Aal Schonzeiten – Alle Schonzeiten für Deutschland im Überblick


Nachfolgend eine kurze Übersicht über die Aal Schonzeiten in Deutschland. Die Bundesländer welche nicht aufgeführt wurden, haben keine spezielle Aal Schonzeit. In diesen Bundesländern ist das Aalangeln das ganze Jahr über möglich. Mehr Infos zur Schonzeit vom Aal und dem Aal im Allgemeinen findest du in unserem Buchtipp

Aal Schonzeit nach Bundesland

Nachfolgend findest du eine Übersicht über alle Schonzeiten nach Bundesland sortiert. Die Schonzeiten für den Aal wurden auf Grundlage der Bestimmungen der jeweiligen Bundesländer erstellt. Bevor man angeln geht ist es dennoch notwendig, sich weitere Auskünfte bei den zuständigen Bundesländern und Angelverbänden zu holen. Eine Haftung oder Gewähr für die Richtig- und Vollständigkeit übernehmen wir daher nicht. Nachfolgend die Übersicht für dich:

** Die Aal Schonzeit für das Aalangeln im Rheinhauptstrom (ohne Nebengewässer) ist vom 01. Oktober – 01. März angesetzt. In den übrigen Gewässern gibt es keine spezielle Aal Schonzeit.

Aal Schonzeiten

Der Aal unterliegt bestimmten Schonzeiten

Fazit zu den Aal Schonzeiten

Dank der sich ständig ändernden Fischereigesetze ist es wichtig, dass man stets auf dem aktuellen Stand bleibt. Es ist in den unterschiedlichen Ländern nämlich schon oft zu Verwirrungen gekommen. In dem einem Land wurde die Schonzeit eingehalten und in dem anderen Land ist sie längst überschritten worden.

Da sie in Deutschland von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sind, ist es wichtig, dass man sich regelmäßig informiert. Denn ansonsten kann es passieren, dass man sich strafbar macht. Damit du immer auf dem aktuellen Stand bist findest du auf handangeln.de stets die aktuellen Daten.

Wir hoffen, dass wir euch einen guten Überblick über die jeweiligen Schonzeiten geben konnten.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]