Handangel Definition – Was ist eine Handangel eigentlich?

Was ist eigentlich eine Handangel? Im Nachfolgenden soll auf die Handangel Definition in Deutschland eingegangen werden. Hierbei werden zwei Bereiche unterschieden. Zum einen ist dies die Verwendung des Begriffs im Rechtsdeutsch und zum anderen die im Allgemeinen.

Der Begriff Handangel umfasst im Rechtsdeutsch in der Regel alle Arten von Angeln, die zum Fischfang bzw. zur Ausübung der Fischerei verwendet werden. Hiervon ausgenommen sind zum Beispiel Reusen, Schleppnetze und Aalschnüre.

Umgangssprachlich definiert man als Handangel eine Plastik- oder Holzspule zur Aufbewahrung einer Angelschnur und Angelhaken. Handangeln bezeichnet daher im allgemeinen Sprachgebrauch das Angeln ohne Rute und Angelrolle. Auch der Begriff Fertigangel wird häufig verwendet.

Hier kannst du eine typische Handangel sehen. So fällt es dir leichter dir ein besseres Bild zu machen.

Handangel Definition

So sieht eine eine typische Handangel aus

Kaufen kannst du sie übrigens hier: zur Premium Handangel.

Diese zeichnen sich vor allem durch ihre Handlichkeit, einfache Transporteigenschaften und der geringen Größe aus. Auf dem deutschen Markt existieren zahlreiche verschiedene Handangel Typen die wir auf nachfolgender Seite näher erläutern.

Fazit zur Handangel Definition

Wir hoffen, dass wir dir mit der Definition ein wenig helfen konnten. Wenn du mehr zum Thema erfahren willst, dann schau dir auch unseren Artikel zu den Handangel Typen und der Nutzung an. Außerdem erfährst du hier wie du eine Handangel selber bauen kannst.

[Gesamt:10    Durchschnitt: 5/5]