Texas Rig Montage – Top 4 für Zander, Hecht, Barsch & Forelle

with 2 Kommentare

Anzeige

Das Texas Rig hat seinen Ursprung in den USA. Es dient dazu auch in schwierigem „Gelände“ den Köder optimal präsentieren zu können. Bspw. an Hindernissen, wie Kanten, Steine, und Wurzeln macht sich die Montage sehr gut.

Auch können damit weite Tiefen erreicht werden. Die Zielfische sind vor allem Schwarzbarsche, Flussbarsche und Zander. Aber auch Hechte, Forellen und Plattfische können mit dieser Angelmontage überlistet werden.

Dabei kann es sehr langsam, aber auch sehr schnell angeboten werden. Die verschiedenen Köder sind dabei Grundvoraussetzung, um die Zielfische zu überlisten. Hierzu gehören vor allem krautfreie Köder, mit denen das Angeln wesentlich entspannter ist.

Denn die Hänger-Gefahr ist nicht so groß und es kommt weniger zu dem typischen Schnurdrall. Wir wollen dir daher nachfolgend verschiedene Montagen vorstellen, damit dein Ansitz beim nächsten Mal ein voller Erfolg wird.

Viel spaß beim Lesen.

1. Zander

Das Texas Rig hat, ähnlich wie das Carolina Rig, eine besondere Wirkung auf den Zander. Denn wenn die Glasperle und das Patronenblei aufeinandertreffen, erzeugen diese ein Geräusch, welches die Zander anlockt.

Gerade, wenn derzeit scheinbar „nichts“ geht, ist das Texas Rig eine echte Geheimwaffe und kann sehr starke Vorteile hinsichtlich der Ausbeute erbringen.

Und Angler, die das Texas-Rig kennen, überschätzen es auch häufig. Denn das Rig kann zielgenau ausgelegt werden. Denn Köder und Blei liegen dicht beieinander und sorgen somit für ein besseres Wurfverhalten.

Vor allem, wenn sich die Zander im Unterholz und in den Krautfeldern verstecken, ist diese Montage genau richtig dafür.

Auch größere Flächen kann man nach Zandern schnell und einfach absuchen.

Zubehör & Eigenschaften

Hier eine Übersicht der Zubehör Materialien die du für den Aufbau vom Texas Rig benötigst:

  • Hauptschnur: 0,12 bis 0,15 mm (geflochten von AnzeigeStork)
  • schweres Patronen Blei (Bullet) zum Beispiel von AnzeigeSpro mit 28 g Gewicht
  • Glas-Perle in 8 mm von AnzeigeSpro
  • monofil oder wahlweise Fluorocarbon-Vorfach (0,20 bis 0,25 mm von AnzeigeKongero, Vorfach Länge: 30 bis 40 cm)
  • Offset Haken 2 x (gibt es Anzeigeim Set von Angel Berger)
  • Köder: Gummiwurm zum Beispiel AnzeigeKeitech Easy Shaker (sehr zu empfehlen)

Der lange Gummiköder funktiontiert für Zander bei der Köderpräsentation häufig hervorragend.

Montageanleitung

Mit der nachfolgenden Illustration kannst du das Texas Rig ganz einfach nachbauen:

Texas Montage Zander Anleitung zum Binden Bauen
Eine einfache Anleitung zum Binden vom Zander Rig

Hier werden zunächst die geflochtene Hauptschnur mit dem monofilen Vorfach (wahlweise auch Fluorocarbon möglich) über einen Albrightknoten verbunden. Anschließend folgt auf das Vorfach noch das Patronenblei und die Glasperle.

Zum Schluss knotest du noch den Gummiwurm am Widegap ein. Jetzt muss die Montage nur noch ins Wasser ;)

2. Hecht

Bei der Hechtmontage stehst du vor der Herausforderung, dass sich das Stahlvorfach nicht über einen Knoten einfach mit der Hauptschnur verbinden lässt. Das heißt, dass du statt einem Knoten einfach eine Quetsch- bzw. Klemmhülse verwendest.

Dadurch ist sie ein wenig sicherer, als herkömmlich Montagen. Neben einem normalen Gummifisch kannst du auch einen einfachen Köderfisch verwenden. Dieser sollte 8 bis 10 cm groß sein um diene Fangerfolgschancen zu erhöhe

Für die Farbe der Köder gilt:

  • klare Tage: Naturfarben (Braun, Grün)
  • trübes Wasser: auffällige Farben (Gelb, Orange)

Auch im Winter gilt für Hechte den Köder langsam über den Grund ziehen.

Zubehör

Hier noch eine Übersicht über das Zubehör, welches du benötigst, um das Rig zu bauen:

  • Stahlvorfach Anzeigevon Petri´s Catch
  • monofile Hauptschnur wahlweise von AnzeigeSeaknight (Durchmesser zwischen 0,20 bis 0,25 mm
  • schweres Patronen Blei (Bullet) zum Beispiel von AnzeigeSpro mit 28 g Gewicht
  • (Lock-) bzw. Glas-Perle in 8 mm von AnzeigeSpro
  • Offset-Haken Größe 1/0 auf Raubfisch von AnzeigeGamakatsu 1 Stück
  • Köder: Gummifisch / Köderfisch

Hinsichtlich des Köders gilt, dass echte Köderfische häufig noch besser funktionieren. Denn sie wirken durch ihre Farbe, Form und ihre Beschaffenheit hinsichtlich der Gerüche wesentlich authentischer als herkömmliche Köder.

Anleitung zum Binden & Bauen

Hier noch unsere Anleitung zum Binden der Hecht Montage:

Texas Montage Hecht Anleitung zum Binden Bauen
Unsere Anleitung für das Texas Rig für den Esox

Verbinde das Stahlvorfach mit der Hauptschnur über eine Klemm- bzw. Quetschhülse. Auf das dünne und flexible Stahlvorfach wird anschließend ein Patronenblei und eine Glasperle eingefädelt.

Zum Schluss kommt an das Stahlvorfach noch der Gummifisch am Widegap. Auch hierfür solltest du am besten wieder Klemm- bzw. Quetschhülsen verwenden.

Anschließend hältst du eine nahezu hechtsichere Montage in den Händen.

3. Barsch

Wenn du das Texas-Rig beim Barschangeln benutzt, solltest du auf keinen Fall zu früh anschlagen. Denn die Barsche kommen häufig über zaghafte Nuckelbisse und beißen nicht richtig zu. Wenn du nämlich zu früh anschlägst, sind sie oftmals über alle Berge und im schlimmsten Fall auch noch verletzt.

Auch hier gilt es wieder eher langsam zu angeln. Das macht die Barsche neugierig und sie schauen sich ihn in aller Ruhe den Köder an ehe sie dann zuschlagen.

Wenn du ungeübt bist, kann es daher hin und wieder mal zu Fehlbissen beim Barsch kommen.

Zubehör

Hier eine Übersicht über die Materialien die du für den Aufbau der Montage benötigst:

  • 8er bis 13er Hauptschnur (geflochten) gibt es beim AnzeigeAngelplatz)
  • Patronen Blei (Bullet) zum Beispiel von AnzeigeSpro mit 14 g Gewicht
  • (Lock-) bzw. Glas-Perle in 6 mm von AnzeigeSpro
  • Wirbel, 0,5 m mit Karabiner (z.B. dieses AnzeigeWirbelset)
  • Vorfach: Fluorocarbon (0,24 – 0,28 mm) von AnzeigeKonger
  • Offset Haken (2 x gibt es Anzeigeim Set von Angel Berger mit allem was man für den Aufbau benötigt)
  • Köder: Gummiwurm zum Beispiel AnzeigeKeitech Easy Shaker oder Tauwurm (Naturköder)

Weiteres Zubehör (außer natürlich die Barschrute etc. wird in der Regel nicht benötigt.

Anleitung zum Binden & Bauen

Hier noch eine Grafik zum Nachbau:

Texas Montage Barsch Anleitung zum Binden Bauen
Das Texas Rig für Barsche

Für die Montage werden Fluorocarbon und die geflochtene Hauptschnur (ebenfalks wie beim Zander) über einen Albrightknoten miteinander verbunden. Auch hier kommt wieder eine Glasperle und einen Patronenblei auf die Hauptschnur.

Zum Schluss fixierst du den den langen Gummifisch mit Widegap am Fluorocarbon Vorfach.

4. Forelle

Mit dem Texas Rig kann man grundsätzlich auch auf Forelle angeln. Gerade am Forellensee- oder Teich ist es durchaus möglich Forellen zu überlisten. Es kann aber passieren, dass (sofern vorhanden), sich Barsche den Köder zuerst schnappen.

Hier kannst du in die Gefahr eines Hängers laufen, indem du vor allem im Mittelwasser und an der Oberfläche den Köder anbietest.

Zubehör

Nachfolgend eine Übersicht der wichtigsten Materialien die du für den Aufbau unbedingt benötigst:

  • Hauptschnur (0,12 mm Geflochtene von AnzeigeAngelplatz)
  • Vorfach (0,20 mm Fluorocarbon von AnzeigeShimano Länge: 60 cm)
  • Angelhaken (Größe 10 zum Beispiel im AnzeigeSet)
  • Patronen Blei (Bullet) in 14 g zum Beispiel von AnzeigeSpro
  • (Lock-) bzw. Glas-Perle in 6 mm von AnzeigeSpro
  • Köder: Twister

Weitere Forellen Montagen haben wir auch in unserem Artikel zum Forellenangeln aufgelistet.

Anleitung zum Binden & Bauen

Diese Illustration sowie unsere nachfolgende Anleitung hilft dir beim Binden und Bauen:

Texas Rig Forelle Anleitung zum Binden Bauen
Unser Forellen Texas Rig zum Nachbauen

Auch hier knotest du wieder Fluorocarbon mit der geflochtenen Hauptschnur über einen Albrightknoten zusammen. Vergessen solltest du dabei nie, überschüssige Fäden abzuschneiden.



Anzeige

Anschließend fädelst du die Glasperle und das 14 g schwere Patronenblei ein damit es unter Wasser zu dem typischen Texas Rig „Klack“ Geräusch kommt.

Jetzt nur noch den Twister am Offset Haken an das Fluorocarbon binden und du bist in der Regel fertig.

Bonus: Plattfisch

Auch der Plattfisch lässt sich mit dem Texas Rig überlisten. Mit dem Rig wirst du merken, dass die Fische sehr aktiv im Drill sind und häufig hast du sogar die größeren Plattfische an der Leine.

Wenn aber ein Anbiss kommt, dann kommen diese meistens sehr hart und direkt. Dadurch ist es wichtig, dass du den Anschlag sofort setzt. Ansonsten wird der Köder direkt am Grund geführt, auch wenn Hindernisse im Weg zu sein scheinen.

Denn Plattfische liegen oftmals am Grund und sind sehr neugierig, wenn sie die Umgebung beobachten. Gerade, wenn etwas am Grund „los“ ist und zum Beispiel Sand aufgewirbelt wird, kommen sie oftmals neugierig vorbei.

Daher ist es ratsam, den Köder möglichst lange flach am Grund zu halten, um deine Fangbissquote zu erhöhen.

Zubehör

Hier eine Auswahl an verschiedenem Zubehör welches du zum Plattfischangeln brauchst:

  • Hauptschnur: 0,10 mm Geflochtene von AnzeigeAngelplatz
  • Widegap: Haken / Hakengröße: 2/0
  • Blei Gewicht: zum Beispiel von AnzeigeSpro mit 28 g Gewicht
  • Vorfach: 0,27 mm is 0,28 mm Fluorocarbon von AnzeigeShimano
  • Köder: Gummiwurm zum Beispiel AnzeigeKeitech Easy Shaker oder Tauwurm (Naturköder)

Zusätzlich ist noch eine 2,25 m lange UL- Rute ratsam die übe rein Wurfgewicht von 10 bis 15 g verfügt.

Anleitung zum Binden & Bauen

An der nachfolgenden Anleitung kannst du dich zum Binden vom Texas Rig für Plattfische orientieren.

Illustration Texas Montage Plattfisch Anleitung zum Binden Bauen
Eine einfache Plattfisch Montage mit Texas Rig

Über einen Albrightknoten wird die 0,10 mm dicke geflochtene Hauptschnur mir einem 0,27 mm Fluorocarbon verbunden. Durch den Knoten ist auch kein spezieller Wirbel notwendig.

Auf das Fluorocarbon Vorfach wird anschließend die Glasperle und das Patronenblei gezogen. Diese dienen dem typischen „Klack“ Geräusch, um die Plattfische anzulocken. Zum Schluss befestigst du noch einen besonders langen Gummiwurm direkt am Widegap.

Der richtige Knoten

Zum Verbinden von Vorfach und Hauptschnur sollte nach Möglichkeit ein sogenannter Albrightknoten verwendet werden. Er dient dem Verbinden von unterschiedlich dicken Schnüren.

Die nachfolgende Grafik veranschaulicht dir den Aufbau und Ablauf des Knotens:

Illustration Albrightknoten Texas Rig Knoten
In 4 Schritten kannst du den Knoten für das Texas Rig aufbauen

Für den Haken verwendest du im Optimalfall einen einfachen Rapalaknoten. Dadurch sitzt der Haken in der Regel bombenfest am Vorfach bzw. an der Montage.

Welche Rute wird benötigt?

Wichtig und entscheidend bei der Auswahl der Rute ist, dass du dich für eine Angelrute entscheidest, die über eine schnelle Spitzenaktion verfügt.

Dabei werden vor allem Gummifischruten eingesetzt, mit denen eine flexible und schnelle Köderführung möglich ist. Umso weicher die Rute ist umso besser kann auch das Texas Rig geführt werden.

Texas Montage Rute schnelle Spitzenaktion
Eine schnelle Spitzenaktion ist unabdingbar beim Texas Rig

Wir haben daher auch gute Erfahrung mit der klassischen Spinnrute gemacht. Eine wirkliche top Rute die sowohl für Hecht, Zander, Barsch und Forelle eingesetzt werden kann ist Anzeigediese hier von Westin.

Sie verfügt über eine Länge von 270 cm und ist auf eine Transportlänge von gerade mal 141 cm beschränkt.

Das Wurfgewicht liegt bei 15 bis 40 g und sie kommt auf ein Rutengewicht von 174 g. Zusätzlich ist noch ein Futteral aus Nylon enthalten mit welchem du die Spinnrute ganz bequem transportieren kannst.

Außerdem ist sie perfekt für den Einsatz von Gummifischen ausgelegt und sie verfügt über eine schnelle Spitzenaktion. Mehr Informationen zur Spinnrute auch in diesem Wikipedia Artikel.

Die richtige Köderführung im Fluss & am See

Wer große Fische am Fluss oder See angeln möchte, der sollte es mit der Köderführung in Flüssen und Seen hinsichtlich der Geschwindigkeit nicht übertreiben.

Denn gerade bei einer etwas gemäßigter Führung des Köders kann die Chance auf kapitale Fische erhöht werden. Denn sie ziehen den Köder einfach ein und ziehen mit ihm nicht sofort ab.

Gerade die kleineren Exemplare greifen den Köder häufig mehrfach an und sind anschließend sehr schnell mit dem Köder wieder weg. Das Fressverhalten der kleineren Fische passt also eher zu schnell geführten Ködern.

Achte bei der Köderführung außerdem darauf, dass du die Rute mit der Rolle nicht zu weit nach unten hältst. Außerdem solltest du den Köder nicht zu schnell führen, um deine Chance auf kapitale Fische zu erhöhen.

Damit ein möglicher Anbiss nicht verloren geht solltest du  außerdem scharfe und spitze Angelhaken nutzen.

Bisserkennung

Wenn der Bissanzeiger Alarm schlägt und sinch ein Fang nähert oder sich die Spitze der Rute ordentlich anfängt zu verbiegen ist in der Regel ein Anbiss erfolgt. Doch wie verhält man sich bei der Bisserkennung, wenn man mit dem Texas Rig angelt?

Ein riesiger Vorteil von Texas Rig ist, dass die Anbisse in der Regel wesentlich besser erkannt werden. Das macht das Angeln viel entspannter und weniger ärgerlich (wenn es mal zu einem Anbiss kommt und Fisch verloren geht).

Entscheidend ist, dass wenn es zu einem Anbiss kommt, die Angelrute in Richtung Wasser nach unten gesenkt wird. Dadurch reduzierst du die Fehlbissquote nochmal zusätzlich.

In der Regel löst sie die Schnur jetzt etwas und „hängt“ einfach nur noch runter. Daher musst du nun die Schnur aufkurbeln und wieder auf Spannung bringen.

Jetzt ist es Zeit den Anschlag zu setzen damit der Fisch auch vernünftig gehakt wird. Dazu reicht in der Regel ein kräftiger Ruck an der Rute.

Anschließend kann in der Regel der Drill losgehen.

Texas Rig VS Carolina Rig – der Unterschied

Wann solle man das Texas Rig und wann das Carolina Rig verwenden? Wir wollen dich über das T- und das C-Rig im Nachfolgenden nochmal genauer aufklären.

T-Rig

Das T-Rig (Texas Rig) wird vor allem dann verwendet um den Grund des Gewässers „abzusuchen“. Häufig kommen dadurch Hindernisse wie Krautfelder, Steine oder Wurzeln zum „Vorschein“. Allerdings stellen diese kaum ein Problem dar. Denn in der Regel kommt es sehr selten zu Hängern und Schnurdrall.

Denn der Haken sitzt so im Köder, dass dieser verborgen bleibt. Somit kann auch durch die Hindernisse hindurch und nicht nur außerhalb an den Hindernissen geangelt werden.

Dadurch können große Flächen relativ mühelos durchsucht werden und du bekommst schnell einen ersten Eindruck von der Beschaffenheit des Grundes.

Im Gegensatz zum Carolina Rig sind außerdem präzisere Würfe möglich. Denn Haken und Blei sitzen oft dicht beinandern.

C-Rig

Wenn du mit dem Texas Rig eine gute Stelle und einen ersten Hotspot gefunden hast kannst auch das C-Rig verwenden. Dabei werden von dem Köder sowohl aktive (die sich nicht nur am Grund aufhalten) als auch passive Fische angesprochen.

Es eignet sich, um bspw. in flachen Kraut Feldern zu angeln. Allerdings kann der Köder nicht so präzise ausgelegt werden da der Köder und das Blei häufig weiter voneinander entfernt sind als beim T-Rig. Das macht die Wurf-Präzision nicht optimal.

Je nachdem wie lange das Vorfach ist kannst du auch die Dauer der Absinkphase aktiv beeinflussen.

Der wesentliche sichtbare Unterschied

Aber der wesentliche Unterschied liegt vor allem darin begründet, dass das Carolina Rig über einen Wirbel verfügt und das Texas Rig ohne auskommt (es wird zum Verbinden von Hauptfach und Vorfach einfach ein Albrightknoten verwendet).

Die Länge des Vorfachs hat Auswirkungen auf das Absinkverhalten. Dabei kann zwischen 40 und 150 cm variiert werden. Dies solltest du vom Wetter und der Wassertrübheit abhängig machen.

Die nachfolgende Abbildung stellt die beiden Rigs gegenüber:

Texas Rig VS Carolina Rig Illustration Grafik
Die Verbindung von Vorfach und Hauptschnur macht den Unterschied der beiden Montagen

Das T-Rig verwendest du also vor allem am Anfang von deinem Ansitz. Später, wenn du die Strukturen des Gewässers ein wenig kennengelernt hast kannst du dann auf das C-Rig „umschwenken“.

Tipps für den Winter

Wenn du die Texas Montage im Winter einsetzen willst, solltest du den AnzeigeKeitech Easy Shaker als Wurmköder in seiner natürlichen Farbe Grün verwenden. Er hat keinen Schwanz, der von den Raubfischen abgebissen werden kann und ist generell sehr unauffällig. Fehlbisse und Verluste sind bei diesem Köder in der Regel eher unüblich.

Wichtig ist, dass du ihn nach dem Auswurf sehr langsam über den Grund ziehst. Denn die Raubfische, wie Zander, Hecht, Barsch und Forelle sind jetzt ohnehin in einer sehr ruhigen und bequemen Phase. Deshalb ist eine langsame und unauffällige Köderführung mehr als ratsam.

Zieh den Köder daher über die Muscheln, die Steine und den Grund solange bis der erste Anbiss erfolgt.

Dann musst du allerdings schnell sein und den Anschlag zum richtigen Zeitpunkt setzen.

YouTube Video

Das nachfolgende YouTube Video zeigt dir nochmal in der Praxis wie du das Texas Rig richtig montierst und knotest. Es geht gerade mal 8 Minuten und 27 Sekunden. Reinschauen lohnt sich daher:

Fazit zu unseren Erfahrungen

Das Texas Rig aus den USA ist eine gute Alternative zu herkömmlichen Montagen wie dem Carolina Rig. Durch das das akustische Geräusch, welches durch Perle und Blei erzeugt wird, werden viele Raubfische angelockt und können dadurch spontan überlistet werden.

Dadurch zählt es zu einer der wenigen Montagen mit der echte Fangvorteile erzielt werden können. Denn die Fängigkeit wird von vielen Anglern häufig unterschätzt.

Welche Erfahrung hast du mit dem Texas Rig gemacht? Was würdest du vielleicht anders machen? Wir freuen uns über Kritik unter diesem Beitrag.

Dein handangeln.de Team




Anzeige
PS: Hast du Fragen? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar. Das Kommentarfeld dazu findest du weiter unten. Wir beantworten in der Regel jeden Kommentar und freuen uns darüber.

Ansonsten folge uns bei FACEBOOK. Hier erfährst du immer die neusten Tipps & Tricks zum Thema Angeln.

PPS: Noch keinen Angelschein? Hier bekommst du Anzeigeschnell, günstig und ohne Kopfschmerzen völlig legal deinen Angelschein .








Unsere Bücher

Nachfolgend findest du einige unserer Bücher die schon vielen Anglern da Leben erleichtert haben. Eins der beliebtesten ist mit Sicherheit "die besten Angelmontagen"


Die besten Angelmontagen

Die besten Angelmontagen
Unser neustes Buch zeigt dir Schritt für Schritt den Aufbau von wirklich effektiven Montagen.

Außerdem stellen wir dir in dem E-Book „Die besten Angelmontagen: Vorfachmontagen & Montagenaufbau“ die wichtigsten und fängigsten Angelmontagen anschaulich vor.

Egal ob Zander, Hecht, Wels und Karpfen. Angelmontagen für 14 Zielfische werden dir anschaulich dargestellt um noch bessere Ergebnisse zu erzielen.

Das liebevolle E-book kannst du bequem auf dein Smartphone laden und dann bequem am See nachschlagen. Für Anfänger und Fortgeschrittene perfekt geeignet. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen


Unser exklusives Buch für Anfänger

Fische angeln für Anfänger
Du hast gerade deinen Angelschein gemacht und weißt noch nicht so recht wie es jetzt weitergeht? Dann sicher dir jetzt unser exklusives E-Book mit vielen Jahrzehnten an Angelerfahrung.

Detailliert und bebildert beschreiben wir, wie du die gängigsten Fische in Deutschland erfolgreich an Land ziehst.
Hier findest du Ruten und Rollen Empfehlungen sowie Bilder wo und wie du die Köder für deinen Zielfisch am besten platzierst.

Unser Tipp für alle Einsteiger die schnell Erfolge erzielen wollen!


Buch jetzt anschauen


Die besten Angelknoten

Die besten Angelknoten
Schonmal am See gestanden und darüber nachgedacht welcher Angelknoten jetzt der richtige ist? Mit diesem Buch zeigen wir dir Schritt für Schritt die wichtigsten Angelknoten für nahezu jede Situation. So hast du jederzeit den passenden Knoten zur Hand der garantiert nicht mehr reißt!

Unser liebevolles E-book als PDF, beinhaltet viele hochauflösende Grafiken die du bequem auf deinem Smartphone laden kannst um sie an deinem nächsten Ansitz nachzuschlagen. Perfekt wenn man sich die Vielzahl an Angelknoten ohnehin nicht merken kann. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen





[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

2 Responses

  1. Stephan
    | Antworten

    Toller Übersichts-Artikel zum Texas Rig. Wie lang sollte die Vorschläge denn beim Barsch maximal sein?

    Lieben Gruß

    Staphan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.