Angelschein Bayern in 4 einfachen Schritten schnell & günstig machen

with Keine Kommentare
Anzeige

In diesem Beitrag erfährst du wie du ohne Probleme den Angelschein Bayern bekommst. Denn um in Bayern legal angeln gehen zu können, benötigst du einen gültigen Fischereischein und einen Fischereierlaubnisschein.

Schritt für Schritt wollen wir dir zeigen was dafür notwendig ist und wie du sogar ein wenig Geld sparen kannst auf dem Weg zu deinen Scheinen.

Denn um deinen Fischereischein in Bayern zu bekommen, musst du erst mal einen Vorbereitungskurs absolvieren. Dieser berechtigt dich anschließend daran an der Fischerprüfung in Bayern teilzunehmen.

Aber in Bayern gilt zurzeit die Präsenzkurspflicht. Für dich bedeutet das, dass du mindestens 30 Stunden an einem Kurs vor Ort teilnehmen musst.

Ohne diesen Kurs wirst du daher nicht zur Fischerprüfung zugelassen.

Darüber hinaus ist der praktische Umgang entscheidend. In dem Kurs selber lernst du daher direkt in der Praxis wie du waidgerecht einen von dir gefangenen Fisch versorgst.

Hierzu zählt das Betäuben, das Töten und welche Werkzeuge (in welcher exakten Reihenfolge) du dafür benötigst. Entscheidend ist, dass der Kursleiter in deinem Bürgerkonto beim Bayern-Portal deine Teilnahme einträgt. Denn nur so kannst du zur Prüfung zugelassen werden.

Spezifischere Informationen zu verschiedenen bayrischen Städten

Nachfolgend findest du noch weitere tiefgreifendere Informationen zu verschiedenen bayrischen Städten. Klicke einfach auf die Links, um mehr Details zu bekommen:

Hier bekommst du außerdem die genauen Adressen wo du hingehen musst und wie hoch die Kosten sind.

Wie du Zeit und Kosten auf dem gesamten Weg zu deinem Fischereischein sparst, erfährst du im Folgenden.

 

Ein kurzer Überblick

Die nachfolgende Grafik veranschaulicht dir wie du den Fischereischein in Bayern normalerweise kriegst und wie der Ablauf ist.

Anzeige

Anzeige

Angelschein Bayern
So bekommst du den Angelscheine in Bayern Schritt für Schritt

Im Prinzip sind es nur 4 einfache Schritte. Als erstes legst absolvierst du den Vorbereitungskurs. Anschließend machst du die Fischerprüfung und holst dir am selben Tag noch den Angelschein ab. Und dann kannst du eigentlich auch schon angeln gehen.

Aber auf die einzelnen Schritte gehen wir nachfolgend nochmal im Detail ein.

 

1. Schritt: Vorbereitungskurse für die Fischerprüfung in Bayern

Der Vorbereitungskurs ist in Bayern Pflicht damit du an der Fischerprüfung teilnehmen. Du musst also einen Kurs vor Ort mit mindestens 30 Stunden absolvieren. Du kannst dich auf die Fischerprüfung daher nicht ausschließlich mit einem Online-Vorbereitungskurs vorbereiten.

Was aber definitiv möglich ist, sind die sogenannten Kombi-Kurse. Mit diesen kannst du Theorie und Praxis bequem miteinander verbinden.

Es gibt in Bayern verschiedene Möglichkeiten wie du einen entsprechenden Kurs für die Fischerprüfung in Bayern absolvierst. Wenn du ihn erfolgreich absolviert hast, bescheinigt dir dieser die Teilnahme damit du die Fischerprüfung durchführen kannst.

Nachfolgend findest du einige Möglichkeiten sowie Tipps und Anregungen dazu.

Angelschein Bayern online machen

Die einfachste Möglichkeit den Angelschein zu bekommen ist mit Sicherheit, wenn du den Vorbereitungskurs direkt in Kombination absolvierst.

Dafür Anzeigebietet sich bspw. Fishing King an. Denn in dem Online-Kurs werden dir genau die Inhalte beigebracht, welche du normalerweise im Präsensseminar live lernst. Nur, dass du das ganze bequem von zu Hause aus machen kannst.

Im Online-Kurs werden dir zunächst alle prüfungsrelevanten Fragen aufgezeigt du zum Bestehen benötigst.

In dem Online-Teil vom Fishing-King-Kurs findest du sogar 6 Probeprüfungen die du nacheinander durcharbeiten kannst. Das interaktive Lernsystem ermöglicht dir vor allem die Fragen zu trainieren die dir besonders schwerfallen.

Und so sieht der Online-Bereich vom Kombi-Kurs aus:

Angelschein Bayern Online Fishing King
Bei Fishing King kannst du deinen Angelschein für Bayern auch online machen

Der Schnellkurs ist die effizienteste Möglichkeit um zum Angelschein zu kommen.

Der Inhalte vom Onlinekurs

Die vielen Videos die teilweise direkt am Wasser gedreht wurden (um die Fangmethoden und die verschiedenen Techniken besser zu lernen), helfen dir außerdem dabei dir die vielen Fische für die Prüfung zu merken.

So entwickelst du an deinem Laptop nicht nur ein Grundverständnis für das Angeln, sondern auch für die Fischkunde. Zusätzlich gibt es bei Fishing King für die Fischerprüfung auch einen Rutenbau-Simulator.

Fishing King Rutenbau Angelschein Bayern
Die einzelnen Videos erklären dir sehr anschaulich wie du dir Ruten für die Prüfung zusammenbauen musst

Insgesamt bekommst du über 69 HD Video-Tutorials die dich an deinem Smartphone oder deinem Laptop auf die Prüfung vorbereiten um online lernen zu können.

Mit der Prüfungs-Erfolgs-Garantie gehst du außerdem auf Nummer sicher. Wenn du den Angelschein nicht bestehst, kriegst du das doppelte Geld zurück. Außerdem kriegst du eine kostenlose Verlängerung von der Onlineakademie.

Fischereischein App für die Fischerprüfung

Das schöne ist, dass du außerdem auch Zugriff auf die App bekommst. Hier kannst du ganz bequem auch unterwegs lernen.

Bspw. in der Bahn oder ganz einfach von zuhause aus. So kannst du dich Schritt für Schritt ortsunabhängig auf die Prüfung vorbereiten.

Werfe hier einen Blick in den Kurs:

Anmeldung zur Prüfung

Du kannst dich hierüber auch direkt zur Prüfung anmelden. Du bekommst eine genaue Schritt-für-Schritt Anleitung online im Onlinekurs.

In unserem Fishing King Erfahrungsbericht gehen wir noch ein wenig ausführlicher auf den Kurs ein. Das schöne ist, dass ein Online Kurs in Bayern natürlich deutlich günstiger ist als ein typischer Präsenskurs.

Im Präsenskurs lernst du dann wie du gefangene Fische waidgerecht versorgen kannst. Das bedeutet im Klartext: Wie du den Fisch richtig betäubst und tötest.

Eine Liste mit aktuellen Präsenzkursen findest du hier. Übrigens: solltest du bei Fishing King mit dem Onlinekurs und Lernbegleitung durchfallen bekommst du dein Geld doppelt wieder zurück. Du profitierst also von doppelt von der Geld-zurück-garantie.

 

2. Schritt: Fischerprüfung Bayern online machen

Um an der Fischerprüfung in Bayern teilnehmen zu können musst du mindestens 12 Jahre alt sein. Alternativ kannst du auch den Jugendfischereischein (bzw. den Jugendangelschein) in Bayern beantragen, wenn du zwischen 10 und 18 Jahren alt bist.

Zusätzlich musst du einen 30-stündigen Vorbereitungslehrgang nachweisen können. Eine weitere Voraussetzung ist, dass du deinen derzeitigen Wohnsitz in Bayern hast.

Ab September 2019 kannst du die Fischerprüfung in Bayern nur noch in deutscher Sprache ablegen. Vorher war, gegen einen Aufpreis in Höhe von 16 Euro, auch die englische und russische Sprache möglich.

Die Fischerprüfungen werden in Bayern nahezu jeden Monat durchgeführt. Außer in den Sommermonaten, da werden keine Prüfungen durchgeführt.

Für die bayrische Fischerprüfung gibt es keine praktische oder mündliche Prüfung – anders als bspw. beim Angelschein NRW. Wenn du die Online Prüfung bestanden hast, bist du in der Regel fertig und kannst deinen Fischereischein bei deiner Ordnungsbehörde abholen.

Anmeldung

Wenn du den Kurs absolviert hast, geht es dann auch in die Prüfung. Über den Vorbereitungskurs wirst du in der Regel direkt zur Prüfung angemeldet. So ist es jedenfalls bei Fishing-King.

In Bayern kannst du die Fischerprüfung ohne Probleme auch online machen. Das bedeutet, dass du in einem Prüflokal an einem PC sitzt und deine Prüfung ablegst. So werden Täuschungsversuche im Keim erstickt. Das Prüfungsergebnis kann so aber direkt ausgewertet werden

Für die Anmeldung zur Online-Fischerprüfung in Bayern (sofern du über Fishing-King nicht deine Vorbereitung ablegst) kannst du diesen Link der bayrischen Staatsregierung verwenden. Dafür benötigst du in der Regel eine BayernID. Dies geschieht über ein sogenanntes Bürgerkonto. Der Kursleiter kann so die Teilnahme an deinem Vorbereitungskurs offiziell bestätigen.

Überlege dir den Termin gut. Denn du kannst dich nicht für mehre Termine zeitgleich anmelden.

Du findest unter dem angegebenen nachfolgenden Link auch die aktuellen Termine für die Fischerprüfung sofern diese bekannt gegeben wurden.

Nachfolgend findest du noch die Adressen der Zuständigkeiten für die Anmeldung zur Fischerprüfung:

Landesfischereiverband Bayern e.V.
Mittenheimer Str. 4
85764 Oberschleißheim
Tel.: 089/6427 2623
Fax: 089/6427 2666
E-Mail: fischerpruefung@lfvbayern.de

 

Landesanstalt für Landwirtschaft
Institut für Fischerei
Weilheimer Str. 8
82319 Starnberg
Tel.: 08151/2692 130
Fax: 08151/2692 170
E-Mail: fischerei@lfl.bayern.de

Die Anmeldung ist in Bayern, im Gegensatz zu vielen anderen Bundesländern verhältnismäßig leicht.

Unterlagen + Fragen + Lösungen

Die Fischerprüfung in Bayern besteht aus Fragen im Multiple-Choice-Verfahren und wird dabei am PC abgehalten.

Es gibt 1006 Fragen. Insgesamt musst du aber „nur“ 60 Prüfungsfragen beantworten. 45 davon müssen richtig sein. Der Fragenkatalog ist in 5 Themengebiete aufgeteilt. Das heißt 12 aus jedem Fachgebiet. Zu diesen fünf Themengebieten zählen:

  1. Fisch- und Gewässerkunde
  2. Schutz und Pflege der Fischgewässer
  3. Fischhege- Fanggeräte
  4. Fischereiliche Praxis
  5. Behandlung gefangener Fische- Einschlägige Rechtsvorschriften

Die aktuellen Fragen zur Fischerprüfung findest du unter diesem Link. So kannst du schonmal online üben bzw. ein Gefühl für die Fragen kriegen. Hier gibt es auch die Lösungen. Hier werden dir die Prüfungsfragen ab September 2019 nur noch in Deutsch angezeigt.

Nachfolgend ein Ausschnitt aus einer Prüfung von 2017:

Fischerprüfung Bayern Übungsfragen
So sehen die Übungsfragen für die Fischerprüfung in Bayern aus

Allerdings handelt es sich bei dem angegebenen Link um eine PDF die sämtliche Fragen beinhaltet. Zum Üben für die Fischerprüfung in Bayern ist die PDF daher nur mäßig geeignet.

Die Lösungen sind in der PDF bereits enthalten. Wenn du dich sicher fühlst, kannst du auch einfach eine Übungsprüfung online durchführen. Auf dem nachfolgenden Bild kannst du die Übungsprüfung sehen:

Angelschein Bayern Übungsprüfung Prüfungsfragen
So sieht die Übungsprüfung aus

Diese wird von der bayrischen Staatsregierung zur Verfügung gestellt. Hier findest du den Link zu der Übungsprüfung.

Ist die Fischerprüfung schwer?

Zugegeben: 1006 Fragen sind nicht ohne. Aber, wenn du systematisch lernst und die Prüfungsfragen Schritt für Schritt lernst, dann kannst du es schaffen. Zugegeben: Du musst dich schon hinsetzen und was für den Angelschein tun. Aber umso stärker wirst du später belohnt, wenn du ihn dann endlich hast.

Das schöne an dem Fishing King Onlinekurs ist, dass du dir nach einiger Zeit nur noch die Fragen angezeigt werden die dir persönlich am schwersten fallen. So kannst du sehr effizient lernen und bist wesentlich schneller bereit für die eigentliche Prüfung.

 

3. Schritt: Nach der Fischerprüfung den Angelschein abholen

Nach der Fischerprüfung in Bayern kannst du deinen Fischereischein beantragen. Diesen bekommst du von der zuständigen Gemeinde (wo du deinen Wohnsitz hast) nach der Beantragung ganz einfach ausgestellt. Voraussetzung dafür ist natürlich der Antrag und dein Prüfungszeugnis.

Dafür musst du dich bei deiner jeweiligen Ordnungsbehörde melden. Wir haben darüber bereit ausführlich für den Angelschein in München berichtet. Alle wichtigen Informationen dazu findest du auch auf dieser Seite für München.

Aber auch über andere Städte in Bayern haben wir bereits berichtet. Hierzu zählen Nürnberg, Augsburg, Regensburg, Ingolstadt, Würzburg, Fürth, Erlangen, Bamberg, Bayreuth, Landshut, Aschaffenburg, Kempten (Allgäu), Rosenheim, Schweinfurt

In der Ordnungsbehörde deiner jeweiligen Stadt kannst du auch direkt einen Termin vereinbaren.

Du musst dafür lediglich folgende Unterlagen mitbringen:

  • Prüfungszeugnis (Original und eine Kopie)
  • Personalausweis bzw. Reisepass
  • 2 aktuelle Passfotos (ca. 35 x 45 mm)
  • Bei Minderjährigen ab 14 Jahren:
    Haftungsübernahme- und Einverständniserklärung der gesetzlichen Vertreter (aller Personensorgeberechtigten)

Nach der Zahlung (alles zu den Kosten weiter unten) brauchst du nur noch deinen Fischereierlaubnisschein. Die Kosten für den Fischereierlaubnisschein variieren von Gewässer zu Gewässer in Bayern sehr stark.

Du bekommst einen Fischereierlaubnisschein bspw. an folgenden Plätzen im Freistaat:

  • Angelverein
  • Angelgeschäft
  • sonstige Ausgabestelle wie Tankstellen
  • Angelkartenautomat

Es kann sich lohnen Mitglied in einem Angelverein zu werden. Denn dann kannst du in der Regel „kostenlos“ in den Vereinsgewässern angeln.

Nachfolgend findest du Angelvereine mit den Postleitzahlen 8 und 9 in Bayern bei denen du Vereinsmitglied werden kannst.

 

Gut zu wissen:
Du kannst mit dem Angelschein aus Bayern auch in einem anderen Bundesland deiner Wahl (bspw. NRW) angeln gehen.

Jugendfischereischein Bayern

Wenn du mindestens zehn Jahre alt bist, kannst du auch einen Jugendfischereischein beantragen. Der Jugendfischereischein ist in Bayern bis zum 18. Lebensjahr gültig. Dafür muss allerdings der gesetzliche Vertreter die Haftungsübernahme- und Einverständniserklärung unterschreiben.

Diese findest du bspw. für München unter diesem Link.

Alle Informationen zu diesem findest du auch hier. Unter dem angegebenen Link kannst du auch direkt einen Termin in München vereinbaren und die Zuständige Stelle in Erfahrung bringen.

Weitere Informationen, wie bspw. zu den Kosten findest du auch hier.

 

4. Schritt: Angeln gehen

Wenn du jetzt deinen Angelschein und deinen Fischereierlaubnisschein anschließend endlich in den Händen halten kannst, kannst du an einem See oder einem Fluss (wofür du den Erlaubnisschein hast), angeln gehen. Nachfolgend eine Übersicht der beliebtesten Angel-Seen in Bayern:

  • Großer Brombachsee
  • Rädlinger See
  • Ammersee
  • Walchensee
  • Großer Alpsee
  • Kochelsee
  • Starnberger See
  • Bodensee
  • Sylvenstein Speichersee
  • Forggensee

Wir persönlich schwärmen für den Walchensee da hier viele Renken, Seeforellen, Saiblinge, Hechte, Rutten und Aale an Land gezogen werden können:

Walchensee
Der Walchensee In Bayern

Und das sind die beliebtesten Flüsse um in Bayern angeln zu gehen:

  • Main in Unterfranken
  • Lech – Ellgau bis Rain
  • Donau bei Kelheim
  • Wertach bei Grossaitingen
  • Königsseer Ache
  • Fränkischen Saale
  • Lechstaustufe 22 / 23
  • Amper bei Zolling
  • Ramsauer Ache
  • Berchtesgadener Ache

Großartige Fische haben wir bspw. an der Ramsauer Ache an Land gezogen:

Ramsauer Ache
Der Fluss Ramsauer Ache ist sehr beliebt bei Anglern

Für welchen See und für welches Gebiet du dich letztendlich entscheidest, bleibt natürlich dir überlassen.

Weitere tiefgreifendere Informationen zu den Fanggebieten in Bayern findest du bspw. auf fanggebiete.de.

 

Anzeige

Angelschein schützen

Viele Angler berichten immer wieder davon, dass sie ihren Angelschein verloren haben oder er nass geworden ist. Das ist sehr lästig da es zeitgleich einen enormen bürokratischen Aufwand mit sich zieht.

Damit dein Angelschein und dein Erlaubnisschein auch immer gut geschützt ist, solltest du dir daher auch eine Anzeigesolide Angelmappe zulegen. Diese kannst du dir schon heute besorgen damit ein wichtiger Schritt direkt erledigt ist.

Die Kosten für den Fischereischein in Bayern

Welche Kosten kommen aber letztendlich auf dich zu? Diese solltest du nach Möglichkeit vorher klären, damit keine unliebsamen Überraschungen auf dich zukommen. Daher haben wir nachfolgend eine Übersicht für dich zusammengestellt.

Kosten für den Vorbereitungskurs

Wenn du den Angelschein Bayern online machen willst, dann zahlst du für den Online-Kurs weniger als 100 Euro. Bei Fishing-King kannst du ihn derzeit für 49,90 Euro kaufen.

Zum Vergleich: Ein typischer Präsenskurs der an 5 Wochenenden, jeweils Samstag und Sonntag von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr stattfindet, kostet ca. 150 Euro bis 200 Euro.

Du kannst aber auch direkt den Fishing-King® Kombikurs (Onlinekurs plus vorgeschriebenes Praxisseminar) machen. Dann liegst du bei etwa 225,95 Euro.

In dem Präsenskurs (egal für welchen du dich entscheidest), fallen zusätzlich noch 30 Euro Materialumlage. Diese fallen für die gefangenen Fische während dem Kurs an.

Ggfs. fallen zusätzlich noch 50 Euro für Unterrichtsmaterialien an. Hierzu zählen Bücher, Arbeitsbücher etc. Dies ist aber von Kurs zu Kurs unterschiedlich.

Kosten für die Prüfung

Die Prüfungsgebühr für Bayern liegen bei 50 Euro. Beachte unbedingt: Der Betrag ist vor dem eigentlichen Prüfungstermin an die Fischereibehörde zu überweisen.

Da hier Teilnahmepflicht besteht, bist du zeitlich sehr unflexibel. Du kannst also nicht mehrere Termine gleichzeitig buchen.

Kosten für den Angelschein und die Fischereiabgabe

Nach bestandener Prüfung ist außerdem ein Fischereischein auf Lebenszeit notwendig.

Dieser kostet 35 Euro in Bayern. Wahlweise kannst du dich natürlich auch für einen Jahresfischereischein für bspw. Touristen für 7,50 Euro oder einen Jugendfischereischein (5 Euro) entscheiden.

Außerdem ist noch die Fischereiabgabe zu entrichten. Diese liegt auf 5 Jahre gesehen bei ca. 40 Euro. Die Fischereiabgabe kannst du übrigens auch auf Lebenszeit entrichten. Diese ist dann nur einmal fällig und richtet sich nach deinem Alter. Wenn du also 45 Jahre alt bist, zahlst du „nur“ 160 Euro einmalig. Allerdings hat das den Nachteil, dass du alle 5 Jahre die Fischereiabgabe erneut entrichten musst.

Das kannst du aber, wenn es soweit ist vor Ort entscheiden. Die Fischereiabgabe staffelt sich je nach Alter wie folgt:

  • 14 – 22 Jahre: 300 Euro
  • 23 – 27 Jahre: 288 Euro
  • 28 – 32 Jahre: 256 Euro
  • 33 – 37 Jahre: 224 Euro
  • 38 – 42 Jahre: 192 Euro
  • 43 – 47 Jahre: 160 Euro
  • 48 – 52 Jahre: 128 Euro
  • 53 – 57 Jahre: 96 Euro
  • 58 – 62 Jahre: 64 Euro
  • 63 – 67 Jahre: 32 Euro

Das heißt umso älter du bist, umso günstiger wird es für dich.

Die Gesamtkosten betragen für den Angelschein in Bayern daher ca. 430,95 Euro.

Angeln ohne Angelschein in Bayern

Ohne Angelschein solltest du in Bayern nicht angeln. Nachfolgend eine Übersicht mit den Bußgeldern die in Bayern auf dich warten:
 TatbestandBußgeld 
Fischereischein nicht mit sich führenBußgeld bis zu 5.000 Euro
Fische ver­scheucht, trotz Ab­mahnungBußgeld bis zu 5.000 Euro
Fische wäh­rend der Schon­zeiten oder vor Er­reich­ung der Schon­maße angelnBußgeld bis zu 5.000 Euro
Ang­eln ohne Angel­scheinBußgeld bis zu 5.000 Euro
Tote Fische nicht unver­züglich dem Ge­wäs­ser ent­nehmen oder dem Ge­wäs­ser zu­führenBußgeld bis zu 5.000 Euro
Fische nicht zurücksetzenBußgeld bis zu 5.000 Euro
Fischfang mit ElektrofischereiBußgeld bis zu 5.000 Euro
Fang­geräte, gefang­ene Fische oder Fisch­behälter nicht zur Prü­fung aus­hän­digenBußgeld bis zu 5.000 Euro
Missachtung kann außerdem (neben dem Bußgeld) zur Folge haben, dass du den Fischereischein nicht machen darfst.

Fazit zum Angelschein Bayern

Viele Wege führen letztendlich zum Angelschein. Am einfachsten ist es für dich allerdings, wenn du dich professionell auf die Prüfung vorbereitest, um nicht durchzufallen. Wir empfehlen dir für den Angelschein Bayern auf jeden Fall AnzeigeFishing King.

Wenn du dann die Prüfung bestanden hast und deinen Angelschein in den Händen hältst, kannst du dich endlich für ein Gewässer deiner Wahl entscheiden. Du brauchst dafür aber zwingend den Fischereierlaubnisschein.

Die Vielfalt an unterschiedlichen Gewässern ist vor allem in Bayern besonders hoch. Und daher sind die Fische und Fänge umso spannender. Wir wünschen dir auf jeden Fall viel Erfolg auf deinem Weg zum professionellen Angler.

Dein handangeln.de Team

Anzeige
Anzeige
PS: Hast du Fragen? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar. Das Kommentarfeld dazu findest du weiter unten. Wir beantworten in der Regel jeden Kommentar und freuen uns darüber.

PPS: Noch keinen Angelschein? Hier bekommst du Anzeigeschnell, günstig und ohne Kopfschmerzen völlig legal deinen Angelschein .

Unsere Bücher

Nachfolgend findest du einige unserer Bücher die schon vielen Anglern da Leben erleichtert haben. Eins der beliebtesten ist mit Sicherheit "die besten Angelmontagen"


Die besten Angelmontagen

Die besten Angelmontagen
Unser neustes Buch zeigt dir Schritt für Schritt den Aufbau von wirklich effektiven Montagen.

Außerdem stellen wir dir in dem E-Book „Die besten Angelmontagen: Vorfachmontagen & Montagenaufbau“ die wichtigsten und fängigsten Angelmontagen anschaulich vor.

Egal ob Zander, Hecht, Wels und Karpfen. Angelmontagen für 14 Zielfische werden dir anschaulich dargestellt um noch bessere Ergebnisse zu erzielen.

Das liebevolle E-book kannst du bequem auf dein Smartphone laden und dann bequem am See nachschlagen. Für Anfänger und Fortgeschrittene perfekt geeignet. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen


Unser exklusives Buch für Anfänger

Fische angeln für Anfänger
Du hast gerade deinen Angelschein gemacht und weißt noch nicht so recht wie es jetzt weitergeht? Dann sicher dir jetzt unser exklusives E-Book mit vielen Jahrzehnten an Angelerfahrung.

Detailliert und bebildert beschreiben wir, wie du die gängigsten Fische in Deutschland erfolgreich an Land ziehst.
Hier findest du Ruten und Rollen Empfehlungen sowie Bilder wo und wie du die Köder für deinen Zielfisch am besten platzierst.

Unser Tipp für alle Einsteiger die schnell Erfolge erzielen wollen!


Buch jetzt anschauen


Die besten Angelknoten

Die besten Angelknoten
Schonmal am See gestanden und darüber nachgedacht welcher Angelknoten jetzt der richtige ist? Mit diesem Buch zeigen wir dir Schritt für Schritt die wichtigsten Angelknoten für nahezu jede Situation. So hast du jederzeit den passenden Knoten zur Hand der garantiert nicht mehr reißt!

Unser liebevolles E-book als PDF, beinhaltet viele hochauflösende Grafiken die du bequem auf deinem Smartphone laden kannst um sie an deinem nächsten Ansitz nachzuschlagen. Perfekt wenn man sich die Vielzahl an Angelknoten ohnehin nicht merken kann. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.