Posenmontage top 8: Hecht ✓ Forelle ✓ Karpfen & Co. zum Posenangeln

with 2 Kommentare

Anzeige

In diesem Artikel stellen wir dir unsere Posenmontage top 8 vor. Dabei gehe wir auf Zielfische wie Forelle, Hecht, Zander, Karpfen, Aal, Wels und Schleie ein. In unserer Anleitung zeigen wir dir außerdem Illustrationen, um die Angelmontagen einfach nachzubauen.

Das soll dir dabei helfen die richtige Entscheidung hinsichtlich der Wahl der Angelmontage zu treffen.

Übrigens: Wenn du noch an weiteren Angelmontagen interessiert bist, dann empfehlen wir dir auch unser Buch „die besten Angelmontagen„. Hier findest du eine Vielzahl an Montagen für alle erdenklichen Zielfische und Gewässer.

Und jetzt wünschen wir dir viel Spaß beim Stöbern, Nachbauen und selber binden. Dafür starten wir zunächst mit den Grundlagen.

Was ist eine Posenmontage?

Eine Posenmontage wird vor allem beim Angeln verwendet. Es handelt sich dabei um eine spezielle Angeltechnik bei der ein Schwimmer (bzw. eine Pose) verwendet wird, um dem Zielfisch den Köder optimal zu präsentieren.

Bei einer Pose handelt es sich um einen Schwimmkörper, welcher an der Angelschnur befestigt wird und dem jeweiligen Köder zu mehr Auftrieb verhilft. Der Köder kann dadurch nach eigenen Wünschen ganz einfach in Position gebracht werden.

Montage Pose See Teich
Eine einfache Posenmontage in einem Angelsee

Die Pose dient dabei zeitgleich auch als elektronischer Bissanzeiger. Sobald die Pose nämlich „plötzlich“ abtaucht, ist dies ein Indiz dafür, dass ein Fisch angebissen hat. Verifiziert werden kann das Ganze durch zusätzlichen Widerstand an der Angelrute.

Mit der Posenmontage kann darüber hinaus eine ganz bestimmte Wassertiefe angestrebt werden. Du kannst dadurch optimal die Position variieren. Bspw. kann der Köder direkt über oder auf dem Grund angeboten werden.

Die Schwimmergröße, die Farbe und Form wird darüber hinaus dem Zielfisch entsprechend angepasst. Sie wird dabei in Gramm angegeben. Unsere Übersichten zeigen dir sehr effektiv was du für Posen für den jeweiligen Zielfisch brauchst.

Posenmontage für Forelle (Raubfisch für Forellensee)

Als erstes wollen wir dir eine richtige treibende Posenmontage für die Forelle vorstellen. Gerade am Forellensee kann sie sehr gut eingesetzt werden, um den Raubfisch zu angeln und den Biss zu bekommen. Sie hat dabei Ähnlichkeit mit einer typischen Ghost Montage.

Wir verwenden hier einen zusätzlichen Glaskörper da durch das höhere Gewicht weiter und besser geworfen werden kann. Darüber hinaus spürt die Forelle keinen Widerstand, wenn sie sich den Köder (in unserem Fall Tauwurm) schnappt. Dadurch schöpft sie erstmal keinen Verdacht und es kommt weniger zu Fehlbissen.

Außerdem kann man die Angelmpntage besser ausloten.

Ein zusätzlich angebrachter Wirbel sorgt außerdem für weniger Schnurdrall. Wahlweise kann auch ein Karabiner verwendet werden. Dieser hat den Vorteil, dass du die Schnur mit dem Haken einfacher austauschen kannst. Zudem hat sie Ähnlichkeiten mit einer Wagglermontage, wenn du einen Waggler verwendest.

Material

Die nachfolgenden Materialien brauchst du auf jeden Fall für den Nachbau unserer Anleitung:

  • Feststellpose (2 g – gibt es hier als komplettes AnzeigeSet)
  • Hauptschnur (0,12 mm im Durchmesser und sollte geflochten sein – gibt es beim AnzeigeAngelplatz)
  • Ghost-Glas Körper (Glasgewicht: ca. 4 g Anzeigemit Quantum haben wir sehr gute Erfahrung gemacht)
  • Gummiperle / Stopperperle / Gummistopper
  • (Karabiner-) Wirbel (z.B. Anzeigeals Set von der Marke Störte)
  • Grinner-Knoten (mehr zu den einzelnen Knoten erfährst du auch in unserem Buch „die besten Angelknoten„)
  • 70 cm Vorfach (0,20 mm im Durchmesser- am besten solltest du Fluorocarbon von AnzeigeShimano wählen)
  • Haken (Größe 8 bis 10 – wir empfehlen die Marke AnzeigePaladin)
  • Forellenköder: Tauwürmer / Teig

Weitere Materialien brauchst du in der Regel nicht (außer natürlich Angelrute, Rolle etc.)

Anleitung

Nachfolgende Anleitung und die folgende Illustration sollen dir beim einfachen Nachbau für die Forellenmontage helfen:

Illustration Posenmontage für Forelle Ghost
Eine einfache Posenmontage für die Forelle mit Ghost-Glaskörper

Als erstes ziehst du die Feststellpose auf die 0,12 mm dicke geflochtene Hauptschnur. Jetzt folgt auch schon der Ghost der zu mehr Gewicht und höheren Wurfweiten führt.

Damit das Ganze nicht unnötig verrutscht, kann zusätzlich noch ein Stopper verwendet werde. Jetzt folgt ein 3-fach Wirbel an der Hauptschnur. In diesen kannst du nun ein Vorfach mit einem Angelhaken der Größe 8 bis 10 einhängen.

Anschließend folgt der Köder. Wir bevorzugen hierbei in der Regel Tauwürmer für die Forelle.Aber auch Maden funktionieren in der Regel gut. Wir haben in dem nachfolgenden Artikel noch weitere sehr fängige Forellemontagen veröffentlicht.

Ein weiterer sehr ausführlicher Beitrag ist auch in unserem Artikel zum Forellenangeln zu finden.

YouTube Video zur Posenmontage

Nachfolgend noch ein kurzes Video von unserem Partner Fishing King. Das Video geht gerade mal 3 Minuten und 25 Sekunden und zeigt dir worauf es bei dieser Montage besonders ankommt:

 

Posenmontagen Hecht

Darüber hinaus gibt es sehr effektive Posenmontagen für den Hecht. Man unterscheidet dabei zwischen einer „normalen“ Posenmontage und einer U-Posenmontage. Für viele ist diese auch als „Unterwasserposenmontage“ bekannt.

Wir wollen auf beide Posenarten nachfolgend genauer eingehen. Die Anleitungen helfen dir diese einfach nachzubauen und nachzubinden. Denn gerade beim Hecht, kommt es bei seinen scharfen Zähnen, auf die Details an.

Wir wollen dir daher zeigen worauf es ankommt und worauf du unbedingt achten musst um deinen nächsten kapitalen Hecht an Land zu ziehen.

Posenmontage für den Hecht (Raubfisch)

Eine einfache Posenmontage für den Hecht (Esox lucius) ist vor allem für das Ansitzangeln optimal. Gerade, wenn es mal etwas ruhiger zugehen soll, kann die Montage mit einer Pose sehr vielversprechend sein.

Vor allem beim Köderfischangeln haben wir selber schon so manchen kapitalen Hecht an Land ziehen können. Insbesondere in den kälteren Wintermonaten gab es dabei schon so manche Überraschung.

Köderfische die direkt über dem Grund angeboten werden kommen sehr gut bei Hecht an. Flache Gewässer hingegen eignen sich im Sommer und im Frühjahr. In dieser Zeit meiden sie eher den Grund.

Wir haben dabei mit Rotaugen als Köderfisch gute Erfahrungen machen können.

Material

Die nachfolgenden Materialien brauchst du auf jeden Fall für den Nachbau unserer Anleitung:

  • monofile Angelschnur von AnzeigeSeaknight 0,20 bis 0,25 mm
  • Stahlvorfach Anzeigevon Petri´s Catch 40 bis 60 cm
  • Pose: wir können dir dieses AnzeigeRaubfischposenset für die richtige Posenmontage empfehlen (mit einer Tragkraft von 6 bis 15 g)
  • Köderfische (zum Beispiel Rotaugen)
  • Gummiperle (z.B. von AnzeigeCroch)
  • (Karabiner-) Wirbel (z.B. dieses AnzeigeWirbelset)
  • Haken: Drilling von AnzeigeGamakatsu Größe 1/0 bis 5/0 (wahlweise auch zwei Stück
  • Schrotble / Klemmbleiei (wir empfehlen Anzeigedieses von Zebco 4 bis 5 Stück)

Weitere Utensilien und Montage-Materialien brauchst du in der Regel nicht (außer natürlich Angelrute, Rolle etc.)

Anleitung

Nachfolgende Anleitung und die folgende Illustration sollen dir beim einfachen Nachbau für die Hechtmontage helfen:

Illustration Posenmontage Hecht
Eine einfache Posenmontage für den Hecht

Als erstes ziehst du eine Perle + Stopper auf die Hauptschnur, um dazwischen die Pose zu befestigen. Wichtig ist, dass die Pose eine Tragkraft zwischen 6 und 15 g hat. Denn, wenn der Hecht bei der Aufnahme des Köders zu viel Widerstand spürt, kann es passieren, dass er schneller wieder weg ist als er gekommen ist.

Daher gilt: lieber eine etwas kleinere Pose als eine zu große Pose wählen als den Fisch zu verscheuchen. Der Aufbau ist in der Regel immer gleich. Als erstes folgt eine Perle, dann die Pose und anschließend ein Stopper. Anschließend wird ein Wirbel an die Hauptschnur geknotet. Wahlweise kannst du auch einen Karabiner verwenden. In diesen wird nun das 60 cm lange Stahlvorfach eingehangen.

Wenn du dich für Schrot entscheidest, solltest du 4 bis 5 Bleie verwenden.

Der Köderfisch wird anschließend mit 1 oder 2 Drillingen befestigt. Versuch ihn seitlich von oben zu setzen, damit der Köderfisch möglichst seine natürliche Schwimmposition bekommt. Dadurch ist auch ein plötzlicher Anschlag problemlos möglich.

Um ihn zum Sinken zu bringen ist es ratsam die Schwimmblase zu durchstechen damit die Luft aus dem Fisch entweicht. Wahlweise kann der Köderfisch mit einem kleinen Holzspieß, welchen du in das Mau einführst, zusätzlich versteift werden.

Wer will kann die Schnur auch noch etwas einfetten. Das sorgt dafür, dass die restliche Schnur auf der Wasser Oberfläche treibt und sie nicht zum Hindernis wird. Weitere fängige Hechtmontagen findest du hier.

Unser großer Artikel zum Thema zeigt außerdem wie du richtig Hechte angeln kannst.

YouTube Video zum Posenangeln auf Hecht

Nachfolgend noch ein weiteres der Videos zum Posenangeln auf Hecht. Das Video geht 34 Minuten und 27 Sekunden. Es wird von Matze Koch präsentiert zeigt dir noch zusätzlich einige Kniffe und Tricks und die richtigen Angelmethoden:

U Posen-Montage Hecht (Raubfisch)

Eine U Posenmontage für den Hecht ist vor allem für fließende Gewässer (wie Flüsse) ratsam. Denn der Köderfisch wird dem Hecht durch die starke Strömung besonders reizvoll angeboten.

Die Montage wird normalerweise für das aktive Angeln verwendet (vor allem, wenn man auf Hecht angeln möchte). Dabei wird sie ausgeworfen und mit regelmäßigen (Zwischen-) Stops wieder eingeholt.

Heutzutage wird sie aber auch gerne mal am Platz (auch für längere Zeit) bspw. im Rutenhalter gelassen. Vor allem, wenn es stürmig und der Wind ein wenig stärker ist.

Das Problem ist, dass man beim Auswerfen nicht unbedingt auf große Distanzen kommt. Darüber hinaus kann es auch mal zu Schnurdrall kommen. Dennoch handelt es sich um eine äußerst fängige Angelmontage.

Wichtig ist in der Regel, dass der Seitenarm etwas länger ist als der Teil mit dem Köderfisch. Dadurch kommt sich beides nicht unnötig in die Quere führ auch nicht zu Schnurdrall.

Gerade, wenn man viel Blei verwendet, kann darüber hinaus hin und wieder mal zu Hängern kommen. Daher ist bei dieser Montage außerdem ratsam immer etwas Ersatzblei mitzunehmen.

Man verliert bei den Hängern in der Regel das Blei aber nicht die gesamte Montage. Eine Alternative zu dieser Montage ist auf jeden Fall ein Drachkovitch-System.

Übrigens kannst du die nachfolgende Uposenmontage auch sehr gut beim Zanderangeln verwenden.

Material

Die nachfolgenden Materialien brauchst du auf jeden Fall für den Nachbau unserer Anleitung:

Weitere Utensilien und Montage-Materialien brauchst du in der Regel nicht (außer natürlich Angelrute, Rolle etc.)

Anleitung

Nachfolgende Anleitung und die folgende Illustration sollen dir beim einfachen Nachbau für die Montage für Hechte helfen:

Illustration U Pose Montage Hecht Raubfisch
U Posenmontage Hecht Raubfisch

Für den Aufbau wird zunächst der Seaboom auf die Hauptschnur gezogen. Anschließend folgt das Grundblei und eine Perle zum Schutz der Angelknoten. Nun wird ein Wirbel in die Hauptschnur eingeknotet. Der Wirbel dient dazu um das (Stahl-) Vorfach zu befestigen.

In das Vorfach wird außerdem eine Unterwasserposse aufgezogen. Damit diese nicht verrutscht folgen zwei Stopper welche die Pose in Position bringen. In das Stahlvorfach werden nun 1 oder 2 Drillinge eingehangen, um den Köderfisch zu befestigen.

Neben dem klassischen Köder funktionieren auch Fischfetzen (bspw. ein salziger Hering) sehr gut.

Posenmontagen Zander

Hechtmontagen können häufig auch für Zander verwendet werden.

Egal ob mit einer normalen Pose oder einer Unterwasserpose, mit Köderfisch auf Zander kann man so manche Überraschung erleben. Vor allem, wenn es darum geht große Zander zu angeln.

Die meisten Raubfischangler versuchen mit der Pose ihr Glück beim Hechtangeln, aber auch beim Angeln auf Zander lässt einen das Glück häufig nicht allein.

Gerade in den heißen Sommermonaten ist der Köfi beim Zander besonders beliebt.

Einfache Posenmontage für den Zander (Raubfisch für Fluss / See)

Gerade, wenn der Grund nicht so fängig erscheint und die Zander sich überwiegend nahe der Oberfläche aufhalten, kann diese Montage sehr fängig sein.

Denn die Köderpräsentation ist dadurch direkt im Freiwasser möglich worauf viele Zander schnell anspringen. Ein weiterer Vorteil der Posenmontage auf Zander ist, dass bestimmt Orte gezielt „angefischt“ werden können. Hierzu gehören bspw. Steinpackungen direkt am Ufer. Aber auch größere Flächen sind damit problemlos „durchkämmbar“.

So trifft man häufig auf die ein oder andere Überraschung.

Material

Die nachfolgenden Materialien brauchst du auf jeden Fall für den Nachbau unserer Anleitung:

  • Laufpose (8 g zum Beispiel als Set der Marke AnzeigeBehr)
  • Perle
  • Stopper (diese AnzeigeStopper können wir empfehlen)
  • Hauptschnur: 0,12 bis 0,15 mm (geflochten zum Beispiel von AnzeigeStork)
  • Bleischrote / Laufblei (wir empfehlen Anzeigedieses von Zebco)
  • (Karabiner-) Wirbel (z.B. dieses AnzeigeWirbelset)
  • Fluorocarbon-Vorfach (0,20 bis 0,25 mm Stärke zum Beispiel von AnzeigeShimano Länge: 50 bis 80 cm)
  • Haken Größe 2 / alternativ auch Drillinge (wir empfehlen AnzeigePaladin)
  • Köder: Köderfisch (hier empfehlen wir Gründlinge, Barsche, Rotaugen, Rotfedern & Sardinen)

Weitere Utensilien und Montage-Materialien brauchst du in der Regel nicht (außer natürlich Angelrute, Rolle etc.)

Anleitung

Nachfolgende Anleitung und die folgende Illustration sollen dir beim einfachen Nachbau der Zander Montage helfen:

Illustration Posenmontage Zander
Eine einfache Posenmontage mit Fluorocarbon-Vorfach für Zander

Als erstes kommt der Stopper und die Perle auf die Hauptschnur. Nun folgt die Laufpose. Wir verwenden hier sehr gerne 8 g Posengewicht. Mit einer 0,12 bis 0,15 mm dicken Hauptschnur kannst du in der Regel nicht viel falsch machen.

Anschließend solltest du einige Bleischrote auf der Hauptschnur befestigen. Nun folgt ein stabiler (Karabiner-) Wirbel. Über diesen lässt sich das Fluorocarbon-Vorfach einfach einhängen und ggfs. wieder austauschen.

60 cm sollten hier vollkommen ausreichen. Zum Schluss folgt noch der Haken mit dem jeweiligen Köderfisch für den Zander. Wir empfehlen Gründlinge. Am besten machst du die Auswahl des Köderfischs von dem Vorkommen in dem jeweiligen Gewässer abhängig. Denn diese stehen meisten auf natürliche Weise auf dem Speiseplan des Zanders.

YouTube Video mit Pose und Köderfisch auf Zander

Hier noch ein weiteres Video mit Köderfisch und Pose auf Zander. Das Video geht 12 Minuten und 28 Sekunden:

U Posenmontage Zander

Ähnlich wie beim Hecht und beim Wels, kann man auch auf Zander mit einer Unterwasserpose angeln. Allerdings müssen die Materialien wesentlich feiner eingestellt werden.

Mit der U-Pose bestimmst du die genaue Tiefe und kannst sie so optimal abstimmen. Bei einer U-Posenmontage musst du außerdem relativ zügig anschlagen. Ansonsten kann es passieren, dass der Zander dir wieder entwischt. Und das wäre sehr ärgerlich.

Auch hier macht ein kleiner Auftriebskörper wie bspw. ein Korken Sinn. Dieser verhilft dem Köderfisch für den natürlichen Auftrieb. Alternativ kannst du auch etwas Luft mit einer Spritze unter das Schuppenkleid spritzen.

Die U-Posenmontage ist vor allem 1 m über dem Grund sehr fängig. Den Köder solltest du daher nie direkt auf dem Grund platzieren.

Material

Die nachfolgenden Materialien brauchst du auf jeden Fall für den Nachbau unserer Anleitung:

  • Hauptschnur: 0,12 bis 0,15 mm (geflochten zum Beispiel von AnzeigeStork)
  • Sea Boom Anzeigevon Mantikor
  • Grundblei zum Beispiel Anzeigedieses hier von Amazon zum Grundangeln)
  • Perle
  • Stopper (diese AnzeigeStopper können wir empfehlen)
  • Unterwasserpose: 14 bis 22 g von AnzeigeJenzi
  • Fluorocarbon-Vorfach (0,20 bis 0,25 mm Stärke zum Beispiel von AnzeigeShimano Länge: 50 bis 80 cm)
  • Haken Größe 2 / alternativ auch Drillinge (wir empfehlen AnzeigePaladin)
  • Köder: Köderfisch (zum Beispiel Rotaugen oder Gründlinge)

Weitere Utensilien und Montage-Materialien brauchst du in der Regel nicht (außer natürlich Angelrute, Rolle etc. zum Zanderangeln)



Anzeige

Anleitung

Nachfolgende Montagen Anleitung und die folgende Illustration sollen dir beim einfachen Nachbau helfen:

Illustration U Montage Zander
Eine einfache U Posenmontage für Zander

Als erstes kommt der Sea-Boom auf die 0,12 bis 0,15 mm starke Hauptschnur. Anschließend folgt das 8 g schwere Grundblei welche die nötige „Standfestigkeit“ ermöglicht. Zum Schutz der Knoten wird anschließend eine Perle benutzt. Diese sorgt, dafür, dass durch Abrieb der Knoten nicht beschädigt wird.

In dem darauffolgenden Wirbel kannst du die Fluorocarbon-Vorfachschnur anknoten. Auf die Vorfachschnur kannst du nun die U-Pose befestigen. Diese wird mit zwei Stoppern fixiert, sodass sie nicht ständig umherrutschen kann.

Anschließend solltest du das Fluorocarbon um weitere 60 cm nach der U-Pose verlängern. An das Fluorocarbon wird nun ein Zanderhaken der Größe2 mit einem passenden Köderfisch platziert.

Einfache Posenmontage für Karpfen (Friedfisch)

Viele Karpfenangler schwören auf die klassische Selbsthakmontage. Doch auch mit einer Posenmontage kann man beim Karpfen viel erreichen. Die größten und kapitalsten Karpfen lassen sich damit zwar nicht angeln, dennoch sollte man diese Angelmontage nicht unterschätzen.

Insbesondere, wenn das Gewässer nicht so groß ist (wie bspw. bei einem klassischen Angelverein), ist die die Pose (-Montage) immer noch eine äußerst effiziente Montage.

Denn Sie hat sich vor allem bei kurzen Distanzen und kurzen Ansitzzeiten bewährt. Auch ist die komplette Angelausrüstung relativ anspruchslos. Und mit einer einfachen Karpfenrute lassen sich in der Regel schon gute Resultate erzielen.

Zusätzlich es immer wichtig die Karpfen vorher durch Anfüttern anzulocken.

Material

Die nachfolgenden Materialien brauchst du auf jeden Fall für den Nachbau unserer Anleitung:

  • Hauptschnur (0,35 mm monofil von AnzeigeFox Torque
  • Gummiperle
  • Karpfenpose: Tragkraft: jeweils entweder 3+3 g, 4+3 g oder 5+3 g zum Beispiel von AnzeigeBehr
  • Bleischrote / Laufblei (wir empfehlen Anzeigedieses von Zebco)
  • Wirbel (z.B. dieses AnzeigeWirbelset)
  • Karpfenvorfach (20 cm Geflechtschnur mit einer Tragkraft von 15 kg) zum Beispiel von AnzeigeShadokk)
  • Karpfenhaken Größe 4
  • Köder: bspw. Boilie von AnzeigeAngel-Berger oder Mais, Kartoffeln, Tigernuss und Wurm)

Weitere Utensilien und Montage-Materialien brauchst du in der Regel nicht (außer natürlich Angelrute, Rolle etc.)

Anleitung

Nachfolgende Anleitung und die folgende Illustration sollen dir beim einfachen Nachbau für die Karpfenmontage helfen:

Illustration Angelmontage Karpfen Friedfisch
Eine einfache Posenmontage für den Zielfisch Karpfen

Als erstes fixierst du eine klassische Karpfenpose auf der Hauptschnur. Diese wird mit einer Gummiperle befestigt.

Der Verlauf der Hauptschnur sollte außerdem mit Bleischrot ausgestattet werden. 2 bis 3 reichen hier vollkommen aus. Als nächstes befestigst du einen klassischen Wirbel an der Hauptschnur. In diesen knotest du nun das Vorfach mit dem Haken der Größe 4 ein.

Der Haken wird nun mit Mais, Boilies oder einem anderen Karpfenköder bestückt.

Weitere Karpfenmontagen findest du auch in unserem ausführlichen Artikel zum Karpfenangeln.

YouTube Video

Hier noch ein tolles Livebiss-Video beim Posenangeln auf Karpfen. Das Video geht 12 Minuten und 29 Sekunden.

Einfache Posenmontage für Aal (Raubfisch)

Viele raten davon ab. Dennoch ist es möglich mit der Pose Aale zu angeln. Gerade in größeren Flüssen kann man mit dieser Angelmethode erfolgreich sein.

Dabei ist die Pose die du verwendest immer mitentscheidend für deinen Erfolg oder Misserfolg. Wir verwenden daher eine spezielle Aalpose, um die Fangwahrscheinlichkeit zusätzlich zu erhöhen.

Material

Die nachfolgenden Materialien brauchst du auf jeden Fall für den Nachbau unserer Anleitung:

  • Hauptschnur in 0,35 mm mit einer Tragkraft von 8 bis 9 kg zum Beispiel Anzeige von Specitec
  • Raubfischpose in 15 g zum Beispiel von AnzeigeJenzi
  • Vorfachschnur (dünne monofile Angelschnur – 0,16 mm bis 0,18 mm von AnzeigeSeaKnight oder Fluorocarbon)
  • Wirbel (Karabiner) (z.B. dieses AnzeigeWirbelset)
  • Aalaken: Größe 1 bis 10 (eine große Auswahl findest du Anzeigehier)
  • Köder: Tauwürmer (bekommst du hier von AnzeigeFeeders & more)

Weitere Utensilien und Montage-Materialien brauchst du in der Regel nicht (außer natürlich Angelrute, Rolle etc.)

Anleitung

Nachfolgende Anleitung und die folgende Illustration sollen dir beim einfachen Nachbau der Montage helfen:

Illustration Posenmontage Aal Raubfisch
Eine einfache Posenmontage für Aale

Für den Aufbau fädelst du zunächst die Pose auf die Hauptschnur. Jetzt folgen die Schrotbleie, um die Schnur etwas nach unten zu ziehen. Wir verwenden in der Regel 4 g um ausreichend Gewicht auf die Schnur zu bringen. Das höheGewicht bringt den Köder direkt in Richtung Grund.

Anschließend folgt ein klassischer Wirbel. Jetzt kannst du dich entscheiden ob du lieber eine monofile Schnur oder ein Fluorocarbon-Vorfach wählst. Mit beiden hatten wir bislang schon Erfolg.

Anschließend folgt der Haken (Größe 1 bis 10) mit dem Köder (hier Tauwurm).

Optional kannst du kurz vor dem Haken noch ein Bleischrot anbringen. Dieses dient zur Erkennung eines Anbisses. Denn sobald diese bewegt wird, überträgt sich die Kraft direkt auf die Pose. Dadurch ist die Bisserkennung in der Regel einfacher.

Gerade nachts solltest du zusätzlich Knicklicht verwenden. Denn nur so kannst du die Anbisse wirklich erkennen. Alternativ ist auch ein Bissanzeiger hilfreich.

Weitere Aalmontagen findest du hier oder in unserem großen Beitrag zum Aalangeln.

YouTube Video zum Posenangeln auf Aal

Hier noch eine einfache Posenmontage auf Aal. Auch das Video geht 26 Minuten und 39 Sekunden. Es lohnt sich auf jeden Fall mal reinzuschauen:

Posenmontagen Wels / Waller

Waller kann man entweder mit einer Unterwasserpose oder auch einer normalen Pose überlisten. Beides hat seine Vor- und Nachteile.

Daher werden wir auf beide Angelmontagen nachfolgend noch genauer eingehen und dir, anhand unserer Anleitung zeigen wie du die Montagen am besten aufbaust.

U Posenmontage für den Wels (für starke Strömung)

Die U Posenmontage ist vor allem in Deutschland für kleinere Welse ideal. Aber gerade beim klassischen Grundangeln entgehen einem häufig die wirklich großen Waller.

Mit der U Posenmontage kommst du ihnen vor allem im Mittelwasser näher. Denn kapitale Waller ignorieren sehr häufig einfach die Köder die direkt am Boden angeboten werden. Die Unterwasserpose sorgt dafür, dass der Welsköder etwas über dem Grund angeboten wird.

Umso stärker die Strömung ist umso besser.

Material

Die nachfolgenden Materialien brauchst du auf jeden Fall für den Nachbau unserer Anleitung:

  • geflochtene Hauptschur (zum Beispiel von AnzeigeJaxon)
  • Durchlaufblei (3 Stück von AnzeigePilkmaxx)
  • Stopperperle (diese AnzeigeStopper können wir empfehlen)
  • 1 Wirbel (gibt es als günstiges Set Anzeigehier)
  • Stahlvorfach für den Wels (von AnzeigePetri´s Catch mit einer Stärke von 0,5 mm)
  • U-Pose zum Welsangeln (von AnzeigeBlack Cat – 30 g)
  • Welshaken (hier findest du eine AnzeigeAuswahl – wahlweise sind auch Drillinge in Ordnung)

Weitere Utensilien und Montage-Materialien brauchst du in der Regel nicht (außer natürlich Welsrute, Rolle etc.)

Anleitung

Nachfolgende Anleitung und die folgende Illustration sollen dir beim einfachen Nachbau für starke Strömung helfen:

Illustration Posenmontagen Wels Waller Raubfischangeln
Eine einfache Posenmontage zum Wallerangeln

Um die U Posenmontage aufzubauen wird zunächst ein Laufblei auf die geflochtene Hauptschnur gezogen. Eine Stopperperle verhindert, dass das Laufblei zu weit verrutscht. Anschließend folgt ein klassischer Wirbel. Wer auf Nummer sicher gehen will sollte einen Meereswirbel mit einer Tragkraft von 60 bis 80 kg wählen.

Dieser dient dazu das Stahlvorfach zu befestigen. An dem Stahlvorfach wird anschließend die Unterwasserpose befestigt. Diese sorgt jetzt für den nötigen Auftrieb.

An dem Stahlvorfach werden anschließend 2 Welshaken in den Köderfisch eingehakt. Wahlweise kannst du auch einen klassischen Angelhaken verwenden, der durch den Kopf vom Köderfisch gestochen wird.

YouTube Video mit U-Pose auf Wels

Hier noch ein Video mit Carsten Zeck und Hubertus Massong von Fishing King zum Welsangeln mit der U-Pose. Das Video dauert 38 Minuten und 52 Sekunden.

Posenmontage Wels / Waller (Raubfisch)

Die klassische verankerte Posenmontage eignet sich vor allem für die großen Stillgewässer für Welse wie Ebro oder Po. Insbesondere stehendes Gewässer ist ideal für die Posenmontage. Aber auch im Fluss wie Rhein, Saar, Neckar, Main oder Oder kommst du mit dieser Montage sehr weit.

Vorzugsweise wird sie an Flüssen mit einer mittleren Fließgeschwindigkeit verwendet. Statt dem klassischen Stein, verwenden wir Bleigewichte da diese einfacher zu montieren sind und nicht sich nicht so schnell verhaken.

Als Pose verwenden wir einen typische Wallerpose welche wahlweise nochmal zusätzlich mit einem Slider und zwei Gummistoppern fixiert werden können.

Wer etwas Schnur freigibt kann so den Laufweite problemlos einstellen.

Material

Die nachfolgenden Materialien brauchst du auf jeden Fall für den Nachbau unserer Anleitung für See und Fluss:

  • geflochtene Hauptschnur (zum Beispiel von AnzeigeJaxon)
  • Zeck AnzeigeWallerblei in 360 g Gewicht
  • Sea Boom Anzeigevon Mantikor
  • Stopperperle (diese AnzeigeStopper können wir empfehlen)
  • Welspose von AnzeigeFox Rage Cat in 200 g
  • Bleischrote / Laufblei (wir empfehlen Anzeigedieses von Zebco)
  • Perle
  • 1 Wirbel (gibt es als günstiges Set Anzeigehier)
  • Stahlvorfach für den Wels (von AnzeigePetri´s Catch mit einer Stärke von 0,5 mm)
  • Welshaken (hier findest du eine AnzeigeAuswahl – wahlweise sind auch Drillinge in Ordnung)

Weitere Utensilien und Montage-Materialien brauchst du in der Regel nicht (außer natürlich Angelrute, Rolle etc.)

Anleitung

Folgende Anleitung und die diese Illustration sollen dir beim Nachbau der Posenmontage auf Grund für Welse helfen:

Illustration Posenmontage Wels Waller
Eine klassische richtige Posenmontage für den Waller

Als erstes kommt auf die Hauptschnur ein Sea-Boom in welchen das Grundblei eingehangen wird. Wahlweise kann dieses mit einer zusätzlichen Reißleine ausgestattet werden. Dies ist aber kein Muss und sie sollte auf jeden Fall dünner als die jeweilige Hauptschnur gewählt werden.

Anschließend folgt die Hauptschnur an der eine Wallerpose mit einem oder zwei Stopper fixiert wird. Hier kann ein zusätzlicher Slider angebracht werden. Nun folgen auf der Hauptschnur einige Bleischrote, eine Perle sowie ein Wirbel. Dabei soll die Perle den Knoten des Wirbels besser schützen.

In den Wirbel wird nun ein (Stahl-) Vorfach mit einem Wallerhaken eingehangen. Weitere Welsnmontagen haben wir hier oder in unserem großen Artikel zum Thema Welsangeln verfasst.

Posenmontage auf Barsch (Raubfisch)

Gerade bei einer Posenmontage machen viele Angler den Fehler, dass der Köder einfach nur „hängt“ und sich nicht bewegt. Dies ist aber häufig nicht optimal. Denn Barsche reagieren sehr gut auf Reize und schnappen dann zu, wenn sich der Köder bewegt.

daher macht es durchaus Sinn ab und zu den Köder mal in Bewegung zu bringen. Dafür eignet sich der sog. Barsch-Lift. Durch Heben und Senken wird dem Köder „Leben“ eingehaucht.

Dabei wird die Posenmontage knapp über den Grund eingestellt. Dafür lässt man den Köder zunächst auf den Grund sinken. Jetzt hebt man die Spitze der Rute etwas an und senkt sie anschließend wieder.

Anschließend geht der Köder wieder auf den Boden. Dadurch wirkt der Köderfisch wie ein kranker Fisch, der eine schnelle Beute darstellt.

Material

Die nachfolgenden Materialien und Utensilien brauchst du auf jeden Fall für den Nachbau unserer Anleitung:

  • geflochtene Angelschnur (0,08 mm bis 0,13 mm mit einer Tragkraft von 8 kg z.B diese Anzeige Angelschnur
  • Feststellpose (z.B. die AnzeigeEXORI Pose Trota)
  • Wirbel zum Beispiel dieses Anzeigehier)
  • Bleischrote (1, 2 oder 3, je nach Gewicht zum Beispiel Anzeigedieses von Zebco)
  • Vorfach
  • Wurmhaken (Größe 4 bis 6 AnzeigeCormoran)
  • ggfs. dünnes Stahlvorfach (sofern Hechte im Gewässer sind aber nur optional)
  • Köder (z.B. Tauwurm oder Köderfisch wie Weißfische bzw. kleine Barsche)

Weitere Utensilien und Montage-Materialien brauchst du in der Regel nicht (außer natürlich Angelrute, Rolle etc.)

Anleitung

Die folgende Anleitung und die folgende Illustration sollen dir beim einfachen Nachbau helfen:

Illustration Posenmontage Barsch
Unsere Angelmontage zum Barschangeln

Als erstes wird die Pose auf die Hauptschnur gezogen. Diese sollte bei Bedarf mit einem Stopper fixiert werden. Nun folgen die Wirbel und die Bleischrote. Der Wirbel wird mit einem sog. Clinch Knoten befestigt. Das sorgt für einen sicheren Halt.

Anschließend hängst du in den Wirbel das (Stahl-) Vorfach ein. Am Ende folgt ein Barschaken in der Größe 4 bis 6 mit einem passenden Köder – zum Beispiel Tauwurm.

Weitere Montagen findest du auch in unserem Artikel zum Barschangeln.

YouTube Video mit Wurm und Pose auf Barsch

Das folgende Video geht 15 Minuten und 49 Sekunden und zeigt dir wie du mit Wurm auf Pose angelst:

Posenmontage Schleie (Friedfisch)

Die Posenmontage für die Schleie ist sehr einfach und bedarf nur wenigen Materialien. Wir wollen sie dir nachfolgend vorstellen.

Material

Die nachfolgenden Materialien brauchst du auf jeden Fall für den Nachbau unserer Anleitung:

  • monofile Hauptschnur (mit 0,18 bis 0,22 mm Durchmesser)
  • Posenset (2 bis 6 g gibt es für Schleien Anzeigehier)
  • Großes AnzeigeWirbelset
  • Gummiperle
  • Vorfach: Fluorocarbon (0,16 mm Vorfachschnur)
  • Schleien AnzeigeHaken Größe 10 von Cormoran

Weitere Utensilien und Montage-Materialien brauchst du in der Regel nicht (außer natürlich Angelrute, Rolle etc.)

Anleitung

Nachfolgende Anleitung und die folgende Illustration sollen dir beim einfachen Nachbau helfen:

Illustration Montage Schleie Pose
Eine einfache Schleienmontage zum Nachbauen

Die Posenmontage für Schleien wird relativ einfach aufgebaut. Zunächst folgt die monofile Hauptschnur mit einem Durchmesser von 0,18 bis 0,22 mm. Nun sollte die Pose befestigt werden.

Wenn die Pose zu groß gewählt wird, können Schleien den Widerstand schneller merken. Daher solltest du die Pose nicht zu groß wählen. Anschließend folgen eine Gummiperle sowie eine einfache Feststellpose. Nun wird ein Wirbel an der Angelmontage befestigt.

In den Wirbel ist nun noch ein Wirbel mit Haken und dem Schleienköder zu befestigen. Das reicht in der Regel Schon. Mehr Infos und Montagen erfährst du auch in unserem Artikel zum Schleien angeln.

YouTube Video zum Posenangeln auf Schleie

Hier noch ein Video zum Posenanglen auf Schleie (und Karpfen) mit Wurm und Mai von Arne Seiberlich. Auch dieses Video geht 31 Minuten und 12 Sekunden:

Fazit

Wir hoffen, dass die unsere Sammlung der Posenmontagen helfen konnte. Aus unserer Sicht ist vor allem wichtig, dass du diese auf den jeweiligen Zielfisch abstimmst und zusammenbaust.

Als Alternative dient bei vielen Fischen auch die Pilot Posen Montage mit Wasserkugel.

Kennst du noch weitere Posenmontagen die wir nicht aufgeführt haben? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar unter diesem Artikel.

Dein handangeln.de Team




Anzeige
PS: Hast du Fragen? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar. Das Kommentarfeld dazu findest du weiter unten. Wir beantworten in der Regel jeden Kommentar und freuen uns darüber.

Ansonsten folge uns bei FACEBOOK. Hier erfährst du immer die neusten Tipps & Tricks zum Thema Angeln.

PPS: Noch keinen Angelschein? Hier bekommst du Anzeigeschnell, günstig und ohne Kopfschmerzen völlig legal deinen Angelschein .








Unsere Bücher

Nachfolgend findest du einige unserer Bücher die schon vielen Anglern da Leben erleichtert haben. Eins der beliebtesten ist mit Sicherheit "die besten Angelmontagen"


Die besten Angelmontagen

Die besten Angelmontagen
Unser neustes Buch zeigt dir Schritt für Schritt den Aufbau von wirklich effektiven Montagen.

Außerdem stellen wir dir in dem E-Book „Die besten Angelmontagen: Vorfachmontagen & Montagenaufbau“ die wichtigsten und fängigsten Angelmontagen anschaulich vor.

Egal ob Zander, Hecht, Wels und Karpfen. Angelmontagen für 14 Zielfische werden dir anschaulich dargestellt um noch bessere Ergebnisse zu erzielen.

Das liebevolle E-book kannst du bequem auf dein Smartphone laden und dann bequem am See nachschlagen. Für Anfänger und Fortgeschrittene perfekt geeignet. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen


Unser exklusives Buch für Anfänger

Fische angeln für Anfänger
Du hast gerade deinen Angelschein gemacht und weißt noch nicht so recht wie es jetzt weitergeht? Dann sicher dir jetzt unser exklusives E-Book mit vielen Jahrzehnten an Angelerfahrung.

Detailliert und bebildert beschreiben wir, wie du die gängigsten Fische in Deutschland erfolgreich an Land ziehst.
Hier findest du Ruten und Rollen Empfehlungen sowie Bilder wo und wie du die Köder für deinen Zielfisch am besten platzierst.

Unser Tipp für alle Einsteiger die schnell Erfolge erzielen wollen!


Buch jetzt anschauen


Die besten Angelknoten

Die besten Angelknoten
Schonmal am See gestanden und darüber nachgedacht welcher Angelknoten jetzt der richtige ist? Mit diesem Buch zeigen wir dir Schritt für Schritt die wichtigsten Angelknoten für nahezu jede Situation. So hast du jederzeit den passenden Knoten zur Hand der garantiert nicht mehr reißt!

Unser liebevolles E-book als PDF, beinhaltet viele hochauflösende Grafiken die du bequem auf deinem Smartphone laden kannst um sie an deinem nächsten Ansitz nachzuschlagen. Perfekt wenn man sich die Vielzahl an Angelknoten ohnehin nicht merken kann. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen





[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

2 Responses

  1. Christin
    | Antworten

    Hallo,

    toller und sehr ausführlicher Beitrag. Vielen Dank. Ich fände eine Posenmontage für Schleien sehr hilfreich. Könnt ihr diese ergänzen?

    VG

    Christin

    • handangeln.de
      | Antworten

      Liebe Christin,

      wir haben die Montage gerne ergänzt.

      VG

      dein handangeln.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.