nämlich gerade mal 203 g und ist damit das leichteste hier vorgestellte Modell. Mit etwas mehr als 40 Euro ist sie auch relativ günstig für ein Markenprodukt aus dem Hause Quantum.

Sowohl der Rotor als auch der gesamte Körper der Stationärrolle besteht komplett aus Graphit. Dieses wirkt auf uns zusätzlich sehr robust. Zeitgleich zeugt es auch von einer tollen Verarbeitung. Hier wurde wirklich auf jedes noch so kleine Detail akribish geachtet. Und das zeigt sich in der gesamten Rolle. Dazu gehört bspw. auch die Aluminium-Kurbel die sich zusätzlich einklappen lässt und sehr sauber läuft. Insgesamt hat sie auch eine tolle Schnurführung.

Zusätzlich verfügt sie noch über ein Antischnurdrall System was beim kurbeln stetig für eine saubere Verlegung der Schnur sorgt. Wir haben das Modell mit einer 0,20 mm dicken Angelschnur getestet und sind insgesamt auf eine Schnurfassung von ca. 120 m gekommen. Also ideal wenn es um kleinere Friedfische geht.

Abbildung

Hier noch ein Bild der Frontbremsrolle von Quantum:

Quantum Fire 15 Frontbremsolle

Die wichtigsten Fakten zusammengefasst

Alles Fakten, kurz und bündig:

  • Marke: Quantum
  • Modell: Fire 15
  • Übersetzung: 5,2:1
  • Schnurfassung: 105 m /0,24 mm
  • Lager: 10
  • Gewicht: 203 g
  • Preis: mittelpreisig

Fazit

Wer eine kleine Stationärrolle sucht, wird mit diesem Modell mit Sicherheit genau richtig liegen. Denn sie ist leicht, hat eine Schnurkapazität für die Größe in Ordnung ist und sie ist darüber hinaus auch noch bezahlbar. Perfekt wenn man selber auf der Suche nach einer passenden Rolle ist oder einfach mal einem Angelkollegen eine Freude machen will. Der freut sich – mit Sicherheit.

Quantum Fire 15 Test

Quantum Fire 15 Test

Cormoran Bull Fighter BP 5PiF 4500 Stationärrolle

Die Cormoran Bull Fighter BP 5PiF 4500Cormoran Bull Fighter BP 5PiF 4500 Stationärrolle ist für das schwere Hechtangeln und Karpfenangeln konzipiert worden. Insbesondere mit einer Feederrute hat sie sich bei uns im Test vollständig bewährt. Aber auch für das Brandungsangeln mit einer Brandungsrute ist sie durchaus geeignet. Wir konnten mit ihr gezielt Stellen anvisieren an der sich einige der später gefangenen Fische versteckt hatten. Insbesondere einen großen Karpfen konnten wir damit an Land ziehen.

Die Stationärrolle kommt auf eine Schnurfassung von 340 m und das bei einer Schnurdicke von 0,30 mm. Dadurch weist sie eine sehr hohe Kapazität auf. Darüber hinaus konnten wir mit ihr ohne Probleme einige Weitwürfe über 50 bis 60 m erzielen. Auch ist der Lauf vom Getriebe schon fast beunruhigend ruhig und die Schnurverlegung sehr präzise. Selten haben wir so eine hohe Qualität bei einem verhältnismäßig kleinen Preis gehabt. Und davon sind wir alle 3 überzeugt.

Der Preis von knapp 90 Euro ist zwar relativ hoch aber unserer Meinung vollkommen gerechtfertigt. Die Stationärrolle ist einfach sehr hochwertig verarbeitet worden. Zusätzlich verfügt sie über besonders hochwertige Materialien. Dafür ist sie mit 540 g auch etwas schwerer.

Bild der Rolle

Nachfolgend noch ein Bild. Für eine Vergrößerung, einfach auf das Bild klicken:

Cormoran Bull Fighter BP 5PiF 4500 Stationärrolle

Fakten im Überblick

Alles Fakten für dich kurz und knapp im Überblick:

  • Marke: Cormoran
  • Schnurfassung: 340 m/0,30 mm
  • Kugellager: 4
  • Übersetzung: 4,9:1
  • Gewicht: 540 g
  • Schnureinzug: 90 cm
  • Preis: höherpreisig

Fazit

Die Cormoran Bull Fighter BP 5PiF 4500 ist ein echter Bulle unter den Stationärrollen – soviel steht fest. Wer auf der Suche nach etwas massivem ist, das man auch am Meer einsetzen kann, wird den Kauf sicher nicht bereuen. Natürlich braucht man etwas mehr Kraft in den Armen um das Gewicht zu stämmen, aber dafür macht sie einen qualitativ sehr hochwertigen Eindruck. Wir können sie daher weiterempfehlen.

Test Cormoran Bull Fighter BP 5PiF 4500 Testsieger Stationaerrolle 2

Test Cormoran Bull Fighter BP 5PiF 4500 Testsieger Stationaerrolle 2

Penn Spinfisher 950Ssm Stationärrolle

Die Penn Spinfisher 950SSMPenn Spinfisher 950Ssm hat sich als perfekte Stationärrolle zum Welsangeln etabliert (unter nachfolgendem Link haben auch hier verschiedene Welsruten getestet). Wenn man sie zum ersten Mal in den Händen hält, dann fällt sofort auf, dass sie ziemlich schwer ist. Mit 976 g gehört sie wirklich zu den schwereren Angelrollen. Zeitgleich sit sie auch die schwerste hier im Test.

Allerdings braucht man für kapitale Welse und andere schwere Fische auch eine massive Stationärrolle. Und hier ist die Penn Spinfisher 950Ssm genau richtig. Denn das Gehäuse besteht aus Aluminium, das Getriebe aus Edelstahl sowie Bronze und die Achse ebenfalls aus Edelstahl. Da kommen schnell mal ein paar Gramm zusammen. Also optimale Voraussetzungen für ein wirklich massives Produkt. Und das spürt man schon sobald man sie zum ersten Mal in die Hand nimmt.

Zeitgleich verfügt sie auch über ein sehr hohes Schnurfassungsvolumen von 345 m bei einer Schnurdicke von 0,50 mm. Das ist sehr ordentlich wenn man bedenkt auf wie viel Schnur sie mit einer halb so dicken Angelschnur kommt. Für den Test hatten wir sie mit einer 0,40er bestückt und sind dadurch auf knapp 380 m gekommen.

Zudem ist sie für das Meeresangeln ausgelegt und dadurch auch besonders salzwasserbständig. Darüber hinaus ist sie sowohl für Links- als auch Rechtshänder geeignet. Die Bremse ist zusätzlich extrem standfest und ruckfrei. Auch die integrierte Kurbel macht durch den dicken Knauf einen stabilen Eindruck.

Mit dieser Stationärrolle ist man auf jeden Fall auf den größten Fisch, bestens vorbereitet.

Bild der Stationärrolle

Hier noch ein Bild der Rolle:

Penn Spinfisher 950Ssm Stationärrolle

Fakten im Überblick

Alles Fakten für dich kurz und knapp im Überblick:

  • Marke: Penn
  • Kugellager plus IAR: 5plus1
  • Schnurkapazität (meter/mm): 411m/0.48mm
  • Schnurkapazität (Yard/lb): 450yd/25lb
  • Bremse: FD
  • Max Bremskraft (lbs/kg): 15lb/6.75kg
  • Schnurfassung: 345m / 0,50mm
  • Übersetzung: 4,2:1
  • Gewicht: 976g
  • Preis: höherpreisig

Fazit

Alles in allem ist diese Stationärrolle nichts für schwache Nerven. Denn sie ist für das ausgelegt was sich jeder Angler von tiefsten Herzen wünscht: einen richtig kapitalen Fang. Und genau dafür ist die Penn Spinfisher 950Ssm die richtige Stationärrolle. Edles und robustes Gehäuse, hohes Schnurkapzapität und maximale Bremskraft für die wirklich schweren Welse.

Allerdings haben diese Eigenschaften auch ihren Preis. Und das betrifft sowohl das massive Gewicht als auch den höheren Betrag den man für die Rolle hinblättern muss. Knapp 100 Euro sind nicht gerade günstig. Aber spätestens wenn der erste gehakte „größere“ Fisch abreißt, überlegt man es sich zweimal ob man nicht lieber von Anfang an auf ein solches höherwertiges Modell gesetzt hätte.

Wir können die Penn Spinfisher 950Ssm auf jeden Fall weiterempfehlen wenn die Ziele entsprechend hoch sind. Klare Kaufempfehlung.

Penn Spinfisher 950Ssm Stationaerrollen Test

Penn Spinfisher 950Ssm Stationaerrollen Test


 

Abschließende Worte

Zugegeben, es gibt fast unendlich viele Stationärrollen auf dem deutschen Markt. Bei den 6 die wir getestet haben ist es letztendlich die Cormoran Bull Fighter BP 5PiF 4500 geworden. Aber wnen du selber mal ein bisschen stöbern willst, dann empfehlen wir dir hier mal genauer zu schauen. Dort findest du nämlich eine große Auswahl die sich alle prima miteinander vergleichen lassen.

Wir hoffen jedenfalls, dass du die für dich passende Rolle gefunden hast oder finden wurst und wünschen dir jetzt viel Erfolg bei deinem nächsten Drill.

Dein handangeln.de Team

PS: Noch keinen Angelschein? Hier bekommst du schnell, günstig und ohne Kopfschmerzen völlig legal deinen Angelschein .


Willst du 2 Monate die Fisch und Fang kostenlos lesen?

Kein Abo, automatische Abmeldung, keine Kosten. Trag dich einfach hier ein, alle Informationen bekommst du anschließend sofort zugeschickt:

Unser exklusives Buch für Anfänger

Fische angeln für Anfänger
Du hast gerade deinen Angelschein gemacht und weißt noch nicht so recht wie es jetzt weitergeht? Dann sicher dir jetzt unser exklusives E-Book mit vielen Jahrzehnten an Angelerfahrung.

Detailliert und bebildert beschreiben wir, wie du die gängigsten Fische in Deutschland erfolgreich an Land ziehst. Hier findest du Ruten und Rollen Empfehlungen sowie Bilder wo und wie du die Köder für deinen Zielfisch am besten platzierst.

Unser Tipp für alle Einsteiger die schnell Erfolge erzielen wollen!


Buch jetzt anschauen

Die besten Angelmontagen

Die besten Angelmontagen
Unser neustes Bucht zeigt dir Schritt für Schritt den Aufbau von wirklich effektiven Montagen. Egal ob Zander, Hecht, Wels und Karpfen. Angelmontagen für 14 Zielfische werden dir anschaulich dargestellt um noch bessere Ergebnisse zu erzielen.

Das liebevolle E-book kannst du bequem auf dein Smartphone laden und dann bequem am See nachschlagen. Für Anfänger und Fortgeschrittene perfekt geeignet. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen



Die besten Angelknoten

Die besten Angelknoten
Schonmal am See gestanden und darüber nachgedacht welcher Angelknoten jetzt der richtige ist? Mit diesem Buch zeigen wir dir Schritt für Schritt die wichtigsten Angelknoten für nahezu jede Situation. So hast du jederzeit den passenden Knoten zur Hand der garantiert nicht mehr reißt!

Unser liebevolles E-book als PDF, beinhaltet viele hochauflösende Grafiken die du bequem auf deinem Smartphone laden kannst um sie an deinem nächsten Ansitz nachzuschlagen. Perfekt wenn man sich die Vielzahl an Angelknoten ohnehin nicht merken kann. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen



Noch auf der Suche nach einer passenden Rute oder Angelzubehör?

Hier findest du regelmäßig von uns veröffentlichte Tests über Ruten (z.B. Welsruten, Hechtruten, Forellenruten etc.) und diversem Angelzubehör, wie Angelkoffer, Rod Pods etc. Einfach mal vorbeischauen:

Angeltests jetzt ansehen

Unsere Handangeln

Wir bieten echte in Deutschland per Hand hergestellte Handangel-Unikate an. Es handelt sich im Prinzip um eine Angel für die Hosentasche die mittlerweile einen richtigen Kultstatus erreicht hat. Wir unterscheiden dabei in Starter und Premium Handangeln. Hier kannst du sie dir näher anschauen. Klicke dazu auf das Bild:

Unsere neue Angel-Kollektion

Unsere neue Angel-Kollektion ist eingetroffen. Erhältlich in verschiedenen Formen, Größen und Farben - von und für Angler. Mit unterschiedlichen Motiven, wie Barsch, Aal und Co. :
Angel-Kollektion jetzt ansehen



Stationärrollen Test: 6 Modelle unter 100 Euro
5 (100%) 3 votes