Angelschein Papenburg – schnell zum Fischereischein in Niedersachsen


Du willst den Angelschein Papenburg machen? Dann haben wir hier für dich die perfekte Anleitung. Wir zeigen dir Schritt für Schritt wie es geht und was du machen musst. Wir wollen dir so einen maximalen Überblick darüber geben was wirklich wichtig ist.

Vorbereitungskurs für den Angelschein Papenburg

Als erstes solltest du einen Vorbereitungskurs absolvieren. Dieser verhindert normalerweise, dass du nicht durch die Fischerprüfung durchfällst. Du kannst ihn für Papenburg auch online machen. Das heißt, dass du dich nicht am Wochenende in einen Seminarraum setzen musst.

Im Gegenteil, du kannst im Prinzip ganz entspannt vom Sofa aus lernen. Ohnehin kannst du durch die App auch unterwegs lernen und sparst so enorm Zeit, wenn du mal etwas mehr Freiraum zur Verfügung hast.

Einen solchen Online Kurs kannst du bspw. bei Fishing King machen. Hierbei handelt es sich um eine der größten Angelschulen in Deutschland. Du wirst hier schrittweise auf die Fischerprüfung vorbereitet. Du kriegst Zugriff zu sämtlichen Prüfungsfragen die für den Fischereischein in Niedersachsen notwendig sind. Natürlich kriegst du auch sämtliche Lösungen sowie Zugriff auf den Rutenbausimulator. Dieser ist notwendig um den praktischen Teil der Fischerprüfung zu bestehen.

In dem nachfolgenden Video bekommst du einen kleinen Einblick in den Kurs. Das ganze Video geht ca. 6 Minuten:

https://www.youtube-nocookie.com/watch?v=Je1Nqw37MS8&t=4s

Heutzutage musst du nicht mehr in miefigen Seminarräumen sitzen um deinen Angelschein zu bekommen. Du kannst ihn ganz bequem und entspannt zuhause machen. Und sobald du über den Kurs zur Prüfung zugelassen wirst, kannst du auch an der Fischerprüfung teilnehmen.

Fischereischeinprüfung

Die Fischerprüfung ist auf 360 Prüfungsfragen beschränkt. Hiervon kommen 60 Fragen in der eigentlichen Prüfung vor. Du musst 45 schaffen um diesen Teil zu bestehen. Insgesamt hast du 60 Minuten dafür Zeit.

Außerdem musst du noch einen praktischen Teil bestehen. In Papenburg wird dafür per Zufall eine von insgesamt 6 Angelruten ausgewählt. Diese musst du dann waidgerecht zusammenbauen.

Erst, wenn du beide Teile bestanden hast, kriegst du dein Prüfungszeugnis noch am selben Tag ausgehändigt. Mit diesem kannst du nun den Fischereischein beantragen.

Nach der Prüfung

Beim Bürgerbüro kannst du nun deinen Angelschein abholen:

Bürgerbüro Papenburg

Hauptkanal Rechts 68 -69

26871 Papenburg

Der Angelschein wird auf Lebenszeit ausgestellt und kostet 35 Euro. Du musst dafür dienen Personalausweis, dein Prüfungszeugnis und ein Passfoto mitbringen


Alle weiteren Informationen auch auf papenburg.de. Du brauchst außerdem noch einen Fischereierlaubnisschein. Am einfachsten ist es für dich allerdings, wenn du dich einfach bei einem Fischereiverein anmeldet. Hierfür eignet sich bspw. der SFV Papenburg der auch Gastkarten für seine Gewässer anbietet.

Anschließend kannst du offiziell und legal in den Grachten von Papenburg angeln gehen. Wie zum Beispiel hier:

Angelschein Papenburg Gracht

In den Grachten kannst du sehr gut angeln

Angeln ohne Angelschein Papenburg

Angeln ohne Angelschein ist in Papenburg leider nicht erlaubt. Es drohen im schlimmsten Fall sogar Bussgelder von bis zu 5.000 Euro. Daher solltest du darauf verzichten illegal zu angeln und lieber einen Angelschein machen.

Schlussworte

Letztendlich ist es nicht schwer seinen Angelschein zu bekommen. Du fängst einfach mit dem Vorbereitungskurs. Der Rest ergibt sich dann in der Regel von alleine. Wir wünschen dir dabei viel Glück.





[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]