Angelschein Niedersachsen: so kriegst du den Fischereischein schnell

with 2 Kommentare
Anzeige

Wenn du in Niedersachsen angeln willst, brauchst du auch hier einen gültigen Angelschein. Den Angelschein Niedersachsen bekommst du nach der Fischerprüfung bei der Unteren Fischereibehörde (darauf gehen wir später noch genauer ein).

Aber um den Angelschein für Niedersachsen zu bekommen bzw. zu machen, musst du zunächst einen 30 stündigen Vorbereitungskurs absolvieren (oder du schaust dir unsere Alternativ an – siehe unten). Du kannst ihn zwar später bei deiner Ordnungsbehörde kaufen, aber du musst dafür dein Prüfungszeugnis vorlegen.

AnzeigeDie Kurse von Fishing-King gibt es bspw. als Online- oder Präsenzkurse. Dabei sind die Kurse auf die gesetzlichen Vorgaben (§ 54 Abs. 3 Nds. FischG) des Niedersächsischen Fischereigesetzes und in enger Zusammenarbeit mit dem Landesfischereiverband abgestimmt worden.

Du kannst dich im Anschluss sehr einfach über die Online-Kurse zur Fischerprüfung anmelden um an dieser teilzunehmen (dazu unten mehr).

Auf den genauen Ablauf und das was dich erwartet, gehen wir im Nachfolgenden Schritt für Schritt ein.

Die größten Städte in Niedersachsen

Wenn du noch tiefgreifendere Informationen dazu haben willst wie du den Angelschein in den größten Städten bekommst, helfen dir die nachfolgenden Links:

In den Detail-Artikel kriegst du exakte Adressen, die dir helfen in der jeweiligen Stadt deinen Fischereischein zu bekommen nachdem du die Prüfung absolviert hast.

Ein erster Überblick

Die nachfolgende Grafik verschafft dir einen ersten Überblick über den Ablauf und die einzelnen Schritte, um den Angelschein zu bekommen:

Angelschein Niedersachsen
So bekommst du den Angelscheine in Niedersachsen Schritt für Schritt

Der erste Schritt ist immer ein Vorbereitungskurs. Dieser bereitet dich auf die Fischerprüfung vor und hier wirst du richtig ausgebildet. Über den Onlinekurs wirst du normalerweise direkt zu Fischerprüfung angemeldet.

Sobald du dann die Prüfung abgeschlossen hast und dir dein Zeugnis ausgehändigt wurde, kannst du dir in Niedersachsen deinen Angelschein abholen. Dies ist in der Regel bei deiner Ordnungsbehörde möglich. Jetzt benötigst du nur noch deinen Fischereierlaubnisschein.

Erst jetzt kannst du als Angler alle Vorteile genießen und in Niedersachsen offiziell mit deinem Angelschein angeln gehen, auch an Binnengewässern.

 

Anzeige

1. Schritt: Der Vorbereitungskurs

Es gibt prinzipiell zwei Möglichkeiten um deinen Angelschein zu bekommen. Zum einen über einen klassischen Vereins-Kurs und zum anderen online über einen modernen zeitgemäßen Kurs. Auf beide Varianten und die jeweilige Vorbereitung gehen wir im Nachfolgenden genauer ein.

Kurse über einen Verein

Einen Vorbereitungskurs kannst du bspw. über den Landesfischereiverband Weser-Ems e.V. bei den verschiedenen Angelvereinen machen. Die aktuellen Termine für die Vorbereitungslehrgänge findest du hier. Unter dem angegebenen Link kannst du dich theoretisch direkt anmelden.

Bedenke aber, dass die Anwesenheit bei den Vorbereitungslehrgängen Pflicht ist. Das heißt, dass du an bis zu 30 Samstagen jeweils für 3 Stunden in einem kleinen Seminarraum in einem niedersächsischen Gasthaus sitzt.

Hier ein Beispiel:

Gasthaus Niedersachsen
An bis zu 30 Samstagen sitzt du in einem alten Gasthaus bei einem typischen Vorbereitungslehrgang in Niedersachsen

Einen Verein, der solche Kurse durchführt, ist bspw. der SFV OLDENBURG E.V. in Niedersachsen. Um teilzunehmen musst du mindestens 12 Jahre alt sein (mit einem Alter von 14 wird der Angelschein dir dann ausgestellt). Die Ausbildung dauert ca. 10 Wochen. Das schöne ist: Als Teilnehmer des Frühjahreslehrgangs wird dir die Aufnahmegebühr erlassen.

Voraussetzung dafür ist, dass deine Anmeldung für eine Vereinsmitgliedschaft (jährlich ca. 75 Euro für Erwachsene) während dem Lehrgang, jedoch spätestens am Tag der bestandenen Prüfung im Verein eingeht.

Einfacher ist es für dich daher, wenn du den Angelschein online machst und dir dadurch viel Zeit sparst (du teilst dir deine Zeit selber ein und musst nicht 10 Wochen an den Lehrgangssitzungen teilnehmen). Dadurch wirst du letztendlich früher am See sitzen.

Fischereischein Niedersachsen online machen

Zum Glück gibt es für Niedersachsen Möglichkeiten den AnzeigeAngelschein online zu machen. Fishing King bietet dir dafür die Möglichkeit entspannt von zuhause aus zu lernen. Du musst also keinen 10-wöchigen Präsenzkurs besuchen, wenn du nicht möchtest, sondern kannst dir deine Zeit zum Lernen ganz entspannt selber einteilen, wann es dir am besten passt.

Übrigens: Fishing-King exklusiver Schulungsanbieter vom Landesanglerverband Niedersachsen.

Lernen kannst du bspw. über die App auch auf dem Weg zur Arbeit, im Urlaub oder beim Arzt im Wartezimmer.

Du findest in der Online Akademie alle Prüfungsfragen mit einem integrierten Lernsystem. Über 69 HD-Videos helfen dir dabei das Gelernte noch besser zu verstehen.

Und so sieht der Kurs aus:

 

Angelschein Niedersachsen online machen Fishing King
Lerne bei Fishing King bequem von der Couch aus

Der eingebaute Prüfungssimulator trainiert genau die Fragen mit dir die du noch nicht zu 100% beherrschst. Auch für den praktischen Teil wurden Lösungen geschaffen.

Werfe hier einen Blick in den Kurs:

Doppelte Geld-zurück-Garantie

Darüber hinaus bietet Fishing King dir die Möglichkeit, sofern du die Prüfung nicht bestehst, dein Geld zurück zu bekommen. Mittlerweile gibt es sogar eine doppelte-Geld-zurück-Garantie. Das bedeutet, wenn du die Fischerprüfung in Niedersachsen nicht bestehst, bekommst du das doppelte Geld zurück.

So überzeugt ist der Anbieter selber von seinen Lerninhalten.

Fischerprüfung Niedersachsen App

Zusätzlich erhältst du auch Zugang zur AnzeigePremium App von Fishing King. Hier kannst du dir einen Eindruck davon verschaffen:

Fischereischein Niedersachsen App Fishing King
Die App bietet dir alle Fragen für Niedersachsen an

So kannst du bequem in der Bahn oder von unterwegs aus mit deinem Smartphone lernen. Die Premium Version der App erhältst du direkt mit deinem Zugang zum Online Kurs. Sie ist sowohl für Android-fähige Geräte als auch für iOS (iPhones) verfügbar.

Anmeldung zur Prüfung

Das schöne ist, dass du sofort bzw. noch heute starten kannst, um dich auf die Prüfung vorzubereiten. Du musst nicht erst einen passenden Termin für den Vorbereitungskurs abwarten und dann hoffen, dass noch ein Platz frei ist.

Für die Prüfung selber kannst du dich über den Online-Kurs anmelden. Hier erhältst du auch eine genaue Schritt-für-Schritt Anleitung.

So musst du dir auch keine Sorgen machen, dass du eine Frist oder dergleichen verpasst.

 

2. Schritt: Die Fischerprüfung in Niedersachsen

Im zweiten Schritt geht es dann in die eigentliche Fischerprüfung. Erst wenn du diese bestanden hast, kannst du deinen Angelschein abholen. Was dich in der Prüfung alles erwartet und worauf du dich unbedingt einstellen musst, erfährst du im Nachfolgenden.

 

Gut zu wissen:
Du kannst die Fischerprüfung auch in einem anderen Bundesland als in Niedersachsen ablegen. Bspw. in NRW. Anschließend kannst du mit dem Prüfungszeugnis auch aus einem anderen Land dein Prüfungszeugnis beantragen. Das Nierdersächsische Fischereigesetz (Nds. FischG) findest du hier und die passenden rechtlichen Grundlagen über diesen Link.

 

Voraussetzungen

Um an der Fischerprüfung teilnehmen zu können, musst du mindestens 12 Jahre alt sein. Der Fischereischein wird dir allerdings erst mit einem Alter von 14 Jahren offiziell ausgehändigt.

Angelschein Niedersachsen Prüfungsfragen Download / Antworten und Lösungen

Die Prüfungsfragen erstrecken sich über folgende sechs Themengebiete. Es handelt sich dabei um die theoretische Prüfung. Die Themengebiete sind:

  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde (mit Fischbildern)
  • Gewässerkunde
  • Fischfang und Gerätekunde
  • Rechtskunde / Fischereirecht
  • Tierschutz, Naturschutz und Umweltschutz

Insgesamt werden 360 Prüfungsfragen für Niedersachsen vorausgesetzt, die sich auf die o.g. Themenschwerpunkte verteilen.

In der Prüfung werden aber „nur“ 60 Fragen abgefragt. Dies entspricht 10 Fragen pro Themengebiet. Davon musst du insgesamt 45 Fragen richtig beantwortet haben. Zeit hast du dafür ca. 60 Minuten.

In dem o.g. modernen Angelschein-Kurs von Fishing-King kannst die originalen Prüfungsfragen 1:1 lernen. Das Schöne ist, dass es sich um ein intelligenten Lernsystem handelt. Das bedeutet, dass dir immer die Fragen angezeigt und wiederholt werden, die dir besonders schwerfallen.

Hier kannst du einen Blick in die Prüfungsfragen aus dem Themengebiet „Allgemeine Fischkunde“ werfen:

Angelschein Niedersachsen Prüfungsfragen download
Die Prüfungsfragen lassen sich bei Fishing King nach falsch beantworteten Fragen sortieren

Bei den Prüfungsfragen in der eigentlichen Prüfung stehen immer nur 3 Antworten zur Auswahl. Denn es handelt sich in der Fischerprüfung um Multiple-Choice-Fragen. Von diesen 3 Antworten ist immer nur 1 Antwort richtig.

Das vereinfacht das Lernen ungemein. Auf der nachfolgenden Seite findest du auch unseren Fishing King Erfahrungsbericht der nochmal auf die wesentlichen Eckpunkte eingeht.

Beispielfragen

Um ein Gefühl für die Fragen zu bekommen und was dich genau erwartet, findest du nachfolgend 3 Fragen sowie alle 9 Antwortmöglichkeiten. Beantworte die Fragen still für dich um dich zu testen:

Worauf sollte beim Ausweiden eines Fisches zum Verzehr besonders geachtet werden?

  • Da gibt es nichts zu beachten, Fisch schmeckt immer
  • Den Fisch in möglichst viele kleine Stücke schneiden, damit er später schneller gar wird
  • Gallenblase nicht zerschneiden, Nieren restlos herausnehmen, Kiemen entfernen

 

Können Fische Geräusche wahrnehmen?

  • Nein
  • Nur in Verbindung mit Lichteindrücken
  • Ja

 

Bei welchen Süßwasserfischen hat die Leber eine andere Farbe als rotbraun?

  • Forellen
  • Barschen
  • Hecht und Aalquappe (Rutte)

 

Bei den Fragen handelt es sich um den allgemeinen Teil der Angelscheinprüfung. Zu den Lösungen: Bei jeder Frage ist die dritte Antwort richtig. Du kannst hier einen Blick in die anderen Fragen werfen. Außerdem steht dir unter dem angegebenen Link die PDF auch zum Download bereit. Online üben in Form von einem Test ist damit allerdings schwieriger da die Lösungen direkt vorgegeben sind.

Außerdem sind die Prüfungsfragen von 2010 und somit veraltet. Aber um sich einen Überblick zu verschaffen reichen die Fragen allemal.

Die Prüfungsfragen gibt es übrigens nicht in anderen Sprachen. Früher war mal Englisch und Russisch möglich. Mittlerweile gibt es nur noch deutsche Prüfungsfragen.

Aber mit dem Online-Kurs kannst du dir dein Lerntempo selber einteilen und dich so in deiner individuellen Geschwindigkeit auf die Fischerprüfung vorbereiten.

Fischerprüfung Niedersachsen praktischer Teil

Die Angelscheinprüfung selber ist neben dem theoretischen Teil (60 Fragen) auch in einen praktischen Bereich unterteilt. In diesem musst du das waidgerechte Töten zeigen (an einem Gummifisch) sowie 54 Fischbilder bestimmen können.

Beim Demonstrieren vom waidgerechten Töten ist darauf zu achten, dass du die richtige Reihenfolge einhältst. Also erst Keschern, dann den Fisch vermessen, anschließend betäuben und zum Schluss töten.

Mit einem solchen Messer tötest du bspw. den Fisch:

Fischerprüfung Niedersachsen praktischer Teil Messer
Ein solches Messer kann den Fisch töten

Außerdem musst du noch Fischbilder bestimmen können.

Von den 54 Fischbildern musst du 3 Fische richtig benennen können. Hier ein Beispiel: Um welchen Fisch handelt es sich bei dem nachfolgenden Bild:

Fischerprüfung Niedersachsen Barsch Fischbilder
Um was für einen Fisch handelt es sich?

Bedenke, dass immer die erste Antwort richtig ist. Du solltest dir daher gut überlegen was du antwortest. Auf dem vorliegenden Bild handelt es sich übrigens um einen Barsch.

Denn der praktische Teil wird in Niedersachsen ebenfalls mündlich abgefragt. In dem o.g. Online-Kurs bekommst du außerdem die offiziellen Bilder mit denen du optimal trainieren kannst. In vielen anderen Vereinen sind es nämlich nicht die Original-Bilder. Über das integrierte Fischquiz kannst du sie kinderleicht lernen. Außerdem erhältst du jede Menge Videos zur Fischkunde.

Mittlerweile wird auf den Rutenbau innerhalb der Prüfung sowie dem Zielwerfen komplett verzichtet. Dennoch ist die Gerätekunde nach wie vor ein wichtiger Teilaspekt der Angelscheinprüfung. Denn die Prüfungsfragen sind darauf ausgelegt.

Um die Fischerprüfung zu bestehen musst du beide Teile richtig beantworten. Dafür werden maximal 5 Prüflinge jeweils maximal 10 Minuten abgefragt. Ziel ist es ausreichend Kenntnisse im praktischen Teil der Prüfung abzufragen. Dabei sollen die Fragen mehrheitlich ohne gravierende Fehler beantwortet werden um diesen Teil zu bestehen.

Sofern du versuchst zu schummeln, erfolgt unverzüglich der Ausschluss von der Fischerprüfung. Daher ist davon unbedingt abzuraten. Wenn du den praktischen und / oder theoretischen Teil nicht bestanden hast, kannst du den jeweiligen Teil selbstverständlich wiederholen.

Fischerprüfung Niedersachsen Termine

Die Termine für die Fischerprüfung in Niedersachen beginnen in der Regel ab März und finden hier alle 2 bis 3 Monate statt. Meistens erstrecken diese sich bis Juni / Juli des jeweiligen Jahres.

Wenn du den Angelschein bei AnzeigeFishing King machst, bekommst du mit deinem Online Zugang direkt alle Prüfungstermine übersichtlich aufgelistet. Dort kannst du dich auch direkt zur Prüfung anmelden. Nach dem Bestehen der Prüfung bist du fertig und kannst im Prinzip angeln gehen.

Für die Anmeldung zu dem jeweiligen Termin musst du folgende Angaben machen und Voraussetzungen erfüllen:

  • Angaben zur Person
  • Erklärung, dass keine rechtlichen Versagungsgründe vorliegen
  • Deutsche Sprachkenntnisse müssen vorliegen

Als Jugendlicher ist zusätzlich ein Antrag von einem Erziehungsberechtigten vorzulegen.

Online Prüfung Niedersachsen

Die Fischerprüfung findet online statt. Das bedeutet, aber nicht, dass du sie von zuhause aus machen kannst. Im Gegenteil: Du musst dennoch im Prüfungslokal erscheinen. Online heißt, dass die PC´s miteinander verbunden bzw. vernetzt sind.

3. Schritt: Den Angelschein beantragen

Wenn du die Fischerprüfung erfolgreich gemeistert hast, bekommst du direkt dein Prüfungszeugnis ausgehändigt. Mit diesem kannst du dir nun bei deiner Gemeinde den Fischereischein ausstellen lassen. Folgende Unterlagen werden nun benötigt:

  • dein aktuelles Prüfungszeugnis
  • Passbild
  • Personalausweis bzw. Reisepass

Eine Fischereiabgabe fällt in Niedersachsen nicht an. Mit deinem Angelschein darfst du nun in ganz Deutschland offiziell angeln gehen. Denn der Fischereischein in Niedersachsen wird in ganz Deutschland offiziell anerkannt.

Gut zu wissen: Angeln für Urlauber und Touristen
Ausländische Touristen brauchen in Niedersachsen keinen Fischereischein. Allerdings ist ein Erlaubnisfischereischein an vielen Gewässern notwendig.

Jetzt brauchst du nur noch einen Erlaubnisschein. Es handelt sich dabei um eine Gewässerkarte bzw. Angelkarte, mit der du offiziell berechtigt bist an deinem Wunschgewässer angeln zu gehen.

Bei hejfish bekommst du bspw. Angelkarten für niedersächsische Gewässer die du direkt online kaufen kannst. Unterschieden werden hier Wochenkarten, Tageskarten oder auch Kombi-Karten. In den einzelnen Gewässern wird dir auch die Fischpopulation mit angezeigt.

Alternativ kriegst du deinen Erlaubnisschein auch bei den unterschiedlichen Verbänden und Vereinen in Niedersachsen. Hier eine Auswahl de rgrößten Verbnde und Vereine in Niedersachsen:

Meistens kannst du dir als „Nicht-Vereinsmitglied“ einfach eine Tageskarte kaufen und an den Vereinsgewässern angeln gehen.

Die Gültigkeit vom Fischereischein Niedersachsen

Gem. dem Bez. Fischereiverein Straubing e.V. ist der Fischereischein für Niedersachsen lebenslang gültig. Anders als beim Angelschein NRW, musst du diesen also nicht nach 1 oder 5 Jahren erneuern.

 

Anzeige

Angelschein schützen

Viele Angler berichten immer wieder davon, dass sie ihren Angelschein verloren haben oder er nass geworden ist. Das ist sehr lästig da es zeitgleich einen enormen bürokratischen Aufwand mit sich zieht.

Damit dein Angelschein und dein Erlaubnisschein auch immer gut geschützt ist, solltest du dir daher auch eine Anzeigesolide Angelmappe zulegen. Diese kannst du dir schon heute besorgen damit ein wichtiger Schritt direkt erledigt ist.

4. Schritt: angeln gehen – wo darf ich mit dem Fischereischein in Niedersachsen angeln?

Jetzt wo du endlich deinen Fischereischein in den Händen hältst, darfst du endlich in Niedersachsen angeln gehen. Hierfür gib es unterschiedliche Gewässer die sich hervorragend eignen. Nachfolgend eine Auflistung relativ beliebter Gewässer in Niedersachsen:

  • die Aller
  • die Oste
  • an der Weser bei Holzminden
  • an der Hunte
  • Ems-Jade-Kanal
  • an der Elbe, an der Elde und am Löcknitz-Kanal
  • am Dümmer-See
  • an der Leine
  • am Steinhuder Meer
  • an der Odertalsperre im Harz
  • Salzgittersee
  • am Ladillensee

Sehr beliebt is tauch der Salzgittersee wie nachfolgendes Bild zeigt:

Angeln Salzgittersee Niedersachsen
Am Salzgittersee kannst du angeln gehen

Hier kannst du in der Regel ohne Probleme angeln gehen. Du findest hier Zander, Hechte, Barsche und Welse.

Angelschein Niedersachsen Kosten – was kostet der Fischereischein?

„Was kostet der Angelschein in Niedersachsen“ werden wir immer wieder per E-Mail gefragt. Dabei setzen sich die Kosten aus den unterschiedlichen Einheiten zusammen. Die Gebühren für den Vorbereitungskurs liegen in der Regel zwischen 100 Euro. und 130 Euro.

Zusätzlich sind noch ca. 75 Euro Prüfungsgebühr für die Fischerprüfung zu entrichten. Außerdem sind noch Kosten für den Fischereischein zu bezahlen. Diese liegen bei 35 Euro. Die Kosten für den Fischereierlaubnisschein sind von Gewässer zu Gewässer unterschiedlich.

Gesamtkosten
Die Gesamtkosten liegen in Niedersachsen bei ca. 240 Euro ohne einen Fischereierlaubnisschein.
Um die Entrichtung der Kosten wirst du nicht herumkommen  wenn du an Küsten- und Binnengewässer ganz legal in Niedersachsen angeln möchtest.

Kann man ohne Angelschein in Niedersachsen angeln gehen?

In Niedersachsen ohne Angelschein zu angeln ist begrenzt. Freizeitangler können nur an Küstengewässern ohne Angelschein angeln. Hier kannst du auf Wolfsbarsche, Dorsche oder Dorsche treffen. Allerdings ist es möglich, dass du einen Fischereierlaubnisschein benötigst, wenn es sich NICHT um ein sog. freies Gewässer handelt. In Binnengewässern ist ein Angelschein Voraussetzung.

Welche Strafen erwarten dich, wenn du erwischt wirst?

Folgende Strafen können dich in Niedersachsen erwarten, wenn etwaige Tatbestände gegen dich vorliegen:

 TatbestandBußgeld 
angeln an Gewässern, wo du nicht zum Fischfang befugt bistBußgeld bis zu 5.000 Euro
Fische ver­scheuchen, trotz einer Ab­mahnungBußgeld bis zu 5.000 Euro
Fische wäh­rend der Schon­zeiten oder vor Er­reich­ung der Schon­maße angeln und aus dem Wasser ziehenBußgeld bis zu 5.000 Euro
Ang­eln ohne Angel­scheinBußgeld bis zu 5.000 Euro
Tote Fische nicht unver­züglich dem Ge­wäs­ser ent­nehmen oder dem Ge­wäs­ser zu­führenBußgeld bis zu 5.000 Euro
Fische nicht in das Gewässer zurücksetzenBußgeld bis zu 5.000 Euro
Elektrofischerei ohne gültige ErlaubnisBußgeld bis zu 5.000 Euro
Fang­geräte, gefang­ene Fische oder Fisch­behälter nicht zur Prü­fung aus­hän­digenBußgeld bis zu 5.000 Euro

Fazit

Wer in Niedersachsen regelmäßig und legal angeln will, braucht an den meisten Orten einen Angelschein und einen Fischereierlaubnisschein. Beide Scheine bekommst du, wenn du die Fischerprüfung abgelegt hast. Und um die Fischerprüfung abzulegen ist ein Vorbereitungskurs wichtig. Denn die Durchfallquote ist sehr hoch, wenn du nicht ausreichend vorbereitet bist. Wir können dir hierfür die Kurse von AnzeigeFishing King empfehlen.

Viel Erfolg auf deinem Weg zum Fischereischein.

Dein handangeln.de Team

Anzeige
Anzeige
PS: Hast du Fragen? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar. Das Kommentarfeld dazu findest du weiter unten. Wir beantworten in der Regel jeden Kommentar und freuen uns darüber.

PPS: Noch keinen Angelschein? Hier bekommst du Anzeigeschnell, günstig und ohne Kopfschmerzen völlig legal deinen Angelschein .

Unsere Bücher

Nachfolgend findest du einige unserer Bücher die schon vielen Anglern da Leben erleichtert haben. Eins der beliebtesten ist mit Sicherheit "die besten Angelmontagen"


Die besten Angelmontagen

Die besten Angelmontagen
Unser neustes Buch zeigt dir Schritt für Schritt den Aufbau von wirklich effektiven Montagen.

Außerdem stellen wir dir in dem E-Book „Die besten Angelmontagen: Vorfachmontagen & Montagenaufbau“ die wichtigsten und fängigsten Angelmontagen anschaulich vor.

Egal ob Zander, Hecht, Wels und Karpfen. Angelmontagen für 14 Zielfische werden dir anschaulich dargestellt um noch bessere Ergebnisse zu erzielen.

Das liebevolle E-book kannst du bequem auf dein Smartphone laden und dann bequem am See nachschlagen. Für Anfänger und Fortgeschrittene perfekt geeignet. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen


Unser exklusives Buch für Anfänger

Fische angeln für Anfänger
Du hast gerade deinen Angelschein gemacht und weißt noch nicht so recht wie es jetzt weitergeht? Dann sicher dir jetzt unser exklusives E-Book mit vielen Jahrzehnten an Angelerfahrung.

Detailliert und bebildert beschreiben wir, wie du die gängigsten Fische in Deutschland erfolgreich an Land ziehst.
Hier findest du Ruten und Rollen Empfehlungen sowie Bilder wo und wie du die Köder für deinen Zielfisch am besten platzierst.

Unser Tipp für alle Einsteiger die schnell Erfolge erzielen wollen!


Buch jetzt anschauen


Die besten Angelknoten

Die besten Angelknoten
Schonmal am See gestanden und darüber nachgedacht welcher Angelknoten jetzt der richtige ist? Mit diesem Buch zeigen wir dir Schritt für Schritt die wichtigsten Angelknoten für nahezu jede Situation. So hast du jederzeit den passenden Knoten zur Hand der garantiert nicht mehr reißt!

Unser liebevolles E-book als PDF, beinhaltet viele hochauflösende Grafiken die du bequem auf deinem Smartphone laden kannst um sie an deinem nächsten Ansitz nachzuschlagen. Perfekt wenn man sich die Vielzahl an Angelknoten ohnehin nicht merken kann. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen





2 Responses

  1. Joey
    | Antworten

    Hallo zusammen,

    ich möchte gerne meinen Fischereischein in Niedersachsen machen. Ich bin erste 13 Jahre alt. Darf ich ihn machen?

    LG

    Joey

    • handangeln.de
      | Antworten

      Du darfst die Fischerprüfung ablegen. Ausgehändigt wird er dir allerdings erst mit 14.

      LG

      Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.