Zander Krankheiten


Nachfolgend gehe ich nähe auf die gängigen Zander Krankheiten ein.

Zander Krankheiten: Bauchwassersucht

Zander können neben weiteren Krankheiten an der viralen Schwimmblasenentzündung (VSBE) erkranken. Es ist eine gesonderte Form der Bauchwassersucht. Krankheiten dieser Form zeigen sich insbesondere durch das Kopfstehen vom Zander zu Beginn der Krankheit. Teilweise kommen auch Zysten an der Schwanzflosse vor.

Ausfall des Drehreflexes vom Auge

 

Darüber hinaus kann es vorkommen dass der Drehreflex der Augen beim Zander ausfällt (einseitig). Diese Form der Krankheiten sind zudem durch Blutungen an der Schwimmblase geprägt. Zudem kann es zu Verdickungen kommen. Die Infektionen erfolgt meistens vom Darm oder über die Kiemen.

Fleckenseuche

Darüber hinaus zählt die Fleckenseuche zu einer der weiteren Krankheiten vom Zander. Hierbei zeigt die Haut vom Zander fleckenartige Rötungen auf. Auch lösen sich die Schuppen bis zu der Bildung von Geschwüren. Zudem wird die Schwanzflosse bei diesen Krankheiten befallen und After wirkt ausgeprägter.

Zander erkranken vorwiegend in wilden Gewässern sowie größeren Teichen. Mehr Informationen zum Zander findest du in unserem Buchtipp: Hecht und Zander: Angeln in schwierigen Gewässern.

Zander Krankheiten
5 (100%) 1 vote