Bolognese Montage – 4 Tipps für Fluss + See-Angler mit Bologneserute

with Keine Kommentare

Wer es als Angler auf typische Friedfische wie Karpfen, Barben, Schleien, Renken oder Rotfedern abgesehen hat, sollte sein Glück mit einer Bolognese Montage sowie einer passenden Bologneserute versuchen.

Bei dieser speziellen Angeltechnik sind deine Chancen besonders hoch die Friedfische zu überlisten. Dabei hast du die Chance sowohl kleine als auch kapitale Friedfische zu überlisten.

Wir wollen dir in diesem Beitrag gerne einige Tipps und Tricks erläutern wie du das Maximum aus der Montage mit der Bolorute herausbekommst.

Viel Spaß beim Lesen des Artikels.

Was ist eigentlich eine Bolognese Montage und worauf kommt es an?

Eine Bolognese Montage wird zum Angeln eingesetzt. Mit ihrer Hilfe können Friedfische im Fluss und im See, auch bei leichterer Strömung überlistet werden. Auch stärkere Strömungen an breiten Flüssen sind prinzipiell möglich. Allerdings muss man dementsprechend das Gerät anders wählen.

Ansonsten wird deine komplette Angelmontage einfach “weggespült”.

Dabei wird in der Regel mit einer Pose geangelt (wir berichteten bereits in der Vergangenheit über verschiedene Posenmontagen zum Posenfischen) um die Friedfische zu überlisten.

Und so sieht eine der zahlreichen Bolognese Posen aus:

Bolognese Posen
Eine der Bolognese Posen

Hierfür werden Schwimmer zwischen 6 und 14 g eingesetzt. Dabei wird das Posen Gewicht immer an die derzeitige Strömung angepasst. Prinzipiell gilt:

  • leichte Strömung: 6 g Pose
  • mittlere Strömung: 10 g Pose
  • starke Strömung: 14 g Pose

Die nachfolgende Übersicht veranschaulicht dir dieses Prinzip der verschiedenen Gewichtstypen beim Schwimmer in unterschiedlichen Strömungssituationen mit Bolo sehr gut.

Je nach Strömung und gewählter Pose muss zusätzlich das Schrotblei anders auf dem Vorfach ausgerichtet werden. Wahlweise kannst du auch noch die Länge des Vorfachs ein wenig variieren:

Illustration Bolognese Montage Strömungen
Das Gewicht der Pose solltest du an die Strömungsverhältnisse anpassen

Durch die unterschiedliche Ausrichtung der Bebleiung kannst du nahezu jede Gewässer Situation abdecken und dich auf die verschiedenen Strömungsverhältnisse besser einstellen.

Übrigens können wir dir auch unser Buch “die besten Angelmontagen” empfehlen. Es ist vollgepackt mit weiteren sehr effizienten Montagen.

1. Tipp: Die richtigen Materialien

Nachfolgend eine Übersicht der wichtigsten Materialien die du zum Aufbau einer Bolognese Montage unbedingt benötigst:

  • Hauptschnur: 0,30 bis 0,35 mm monofil von AnzeigeFox Torque
  • Vorfach: 20 cm (oder 30 bis 120 cm bei stärkerer Strömung) Geflechtsschnur mit einer Tragkraft von 15 kg zum Beispiel von AnzeigeShadokk)
  • Bolognese Posen Anzeigein unterschiedlichen Größen (6 g, 10 g und 14 g)
  • Bleischrote (wir empfehlen Anzeigedieses von Zebco)
  • Wirbel (z.B. dieses AnzeigeWirbelset)
  • Karpfenhaken Größe 4 bis 14
  • Köder: bspw. Boilie von AnzeigeAngel-Berger oder Mais, Kartoffeln, Tigernuss und Wurm als Futter)

Natürlich benötigst du noch eine gute Karpfenrute die stabil genug ist, um die kapitalen Karpfen beim Bologneseangeln an Land zu ziehen. dann sollte einem erfolgreichen Ansitz eigentlich nicht mehr viel im Weg stehen.

2. Tipp: Aufbau der Bolognese Montage

Die nachfolgende Illustration veranschaulicht dir den Aufbau der Bolognese Montage für stärkere Strömungsverhältnisse:

Illustration Bolognese Montage Karpfen
Eine einfache Bolognese Montage für stärkere Strömungen

Als erstes ziehst du die 14 g Pose auf die Hauptschnur. Anschließend werden die Schrotbleie auf der Hauptschnur platziert. Hierfür reicht in der Regel eine einfache Zange. Die Anordnung sollte nach Möglichkeit den Strömungsverhältnissen angepasst werden.

Wie du diese anordnest erfährst du in der Grafik weiter oben. Anschließend wird ein Wirbel in die Hauptschnur eingeknotet. Hierfür kannst du bspw. einen George Harvey Knoten verwenden. Weitere Angelknoten findest du bspw. in unserem Buch “die besten Angelknoten“. Jetzt knotest du eine Geflechtsschnur in den Wirbel ein.

Anschließend wird der Karpfenhaken montiert. Er eignet sich für verschiedene Karpfenköder wie Mais, Boilies oder Würmer.

Weitere Karpfen Montagen haben wir übrigens auch in unserem Artikel zum Karpfenangeln bereitgestellt.

3. Mit Bolognese Montage im See, Fluss & Kanal auf Karpfen angeln

Egal ob du im See, im Fluss oder im Kanal angelst, du solltest stets darauf achten, dass es keine starken Wasser Verwirbelungen gibt.

Achte darauf, dass das Vorfach den Grund berührt, wenn du die Montage ausgeworfen hast. Das spürt man in der Regel direkt über die Rute. Dabei kann sogar die Bleikette auf den Grund stoßen (was auch kein Problem ist). Die Strömung sorgt in der Regel dafür, dass der Köder sich bewegt und so für mehr Aufmerksamkeit sorgt.

Achte außerdem darauf, dass die Tiefe von Vorfach und Hauptschnur nicht länger als die eigentliche Rute ist. Dies hat in der Regel den größten Effekt unter Wasser.

Das nachfolgende Video zeigt dir das Bolognese Fischen in der Praxis. Auch wird hier auf den Köder und die Montage in dem BLINKER Video nochmal genau eingegangen. Das ganze Video dauert ca. 30 Minuten und 47 Sekunden.

4. Die richtige Bologneserute für deine Montage

Die Bolorute wird auch als beringte Stipp- oder Kopfrute bezeichnet die in der Regel auf 5 bis 8 Meter teleskopierbar ist. Wir stellen hier einige Stippruten ausführlich vor. Dadurch kommt die Angeltechnik dem Stippen sehr nahe.

Allerdings verfügt die Bolorute über einen zusätzlichen Rutenhalter um die Angelrolle daran zu befestigen. Dadurch ist es möglich, die Rollenbremse zu aktivieren, wenn ein kapitaler Friedfisch angebissen hat. Durch sie kann der Köder aktiv sehr genau gesteuert werden

Der Vorteil gegenüber dem Stippen ist, dass man zusätzlich eine Rutenrolle für Karpfen verwendet. Diese fehlt beim Stippen in der Regel gänzlich.

Dadurch sind prinzipiell auch kapitale Friedfische möglich. Dabei muss Schnur, bei der Flucht des Fisches, über die Blognese-Rute an der Rolle freigegeben werden, um diesen nicht zu verlieren. Erst dadurch lassen sich auch die großen kapitalen Friedfische wie Karpfen überlisten.

Entscheidend beim Bolognese angeln ist die kontorollierte Führung vom Köder und der Pose. Vor allem, wenn weite Strecken überwunden werden müssen.

Der Vorteil ist, dass sie über längere Zeit durch die aktive Köderführung in der Futterspur gehalten werden kann.

Gerade in stärkeren Strömungen, wie bspw. einem starken Fluss, kann die Bologneserute sicher geführt werden. Variieren kannst du die Bolorute und das damit verbundene Laufverhalten zusätzlich über den Einsatz von Lauf- und Feststellpose.

Gerade bei dem Verwenden von einer Feststellpose kann der Fisch besser gehakt werden. Denn der Anschlag wird in der Regel früher gesetzt da der Kontakt zum Köder stärker gegeben ist.

Welche ist die richtige?

Eine Übersicht über passende AnzeigeBologneseruten mit Rolle findest du hier. Unsere favorisierte Rute zum Flussangeln ist übrigens die AnzeigeColmic Bolognese Fluss XXT 180 7 mt ND. Sie hat eine Gesamtlänge von 7 m, besteht aus Carbon und ist extrem leicht. Sie hat dafür aber auch ihren Preis, der relativ hoch ist.

Aber wir haben die Erfahrung gemacht, dass man häufig zweimal kauft, wenn man sich zunächst für die günstige Variante entscheidet. Eine weitere Definition findest du hier von Wikipedia.

Fazit

Wer Bolognese angeln will kommt um die richtige Montage und auch um die richtige Bolorute nicht herum. Entscheidend ist immer, dass du sowohl das Gerät als auch das Angelzubehör auf den zu erwartenden Zielfisch (bspw. Karpfen oder Schleie) abstimmst und dadurch deine Erfolgschancen beim Angeln mit der Methode erhöhst.

Wie baust du deine Bolognese Montage auf? Was würdest du anders machen? Wir freuen uns über deinen Kommentar unter diesem Beitrag.

Dein handangeln.de Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.