Aal Schuppen


Die Aal Schuppen sind klein und oval. Der Fisch verfügt über sogenannte Rundschuppen. Diese sind in die sehr dicke und schleimige Haut vom Fisch eingebettet.

Vei bestimmten Arten gibt es keine Aal Schuppen

Darüber hinaus kann es bei bestimmten Arten vorkommen dass die Haut vollständig schuppenlos ist. Dies ist bspw. bei den Meeraalen (Congridae), den Schlangenaalen (Ophichthyidae), Schnepfenaalen (Nemichthyidae), den schwarzen Tiefseeaalen (Cyematidae, Cyemidae), den Weißaalen (Myrocongridae) und den Messerzahnaalen (Muraenesocidae) der Fall.

Die Färbung kann zwischen schwarz und dunkelgrün auf der Oberfläche des Aals wirken. Die Unterseite variiert je nach Alter und Lebensphase des Aals. Beim Gelbaal, in der Phase während er 4 bis 12 Jahre im Süßwasser lebt, ist die Unterseite meistens gelblich geprägt.

Beim erwachsenen und ausgewachsenen Blankaal ist diese bei seiner Rückkehr in die Sergasso See fast vollständig weiß. Wenn du noch mehr Informationen über den Aal und seine schuppen suchst hier noch sehr gutes Buch: Der Aal

Aal Schuppen
5 (100%) 5 votes