Angelschein Leverkusen – das musst du wissen


Wenn du deinen Angelschein in Leverkusen machen willst, dann bist du hier genau richtig. Wir zeigen dir hier welcher Vorbereitungskurs der richtige für dich ist. Auch gehen wir darauf ein was dich in der Fischerprüfung erwartet und wie es danach weiter geht.

Denn häufig sind die Informationen die man benötigt nur schwerlich zu finden. Der Beitrag soll dir helfen schnell deinen Angelschein in Leverkusen in den Händen halten zu können.

Fischereischein Kurse Leverkusen

Der erste Schritt auf dem Weg zum Angelschein ist auf jeden Fall ein geeigneter Vorbereitungskurs. Dieser legt die Grundkenntnisse die du später am Wasser benötigst.

In Leverkusen kannst du entweder einen Präsenskurs oder einen Online-Kurs für den Fischereischein machen. Beides bietet Fishing King an.

Wir empfehlen dir den Online-Kurs zu machen. Dieser ist günstiger und du bist zeitlich flexibler. Ein Präsenskurs hat natürlich den Vorteil, dass du in dem Kurs auch Fragen stellen kannst.

Du erhältst in dem Zugriff Zugriff zu sämtlichem Lernunterlagen und kannst dich so ganz bequem auf die Fischerprüfung in Leverkusen vorbereiten. Lese auch mehr in unserem Erfahrungsbericht.

Fischerprüfung Leverkusen

Im Kurs wirst du dann für die Fischerprüfung angemeldet. Alternativ kannst du auch das folgende Formular nehmen:

Fischerprüfung Leverkusen

Hier siehst du das Anmeldeformular für die Fischerprüfung in Leverkusen

Diese muss nach dem Ausfüllen an die nachfolgende Adresse gesendet werden:

Stadt Leverkusen
Fachbereich Umwelt
Untere Fischereibehörde
Quettinger Str. 220
51381 Leverkusen

Die Fischerprüfung selber ist in einen theoretischen und einen praktischen Teil unterteilt. Insgesamt gibt es für die Fischerprüfung in Leverkusen 359 Prüfungsfragen. In NRW teilen die sich je nach Sachgebiet wie folgt auf:

  • Allgemeine Fischkunde (75 Fragen)
  • Spezielle Fischkunde (73 Fragen)
  • Gewässerkunde und Fischhege (77 Fragen)
  • Natur- und Tierschutz (45 Fragen)
  • Gerätekunde (41 Fragen)
  • Gesetzeskunde (70 Fragen)

Hierfür hilft dir neben dem Vorbereitungskurs natürlich auch das Buch „Fischerprüfung leicht gemacht„. Dieses kannst du als sehr gute Ergänzung nehmen.

In dem praktischen Teil musst du 6 von 49 Fischen erkennen. Außerdem solltest du eine von 10 Angelruten richtigen zusammenlegen können. Wie das funktioniert erfährst du natürlich in deinem Kurs.

Wenn du das geschafft hast, erhältst du dein offizielles Prüfungszeugnis. Weitere Informationen zur Fischerprüfung erhältst du auch direkt auf leverkusen.de



Angelschein beantragen

Nach der Fischerprüfung kannst du deinen Angelschein ganz bequem beantragen. Du solltest auf jeden Fall persönlich erscheinen:

Stadt Leverkusen
Postfach 10 11 40
51311 Leverkusen
Zentrale +49 (0)214 406-0

Folgende Unterlagen werden dafür benötigt:

  • Prüfungszeugnis der Fischerprüfung
  • Passbild

Anschließend kannst du dich zwischen Fischereischein für ein Jahr (16 Euro) und einem Fischereischein für 5 Jahre (48 Euro) entscheiden.

Hier findest du weitere Informationen dazu.

Jetzt brauchst du noch deinen Fischereierlaubnisschein. Dieser berechtigt dich bspw. am Rhein zu angeln. Diesen bekommst du bspw. hier:

ANGELSHOP LEVERKUSEN
Oliver Taus
Anschrift:
Von-Ketteler-Str. 18
51371 Leverkusen

Telefon: 0214/63352

Jetzt darfst du endlich offiziell und legal in Leverkusen angeln gehen.

Angelschein Leverkusen Rhein

Am Rhein lässt sich sehr gut angeln

Angelschein verlängern in Leverkusen

Wenn du deinen Angelschein einfach nur in Leverkusen verlängern möchtest, dann kannst du dies an der folgenden Adresse machen:

Stadt Leverkusen
Postfach 10 11 40
51311 Leverkusen
Zentrale +49 (0)214 406-0

Folgende Unterlagen werden dafür benötigt:

  • vorhandener Fischereischein der in Leverkusen ausgestellt wurde
  • Passbild

Auch hier musst du dich wieder für einen Einjahresfischereischein (16 Euro) oder einen Fünfjahresfischereischein (48 Euro) entscheiden.

Angeln ohne Angelschein Leverkusen

Wer ohne Angelschein in Leverkusen angeln will, macht sich in der Regel strafbar. Das Bußgeld hierfür liegt bei knapp 5000 Euro wenn man erwischt wird.

In NRW ist es nämlich komplett verboten ohne Angelschein zu angeln. Allerdings haben wir in einem Beitrag bereits darüber berichtet wie man in anderen Bundesländern in Deutschland ohne Angelschein angeln gehen kann.

Wenn du allerdings in Leverkusen und Umgebung angeln möchtet, kommst du um die Fischerprüfung nicht vorbei.

Unser Fazit

Der erste Schritt ist immer der Vorbereitungslehrgang. Erst wenn du dich wirklich sicher fühlst, solltest du dich zu der Fischerprüfung in Leverkusen anmelden. Ob du soweit bist, erfährst du aber direkt vor Ort. Wir wünschen dir viel Erfolg auf deinem Weg dorthin.





Veröffentlicht in Angelschein