Angelschein Eckernförde – Wie du den ihn in Schleswig-Holstein bekommst

Du willst den Angelschein Eckernförde machen? Wir erklären dir in diesem Artikel worauf es in Schleswig Holstein ankommst. Außerdem gehen wir auf den Fischereischeinkurs und die Fischerprüfung ein.

Wir wollen dir hier einen umfassenden Überblick darüber geben was dich in Eckernförde erwartet. So kannst du im Prinzip noch heute damit starten dich vorzubereiten.

Fischereischeinkurs Eckernförde

Um überhaupt die Fischerprüfung antreten zu können musst du einen Fischereischeinkurs absolvieren. In diesem wirst du Schritt für Schritt auf die eigentliche Prüfung vorbereitet.

Am einfachsten ist es, wenn du diesen online durchführst. Dadurch kannst du im Prinzip noch heute mit dem Lernen starten und die ersten Schritte machen.

Eine der größten deutschen Angelschulen, Fishing King, bietet solche Online-Kurse an. Diese werden außerdem noch offiziell vom Landessportfischerverband Schleswig-Holstein weiterempfohlen. Schau hier mal rein:

https://www.youtube-nocookie.com/watch?v=Je1Nqw37MS8

Du erhältst hier Zugriff auf sämtliche Prüfungsfragen, einschließlich der Lösungen. Außerdem bekommst du Zugriff auf den Prüfungssimulator. Du kannst dein Wissen hier direkt überprüfen und weißt so ob du wirklich fit für die Fischerprüfung in Eckernförde bist.

Über die zahlreichen Online-Lern-Videos wird dir das nötige Wissen vermittelt. So kannst du im Prinzip ganz bequem zuhause von der Couch aus lernen und musst keine Seminarräume am Wochenende aufsuchen.

Fischerprüfung in Eckernförde

Die Termine für die Fischerprüfung erfährst du in deinem Fischereischeinkurs oder auch hier. Für die Prüfung gibt es insgesamt 400 Fragen. Die nachfolgenden Themengebiete sind darüber abgedeckt:

  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde
  • Gewässerkunde und Fischhege
  • Tierschutz, Naturschutz und Umweltschutz
  • Gerätekunde
  • Gesetzeskunde

In der eigentlichen Prüfung kommen allerdings „nur“ 60 Fragen vor. 45 davon müssen richtig sein damit du die Fischerprüfung in Eckernförde bestehst. Zu Beantwortung hast du insgesamt 90 Minuten Zeit.

Sobald du die Fischerprüfung bestanden hast, kriegst du dein Prüfungszeugnis darüber ausgestellt. Mit diesem kannst du anschließend deinen Fischereischein beantragen.



Angelschein Rendsburg Eckernförde abholen

Du bekommst deinen Angelschein bei deiner Gemeinde– bzw. bei der Amts- oder Stadtverwaltung (Ordnungsamt, Bürgerbüro, Hafenamt). Du brauchst nun folgende Unterlagen:

  • dein Prüfungszeugnis
  • ein aktuelles Passbild
  • Personalausweis

Anschließend wird dir der Fischereischein ausgestellt. Dieser ist lebenslang gültig. Es fallen nun Gebühren in Höhe von 10 Euro für den Angelschein an. Auch musst du jetzt noch eine jährlich anfallende Fischereiabgabe entrichten. Diese liegt ebenfalls bei 10 Euro.





Sofern du an Binnengewässern fischen willst brauchst du auch noch einen Erlaubnisschein. An Küstengewässer in Eckernförde ist der Fischfang frei.

Weitere Informationen bekommst du auch auf eckernfoerde.de.

Angelschein Eckernförde Ostsee

In Eckernförde gibt es verschiedene Orte wo du angeln gehen kannst

Fazit zum Angelschein Eckernförde

Alles in allem ist es nicht schwer den Angelschein zu bekommen. Der erste Schritt besteht immer darin einen Vorbereitungskurs zu absolvieren. Hierfür empfehlen wir dir Fishing-King. Du erhältst hier die komplette Ausbildung um später offiziell in Eckernförde angeln gehen zu können.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Angelschein Eckernförde.

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]