Angelschein Potsdam – Der schnellste Weg zum Fischereischein


Du möchtest den Angelschein Potsdam bzw. in Brandenburg machen? Erfahre hier wie du ihn schneller bekommen kannst als über den herkömmlichen traditionellen Weg. Wir gehen dafür auf den Vorbereitungskurs, die Prüfung, die Termine und wie du ihn beantragen sowie verlängern kannst, ein.

Wir wollen dir so Schritt für Schritt zeigen wie ihn nicht nur schneller, sondern auch günstiger in den Händen halten kannst. Dafür werden wir dir in diesem Artikel alles schrittweise erklären.

Der Vorbereitungskurs – der erste Schritt

Der erste Schritt um den Angelschein in Potsdam zu machen, besteht immer darin einen geeigneten Vorbereitungskurs durchzuführen. Du kannst in Brandenburg entweder einen Präsenskurs oder einen Onlinekurs besuchen. Der Onlinekurs hat für dich den Vorteil, dass er nicht nur günstiger ist (schließlich entfallen die Miete und die Kosten für den Seminarleiter), sondern du auch lernen kannst, wann und wo du möchtest. Du bist dadurch nicht mehr gezwungen Samstags und Sonntags an den Präsensterminen teilzunehmen.

Passende Online Kurse gibt es bspw. bei der Fishing King Online Akademie für den Bereich Brandenburg. Hier erhältst du Zugriff auf sämtliche Prüfungsfragen und kannst die Prüfungen über den Prüfungssimulator später üben und trainieren.

Da es eine Prüfungserfolgsgarantie gibt, kannst du gar nicht durchfallen. Und selbst wenn, dann gibt es das bezahlte Geld anstandslos zurück. In dem nachfolgenden Video, kannst du dir einen ersten Überblick über den Kurs verschaffen:

Wenn du dich fit für die Prüfung fühlst, kannst du anschließend an der Fischerprüfung teilnehmen. Dafür musst du mindestens 14 Jahre alt sein und darfst in den vergangenen Jahren keine Straftat im Bereich der Fischwilderei oder Ähnlichem begangen haben.

Angelschein Prüfung Potsdam

Die Angelschein Prüfung Potsdam besteht aus insgesamt 600 Fragen. Davon kommen 60 Fragen in der eigentlichen Fischerprüfung vor. Die Themengebiete erstrecken sich über die nachfolgend aufgeführten:

  • Fischkunde und –hege
  • Pflege der Fischgewässer
  • Fanggeräte und deren Gebrauch
  • Behandlung der gefangenen Fische
  • Einschlägige Rechtsvorschriften

Per Zufall werden jeweils 12 Fragen aus jedem Themengebiet in Potsdam ausgewählt. So kommst du auf insgesamt 60 Fragen. Um die Fischerprüfung zu bestehen musst du mindestens 45 Fragen richtig beantworten. Davon müssen mindestens 6 Fragen aus jedem Themengebiet beantwortet werden.

Für die gesamte Prüfung hast du übrigens ca. 2 Stunden Zeit.

In der Online Akademie erfährst du außerdem auf welche 300 Fragen es wirklich ankommt um die Prüfung zu bestehen (so sparst du zusätzliche Zeit beim Lernen – mehr infos hier.)

Sobald du die Prüfung bestanden hast, wird dir hierüber ein Prüfungszeugnis ausgestellt.

Fischereischein Potsdam Termine

Wann und wo du die Prüfung genau stattfindet, erfährst du in deinem Vorbereitungskurs. Eine aktuelle Übersicht findest du aber auch direkt auf potsdam.de.

Den Fischereischein Potsdam beantragen

Sofern du die Fischerprüfung in Potsdam bestanden hast, kannst du deinen Fischereischein beantragen. Folgende Bedingungen müssen erfüllt sein und folgende Unterlagen müssen eingereicht werden:

  • Wohnsitz des Antragstellers in Potsdam
  • ausgefüllter Antrag auf Fischereischein / Abgabemarke
  • bei Jugendlichen Einverständniserklärung der Eltern
  • Kopie Personalausweis (beide Seiten)
  • ein aktuelles Passbild (darf weder gesiegelt oder gestempelt sein)
  • Prüfungszeugnis

Anschließend wird der Angelschein ausgestellt. Du musst allerdings noch eine Fischereiabgabe entrichten. Den offiziellen Antrag findest du übrigens hier.


Kosten

Alles in allem kommen mit dem Angelschein und der Fischereiabgabe folgende Kosten auf dich zu:

  • Ausstellungsgebühr: 25 Euro
  • Fischereiabgabe:
    • 02,50 Euro – 1 Kalenderjahr Kinder und Jugendliche von 8. – 18. Jahren
    • 12,00 Euro – 1 Kalenderjahr Erwachsene
    • 40,00 Euro – 5 Kalenderjahre Erwachsene

Zusätzlich brauchst du in Potsdam noch einen Fischereierlaubnisschein. Dieser berechtigt dich offiziell in Potsdam an dem jeweiligen Gewässer angeln zu gehen. Nachfolgend eine Übersicht über die jeweiligen Preise:

  • Preise für die Angelkarte:
    • 05,00 Euro – Tageskarte Raub- und Friedfisch
    • 14,00 Euro – Wochenkarte Raub- und Friedfisch
    • 20,00 Euro – Jahreskarte Raub- und Friedfisch
    • 10,00 Euro – Jahreskarte nur Friedfisch

Die Fischereierlaubnisscheine bekommst du in der Regel bei deinem Angelladen des Vertrauens. Aber auch im Naturkundemuseum Potsdam, oder direkt bei der Arbeitsgruppe vom ordnungsbehördlichen Vollzug sind die Scheine zu bekommen.

Fischereischein Potsdam verlängern

Den Angelschein Potsdam kannst du in der Regel in Potsdam auch direkt bei der Unteren Fischereibehörde verlängern lassen. Kontaktmöglichkeiten für Potsdam findest du unter anderem hier.

Angeln ohne Angelschein Potsdam

Wer in Potsdam bzw. in Brandenburg ohne Angelschein angelt, kann schnell mit Bußgeldern von bis zu 50.000 Euro rechnen. Außerdem drohen Freiheitsentzug, wenn man häufiger erwischt wird. Daher raten wir unbedingt dazu einen Angelschein in Potsdam zu machen. Dadurch bist du auf der sicheren Seite und kannst angeln wann immer du möchtest.

Angelschein Potsdam machen

Auch am Wannsee in kannst du angeln gehen sobald du den Angelschein hast

Fazit zum Angelschein Potsdam

Wer in Potsdam angeln möchte, braucht unbedingt einen gültigen Fischereischein. Diesen bekommt man allerdings nur, wenn man die Fischerprüfung und den passenden Vorbereitungskurs abgelegt hat.

Wir können dir hierfür auf jeden Fall Fishing King empfehlen da du hier nicht nur Geld sparst sondern auch Zugriff auf sämtliche Prüfungsfragen erhältst.

Wir hoffen, dass wir dir mit dem Beitrag helfen konnten.

[Gesamt:16    Durchschnitt: 5/5]