Forellenangeln – Tipps und Tricks


Das Forellenangeln zählt weltweit zu den bedeutendsten Sportfischarten. Beim Forellenangeln kommt es auf viele verschieden Einflussfaktoren an. Wir werden euch die wichtigsten Faktoren anschaulich und leicht verständlich erklären.

Einführung – Forelle / Forellenangeln

Die Forelle hat ihren Ursprung in Europa und Westasien. Durch künstliche Besatzmaßnahmen wurde sie aber auch in vielen anderen Gebieten stark verbreitet. Die Forelle, vor allem die Bachforelle ist von den Farben eher bräunlich und mit schwarzen sowie roten Punkten versehen.

Entscheidenden Einfluss hat aber auch vor allem den Lebensraum der Forelle. So ist Nahrung, Qualität des Wasser und äußere Einflussfaktoren entscheidend für das Aussehen und die Entwicklung der Forelle.

Wo kann man sehr gut Forellenangeln?

Der Lebensraum der Bachforelle  ist vorwiegend von kleinen Flüssen, Seen und Talsperren geprägt. Ähnlich wie beim Aalangeln. Daher hat man auch hervorragende Chancen an diesen Orten beim Forellenangeln erfolgreich zu sein.

Die Meerforelle hingegen verbringt ihre Jugend im Fluss und wandert im Alter von 5 ins Meer ab. Teilweise kehrt sie auch wieder zu dem Fluss zurück. Die Meerforelle liebt kaltes und schnelles Wasser. Da Meerforellen sehr gerne nachts wandern, hat man auch hier sehr gute Chancen beim Forellenangeln erfolgreich zu sein.

Welche Köder sollte man zum Forellenangeln verwenden?

Die Forelle frisst vornehmlich Insekten und Larven und haben teilweise schon fast Züge eines Raubfisches. Die Forelle gilt bei ihrer Nahrung als wählerisch. Dadurch ist das Forellenangeln nicht immer einfach. Wir haben hervorragende Erfahrung mit Bienenmaden, Fleischmaden, Heuschrecken, Köderfische, Mais und Tauwürmern gemacht.

Darüber hinaus gibt es auch noch verschiedene Kunstköder die sich auch zum Forellenangeln eignen. Hier findet ihr eine gute Auswahl an Ködern.

Bei Bienenmaden verwenden wir normalerweise 2 bis 3 auf einem Haken. Diese schmecken den Forellen besonders gut.

Die Fleischmade eignet sich dagegen für wirklich heiße Tage. Ihr bekommt sie in eurem Angelgeschäft des Vertrauens. Ihr bekommt die Fleischmaden, lebend und abgepackt in unterschiedlichen Grammpackungen.

Teilweise haben wir die Forellen auch schon mit Fleischmaden vor dem Forellenangeln angefüttert. Aber hier müsst ihr etwas aufpassen. Sofern ihr zu viele Fleischmaden in das Wasser schmeißt, können die Forellen auch vor dem eigentlich Biss schnell satt werden. Also besser etwas aufpassen.

Die Heuschrecken bekommt ihr ebenfalls im Angelgeschäft oder auch bei einem Zoohändler in eurer Stadt. Heuschrecken werden auch für Schlangen und Echsen als Lebendfutter verwendet.

Wenn ihr Mais als Forellenköder verwenden möchtet, dann empfehlen wir euch diese mit einigen Fleischmaden zu kombinieren. Dabei handelt es sich um einen echten Leckerbissen. Mais bekommt ihr normalerweise im Supermarkt wie Aldi oder Lidl.

Die Tauwürmer funktionieren auch super. Wir verwenden normalerweise immer lebende Tauwürmer. Das funktioniert beim Forellenangeln auch sehr gut.
Hier gibt es Angelwürmer zum Forellenangeln.

Hier haben wir noch ein sehr schönes Video über Köder beim Forellenangeln gefunden. Schaut doch mal rein:

Forellenangeln – Rute, Rolle, Schnur und sonstige Ausrüstung

Beim Forellenangeln ist man eigentlich am besten mit Friedfischruten bedient. Wenn ihr 3 Ruten mit ans Wasser nehmen könnt, dann wäre eine Grundrute, eine Stipprute und eine Schlepprute ideal. So verschafft ihr euch die größten Erfolgsaussichten.

In der Praxis haben sich vor allem Steckruten am besten bewehrt.  Hier ist eine 3 teilige Kombination sehr ratsam. In der Regel liegen gute Forellenruten schon bei 70 Euro. Diese haben eine gute Aktion und sind beim Transport nicht so anfällig. Andernfalls sollte man bei eine Teleskoprute mit dünnen Spitzen und Schieberingen durchaus vorsichtig sein.

Hier kann die Spitze schnell abbrechen. Die Länge der Forellenrute sollte ungefähr 3,90 m bis 4,20 m betragen. Kleine Ruten mit einer Größe von 3 bis 3,30 m sind auch ok. Das Wurfgewicht ist mit 10 bis 30 g völlig ausreichend.

Das Wurfgewicht sollte bei einer größeren oder kleineren Rute entsprechend angepasst werden. Das Balzer/Cormoran Angelkomplettset (mit Steckrute für Forelle)Forellenangeln hat alles was ihr benötigt um mit dem Forellenangeln starten zu können.

Aber eine echte Profi Rute ist auf jeden Fall die Quantum Magic Trout Remote. Sie ist nicht so teuer und mit ihr haben wir auch gute Erfahrung gemacht.

Quantum Magic Trout Remote 4,20 m 15-50 g

Quantum Magic Trout Remote 4,20 m 15-50 g

Als Forellenrolle haben sich vor allem Rollen von Daiwa und Shimano als hervorragend rausgestellt. Eine gute Rolle ist die  Shimano Alivio. Wenn ihr diese in der 2500er Größe kauft, könnt ihr in der Regel nichts falsch machen. Aber auch hierfür hat sich die Shimano Stradic Ci4+ als gut erwiesen. Hier noch ein Bild (zur Vergrößerung klicken):

Shimano Stradic Ci4+ 3000 Fa

Shimano Stradic Ci4+ 3000 Fa

Die Angelschnur sollte zum Forellenangeln einen Durchmesser von 0,2 bis 0,25 mm haben und monofil sein. Bei den Forellenhaken solltet ihr eine Größe zwischen 8 und 12 wählen. Gute Haken gibt es hierbei von „Owner“.

Welche Montage sollte man zum Forellenangeln verwenden?

Als Montage empfehlen wir eine Sbirolino Montage. Mit dieser Montage haben wir in der Vergangenheit bereits sehr gute Erfahrung gemacht. Der Vorteil an dieser Montage ist, dass sie sehr gute Fänge von Forellen ermöglicht und darüber hinaus relativ einfach zu bauen ist.

Der Aufbau der Sbirolino Montage ist einfach und übersichtlich. Auf folgendem Bild könnt ihr die Sbirolino Montage sehen:

Wir haben in einem Artikel vor einiger Zeit bereits ausführlich über die Sbirolino Montage berichtet. Schaut doch mal rein. Ansonsten gibt es hier das Angel Berger Sbirolino KomplettsetSbirolinoset.
Weitere tolle Forellen Montagen sind folgende:

  • Montage mit Piloten
  • Forellenmontage „von unten“

Ein Pilot ist ein Auftriebskörper der als besonders sensibler Bissanzeiger dient. Teilweise werden sie auch vor die Sbirolino Montage gebaut. Der Vorteil liegt ganz klar darin, dass ihr insbesondere an heißen Sommertagen sowie im Frühling und Herbst den Forellen von oben entgegen kommt. Daher hat sich die Montage mit Piloten als sehr fängig erwiesen.

Die Forellenmontage „von unten“ ist besonders zum Forellenangeln im Winter geeignet. Forellen stehen im Winter meistens auf dem Grund. Daher macht es ja auch viel Sinn die entsprechenden Köder auch dort anzubieten.

Für die Forellenmontage „von unten“ benötigt ihr ein sehr langes Vorfach sowie ein schweres Grundblei. Als Köder verwenden wir auftreibende Forellenköder wie z.B. Teig in Kombination mit Fleisch- oder auch Bienenmaden.

Der Vorteil an dieser Montage ist, dass die stehenden Forellen im Winter nicht extra nach oben schwimmen müssen sondern den Köder direkt vor der Nase angeboten bekommen. Dadurch konnten wir während des Forellenangelns im Winter schon sehr schöne kapitale Forellen angeln.

Schonzeiten und Mindestmaße beim Forellenangeln

Nachfolgend werden wir euch die unterschiedlichen Mindestmaße und Schonzeiten für Bachforellen, Seeforellen, Meerforellen und Regenbogenforellen darstellen. Bundesländer die nicht aufgeführt sind, hatten zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels (Sommer 2015) keine entsprechenden Daten vorliegen.

Bachforelle:   

  • Bayern 01.10. bis 28.02. 26 cm
  • Berlin 01.10. bis 30.04. 30 cm
  • Brandenburg 16.10. bis 15.04. 30 cm
  • Bremen 15.10. bis 15.03. 30 cm
  • Hamburg 15.10. bis 15.02. 30 cm
  • Hessen 15.10. bis 31.03. 25 cm
  • Mecklenburg-Vorpommern  01.10. bis 31.03. 30 cm
  • Niedersachsen 15.10. bis 15.02 25 cm
  • Nordrhein-Westfalen (NRW) 20.10. bis 15.03. 25 cm
  • Rheinland-Pfalz 15.10. bis 15.03. 25 cm
  • Saarland 01.10. bis 31.03. 25 cm
  • Sachsen 01.10. bis 30.04. 28 cm
  • Sachsen-Anhalt 15.09. bis 31.03. 25 cm
  • Schleswig-Holstein 01.10 bis 31.12. 40 cm
  • Thüringen 01.10. bis 31.03. 25 cm

Seeforelle       

  • Baden Württemberg 01.10. bis 28.02. 50 cm
  • Bayern 01.10. bis 28.02. 60 cm
  • Berlin 01.10. bis 31.05.60 cm
  • Brandenburg 16.10. bis 15.04. 60 cm
  • Niedersachsen 25 cm
  • Nordrhein-Westfalen (NRW) 20.10. bis 15.03. 50 cm
  • Rheinland-Pfalz 15.10. bis 15.03. 60 cm
  • Sachsen 01.10. bis 30.04. 60 cm

Meerforelle

  • Berlin 16.10. bis 15.04. 60 cm
  • Brandenburg 16.10. bis 15.04. 60 cm
  • Bremen 15.10. bis 15.03. 50 cm
  • Hamburg 15.10. bis 15.02. 35 cm
  • Mecklenburg-Vorpommern 01.09. bis 31.03. 45 cm
  • Niedersachsen 01.10. bis 15.02.        40 cm
  • Sachsen 01.10. bis 30.04.        60 cm
  • Sachsen-Anhalt 01.10. bis 31.12. 40 cm

Regenbogenforelle

  • Berlin 01.10. bis 30.04. 25 cm
  • Brandenburg 16.10. bis 15.04. 25 cm
  • Nordrhein-Westfalen (NRW) 20.10. bis 15.03.
  • Rheinland-Pfalz 15.10. bis 15.03. 20 cm
  • Sachsen 01.10. bis 30.04. 25 cm
  • Sachsen-Anhalt 25 cm
  • Thüringen 01.02. bis 31.03. 25 cm

Fazit

Das Forellenangeln ist besonders für Einsteiger geeignet die sich mit dem angeln mal näher beschäftigen möchte. Es gibt zahlreiche Ausrüstungskombinationen. Wir empfehlen, dass man sich insbesondere am Anfang auf das Wesentliche beschränken sollte und einfach anzufangen.

Dadurch lernt ihr am schnellsten. Mir persönlich hat auch beim Forellenangeln immer sehr geholfen viel zu lesen und alles zum Forellenangeln aufzusaugen was es so gibt. Ich bin mir sicher, dass schon bald die nächste kapitale Forelle auf euch wartet

PS: Noch keinen Angelschein? Hier bekommst du schnell, günstig und ohne Kopfschmerzen völlig legal deinen Angelschein in NRW.
Autor: Werner Kampmann (Creative Space - 30. July 2016)

Unser exklusives Buch für Anfänger

Fische angeln für Anfänger
Du hast gerade deinen Angelschein gemacht und weißt noch nicht so recht wie es jetzt weitergeht? Dann sicher dir jetzt unser exklusives E-Book mit vielen Jahrzehnten an Angelerfahrung.

Detailliert und bebildert beschreiben wir, wie du die gängigsten Fische in Deutschland erfolgreich an Land ziehst. Hier findest du Ruten und Rollen Empfehlungen sowie Bilder wo und wie du die Köder für deinen Zielfisch am besten platzierst.

Unser Tipp für alle Einsteiger die schnell Erfolge erzielen wollen!


Buch jetzt anschauen

Die besten Angelmontagen

Die besten Angelmontagen
Unser neustes Bucht zeigt dir Schritt für Schritt den Aufbau von wirklich effektiven Montagen. Egal ob Zander, Hecht, Wels und Karpfen. Angelmontagen für 14 Zielfische werden dir anschaulich dargestellt um noch bessere Ergebnisse zu erzielen.

Das liebevolle E-book kannst du bequem auf dein Smartphone laden und dann bequem am See nachschlagen. Für Anfänger und Fortgeschrittene perfekt geeignet. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen



Die besten Angelknoten

Die besten Angelknoten
Schonmal am See gestanden und darüber nachgedacht welcher Angelknoten jetzt der richtige ist? Mit diesem Buch zeigen wir dir Schritt für Schritt die wichtigsten Angelknoten für nahezu jede Situation. So hast du jederzeit den passenden Knoten zur Hand der garantiert nicht mehr reißt!

Unser liebevolles E-book als PDF, beinhaltet viele hochauflösende Grafiken die du bequem auf deinem Smartphone laden kannst um sie an deinem nächsten Ansitz nachzuschlagen. Perfekt wenn man sich die Vielzahl an Angelknoten ohnehin nicht merken kann. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen



Noch auf der Suche nach einer passenden Rute oder Angelzubehör?

Hier findest du regelmäßig von uns veröffentlichte Tests über Ruten (z.B. Welsruten, Hechtruten, Forellenruten etc.) und diversem Angelzubehör, wie Angelkoffer, Rod Pods etc. Einfach mal vorbeischauen:

Angeltests jetzt ansehen


Unsere Handangeln

Wir bieten echte in Deutschland per Hand hergestellte Handangel-Unikate an. Es handelt sich im Prinzip um eine Angel für die Hosentasche die mittlerweile einen richtigen Kultstatus erreicht hat. Wir unterscheiden dabei in Starter und Premium Handangeln. Hier kannst du sie dir näher anschauen. Klicke dazu auf das Bild:
Sei einer der ersten Facebookfansschliessen
oeffnen