Fischereischein Sachsen: So kriegst du den Angelschein schnell & günstig


Sofern du deinen Angelschein bzw. Fischereischein Sachsen machen willst, so findest du hier auf dieser Seite alle wichtigen Informationen.

Hierzu zählen Informationen zur Prüfung, zu den Kosten, der Verlängerung von deinem Fischereischein, den Lehrgängen sowie den Prüfungsfragen. Auch gehen wir auf den Jugendfischereischein genauer ein. Das soll dir helfen schnell einen guten Überblick zu bekommen.

Wir wollen dir so helfen, möglichst schnell den Fischereischein für Sachsen zu bekommen.

Fischereischein in Sachsen – so kriegst du ihn

Um den Fischereischein für Sachsen zu bekommen, musst du einen Antrag bei der Fischereibehörde stellen. Um diesen allerdings einreichen zu können, benötigst du einen Sachkundenachweis.

Fischereischein Sachsen Lehrgang

Den Sachkundenachweis erlangst du bspw. über einen Lehrgang. Ausgeführt wird dieser in der Regel von einem Angelverein oder bspw. von Fishing-King.

Fischereischein Sachsen online machen

Bei Fishing King hast du die Möglichkeit diesen direkt online zu machen. Das heißt, dir werden sämtliche Prüfungsfragen in dem Online Interface angezeigt und du kannst vor allem die trainieren die dir am schwersten fallen.

Fischereischein Sachsen Fishing King

So sieht der Online Kurs bei Fishing King aus

In unserem Fishing King Erfahrungsbericht gehen wir ausführlich auf den Kurs und den Funktionsumfang ein.

In dem Fishing King Online Kurs werden alle Themenkomplexe behandelt die für deinen Angelschein in Sachsen relevant sind. Dazu zählen:

  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde
  • Gewässerkunde
  • Gerätekunde und
  • Gesetzeskunde

Den offiziellen Rahmenlehrplan mit sämtlichen Inhalten für Sachsen zur Durchführung von Lehrgängen und zur Erlangung der fischereilichen Sachkunde gem. § 21 des Sächsischen Fischereigesetzes findest du auf dieser Seite.

So kannst du dir schon mal einen ersten Überblick darüber verschaffen was dich alles erwartet.

An Präsenzveranstaltungen teilnehmen

Eine weitere Möglichkeit besteht darin den Lehrgang bei einem Lehrgangsleiter zu absolvieren. Meistens treffen sich die Lehrgangsleiter und die Teilnehmer in einem alten Gasthaus. Die Kurse dauern insgesamt 30 Stunden und verlaufen häufig über bis zu 14 Samstage.

Fischereischein Sachsen Lehrgang

In solchen Wirtshäusern finden die Präsenzveranstaltungen statt

Für Sachsen findest du hier eine Übersicht / eine Karte über sämtliche Leiter welche die Präsenzveranstaltungen durchführen. Zoome die Karte auf 100% um das bestmögliche Ergebnis zu erhalten.

In der Karte findest du alle Leiter aus Nordsachsen, Leipzig, Meißen, Mittel-Sachsen, Zwickau, dem Erzgebirgskreis, dem Vogtlandkreis, der Sächsische Schweiz (Osterzgebirge), Bautzen und Görlitz.

Fischereischein Sachsen Prüfung und Prüfungsfragen

Die Prüfung für den Fischereischein in Sachsen erfolgt nachdem du den Lehrgang erfolgreich abgeschlossen hast. Egal ob du ihn Online oder bei einem Lehrgangsleiter absolvierst.

Dafür bekommst du bspw. bei Fishing King eine Prüfungsnummer für die Zulassung zur Onlineprüfung. Diese kannst du mit deinem Geburtsdatum hier eingeben sobald du den Lehrgang abgeschlossen hast. Demonstriert wird auf der Seite die Fischereiprüfung die am Tag der Prüfung in einem speziellen Prüfungslokal durchgeführt wird.

Insgesamt werden 60 Fragen in der Prüfung abgefragt. Unter dem nachfolgenden Link kannst du dir einen Überblick über die Prüfungsfragen verschaffen.

Fischereischein Sachsen Prüfung und Prüfungsfragen

Hier ein bspw. der Prüfungsfragen aus Sachsen

Die Prüfung selber dauert 90 Minuten. Nach der Prüfung erhältst du unmittelbar das Ergebnis. Insgesamt müssen 45 Fragen richtig beantwortet werden. Das heißt aus jedem Themenkomplex mindestens 8 Fragen.

Anschließend erhältst du die Rechnung für den beantragten Fischereischein und die Prüfungsgebühr.

Fischereischein Sachsen Kosten / Preise

Häufig werden wir auch gefragt: Was kostet Fischereischein in Sachsen? Der Fischereischein auf Lebenszeit kostet 34,00 Euro. Das ist auch gleichzeitig der Betrag für die Anmeldung zur Fischereiprüfung. Für Behinderte beträgt der Preis 7,00 Euro. Hierfür ist allerdings ein spezieller Nachweis erforderlich.

Auch der Jugendfischereischein und der Gastfischereischein liegen bei 7,00 Euro. Zusätzlich ist noch eine Prüfungsgebühr von derzeit 30,00 Euro zu entrichten.

Auch der Vorbereitungslehrgang ist natürlich mit Kosten verbunden. Diese betragen bei Fishing King weniger als 100 Euro wenn du ihn online machst. Wenn du an Präsenzveranstaltungen teilnimmst, fallen die Kosten häufig noch größer aus. Das liegt daran, dass du natürlich Raummiete und weitere Kosten mitträgst.

Dadurch liegst du im Durchschnitt bei Kosten von ca. 160,00 Euro. Die Preise können aber etwas variieren.

Hier erhältst du aktuelle Informationen über die Preise. Den Antrag auf Ersterwerb des Fischereischeins findest du auf dieser Seite.

Jugendfischereischein Sachsen

Natürlich hast du in Sachsen auch die Möglichkeit einen Jugendfischereischein zu machen.

Prinzipiell ist das Angeln für Kinder und Jugendliche in folgende Altersstufen unterteilt:

  • Unter 9 Jahren
  • Ab dem 9. bis 16. Lebensjahr
  • Ab dem 14. bzw. 16. Lebensjahr

Unter 9 Jahren dürfen Kinder nur sehr begrenzt angeln. Die Erlangung von einem Erlaubnisschein und einem Jugendfischereischein sind nicht möglich. Allerdings kann das Kind unter der Aufsicht einer Autoritätsperson die über einen Angelschein verfügt die Angel auswerfen und unter Aufsicht den Drill durchführen.

Ab dem 9. Lebensjahr wird ein Erlaubnisschein und ein Jugendfischereischein benötigt. Zudem muss das Kind bzw. der Jugendliche unter Aufsicht eines Erwachsenen sein, der einen gültigen Fischereischein besitzt.

Ab dem 14. Lebensjahr kann ein Jugendlicher an der staatlichen Fischereiprüfung als Sachkundenachweis teilnehmen und nach der bestandener Prüfung einen Angelschein in Sachsen erlangen. Ohne Aufsicht eines Erwachsenen ist damit das Angeln erlaubt.

Ab dem 16. Lebensjahr besteht Fischereischeinpflicht. Dadurch kann ein Jugendlicher nur unter Aufsicht eines erwachsenen Anglers angeln kann, wenn er selbst die Fischereiprüfung als Sachkundenachweis bestanden und einen Angelschein erworben hat.

Alle relevanten Informationen dazu findest du unter diesem Link.

Fischereischein Sachsen verlängern

Wenn du deinen Fischereischein für Sachsen verlängern möchtest, hast du hierfür nur eine Möglichkeit.

Du kannst den Antrag lediglich per Post stellen. Die Form des Antrags ist dabei abhängig von dem jeweiligen Wohnort. Die Formulare dafür bekommst du hier:

Für die Verlängerung werden folgende Unterlagen benötigt:

  • aktuelles Lichtbild (Hochformat 45 x 35 mm ohne Rand, farbig)
  • Kopie Personalausweis (beide Seiten)
  • bei Ersterteilung ist der Sachkundenachweis (Fischereischein/Prüfungszeugnis) beizulegen)

Alle weiteren Informationen für die Verlängerung in Sachsen findest du hier.

Angeln ohne Angelschein in Sachsen

Natürlich kannst du unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne Angelschein angeln. Wenn du allerdings wild angelst kann es zu hohen Bußgeldstrafen von bis zu 5000 Euro kommen. Im schlimmsten Fall darfst du dann gar keinen Fischereischein mehr in Sachsen machen.

Daher empfehlen wir dir unbedingt einen Angelschein zu machen. Wenn du ungestört angeln willst, dann ist dies ohnehin die beste Voraussetzung um in Zukunft regelmäßig angeln zu können.

Fazit

Letztendlich muss jeder für sich selber wissen ob er seinen Vorbereitungslehrgang bspw. bei Fishing King macht oder an einer 30 stündigen Präsenzveranstaltung teilnehmen möchte.

Wir können dir aber auf jeden Fall Fishing King empfehlen da wir wissen, dass es dort schneller geht und günstiger ist. Auch wissen wir vom Gründer selber, dass Fishing auf jeden Fall viel daran gelegen ist, dass du die Prüfung auch schaffst.

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]