Dyson Rig – Die beste Montage für kapitale Aale

with 2 Kommentare

Anzeige

Das Dyson Rig wurde nach dem berühmten Aalangler Colin Dyson benannt. Er gilt als einer der Pioniere beim Aalangeln.

Mit dieser Montage können definitiv Aale über 2 kg gefangen werden. Aber auch größere Exemplare von über 3,5 kg sind möglich.

Entscheidend ist immer der Aufbau, die verwendeten Materialien sowie der richtige Einsatz.

Wir wollen dir daher in diesem Artikel genau zeigen worauf es beim Aufbau ankommt, welche Materialien die besten sind und wo sie vorzugsweise eingesetzt wird.

Das soll dir einen guten Überblick verschaffen um auch erfolgreich beim Aalangeln zu sein.

Wenn du weitere sehr gute Angelmontagen suchst, dann empfehlen wir dir auch unser Buch „die besten Angelmontagen„. Hier findest du eine Fülle von Ideen um stets die richtige Montage dabei zu haben.

Was ist ein Dyson Rig?

Bei einem Dyson Rig handelt es sich um eine Angelmontage die vor allem für Aale (im engl. eel) eingesetzt wird. Dabei kann sie aber auch für den Zander, den Hecht (Pike) und den Barsch (Perch) benutzt werden.

Bzw. diese gelten häufig auch als gern gesehene Beifänge die neben dem Aal ebenfalls an Land gezogen werden.

Wo und wann ist die Montage einzusetzen?

Seine volle Kraft entfaltet die Angelmontage in der Regel schwebend direkt über Krautfeldern. Bspw. dort wo das klassische Grundanglen nicht so einfach möglich ist da sich der Köder mit dem Haken schnell festsetzen kann.

Die Chancen verbessern sich dann mit der Dyson Montage.

Vor allem in den Sommermonaten, Mai, Juni und Juli, dann wenn Aal-Saison am stärksten ist, ist diese Montage sehr fängig. Aber auch im Herbst, Winter und Frühling können Aale überlistet werden.

Die Frage ist immer wo sich die Aale wirklich befinden und ob man das Interesse der Fische weckt. Mehr zum Thema haben wir in unserem großen Artikel zum Aalangeln verfasst.Hier zeigen wir dir auch die besten Köder, die perfekte Ausrüstung und die idealsten Orte um sie zu überlisten.

Welche Materialien brauchst du für die Montage?

Wir haben nachfolgend für dich eine Liste mit den Materialien erstellt die du für den Aufbau benötigst:

  • Hauptschnur in 0,35 mm mit einer Tragkraft von 8 bis 9 kg Anzeige von Specitec
  • Auftriebskörper / U-Pose / Subfloats in 20 g (gibt es Anzeigehier)
  • Stopper diese AnzeigeStopper können wir empfehlen
  • Endblei (zum Beispiel Anzeigedieses von Amazon zum Grundangeln)
  • Vorfachschnur (dünne monofile Angelschnur – 0,16 mm bis 0,18 mm von AnzeigeSeaKnight)
  • Wirbel (Karabiner) (z.B. dieses AnzeigeWirbelset)
  • Aalaken: Größe 1 bis 10 (eine große Auswahl findest du Anzeigehier)
  • Köder: Tauwürmer (bekommst du hier von AnzeigeFeeders & more)

Zusätzlich solltest du auf die Größe der Spule achten. Denn, wenn sie passend gewählt wurde kann die Montage besser ausbalanciert werden. Wir empfehlen hier die AnzeigeShimano Stradic CI4+ FB.

Gute Erfahrung haben wir übrigens mit der Größe 6 als Haken gemacht. Gelegentlich kann es aber vorkommen, dass auch Hechte anbeißen.

Wie wird das Dyson Rig aufgebaut?

Die folgende Illustration veranschaulicht dir den einfachen Aufbau der Montage. Deutlich zu sehen ist hier die Unterwasserpose und der Köder der für den Aal, über dem Kraut in der Luft schwebt. Das Blei verschwindet meistens in den Krautfeldern.

Anzeige

Illustration Dyson Rig Montage
Anhand dieser Illustration kannst du den Aufbau von einer Dyson Montage nachvollziehen


Anzeige

Für den Aufbau befestigst du zunächst einen klassischen Wirbel mit einem kleinen Stück monofile Vorfachschnur an der Hauptschnur. Wichtig ist natürlich auch der Haken. Wir haben dabei gute Erfahrung mit der Größe 6 gemacht.

Anschließend folgt die Unterwasserpose die zwischen 2 Stoppern befestigt wird. Dadurch kann diese prinzipiell auch verschoben werden.

Nun folgt ein weiterer Wirbel. Mit diesem wird das monofile Vorfach verknotet. Hierfür verwenden wir einen verbesserten Klammerknoten (oder auch Clinchknoten genannt). Die nachfolgende Abbildung zeigt wie du ihn knotest:

Anzeige

Illusration Verbesserter Klammerknoten Clinchknoten beim Clinch Rig Montage
Der verbesserte Klammerknoten (Clinchknoten) zum Verbinden von Ösen

Am Ende befestigst du noch ein Endblei an der 0,16 bi 0,18 mm starken monofilen Vorfachschnur.

Dadurch, dass die Vorfachschnur am Endblei dünner ist, kann sie genau an dieser Stelle reißen, wenn sich die Montage mal im Kraut festsetzt. Sie gilt dadurch auch als Sollbruchstelle.

Das Blei geht zwar verloren, aber dafür der Fisch nicht.

Als Köder kannst du auch direkt mehrere Tauwürmer einsetzen. Die  sogenannten Tauwurm-Bündel locken prinzipiell noch mehr Aale auf den Plan.

Achte auch darauf, dass du sie bis zum Schaft einfädelst. Die Hakenspitze sollte dabei stets frei sein damit der Aal richtig gehakt werden kann.

Ansonsten kommt es häufiger zu Fehlbissen.

Es handelt sich nicht unbedingt um eine Angelmontage für Anfänger. Denn das Anbringen des Köders ist nicht sehr einfach. Auch bei dem Fallbissanzeiger werden Anfänger Probleme bekommen. Aber in der Regel funktioniert es, wenn man die Montage 2 bis 3 mal aufgebaut hat, sehr gut.

Wie wird die Dyson Rig eingesetzt?

Um die Montage einzusetzen lässt man zunächst etwas Schnur „frei“ damit die Schaumstoff-Pose auftreiben kann und dadurch den Aalköder nach oben zieht.

Nach dem Auswerfen sorgt man zunächst für ein Straffen der Angelschnur. Hiernach befindet sich die Unterwasserpose (U-Pose oder auch Subfloat genannt) neben dem Blei.

Achte darauf, dass du die Montage nicht zu feste anziehst. Ansonsten wird die Unterwasserpose im schlimmsten Fall zu weit nach unten gezogen. Dadurch fallen die Tauwürmer direkt auf den Boden.

Hier warten oftmals hungrige Krebse die sich die Würmer dann schnappen. Oder der Haken setzt sich im Kraut fest. Dadurch wäre im schlimmsten Fall die komplette Angelmontage verloren.

Jetzt gilt es wiederum etwas Schnur freizugeben. Dadurch steigt der Subfloat auf und positioniert sich in der Regel direkt über dem Blei.

Anschließend zieht man die Schnur wieder einige Zentimeter ein (bspw. 10 bis 20 cm). Dadurch wandert die U-Pose in Richtung Rutenspitze. Jetzt rutscht der Köder normalerweise wieder etwas hoch.

In der Regel sitzt der Köder anschließend dort wo er sitzen soll.

Da die U-Pose zwischen zwei Stoppern zu positionieren ist, kann sie außerdem verschoben werden. Dadurch ist es möglich die Höhe über den Krautfeldern zu beeinflussen.

Die Angelmontage ist sehr widerstandsfrei. Das gilt vor allem, wenn Keramikinnenringe als Laufringe verwendet werden.

Nun gilt es geduldig auf den ersten Anbiss zu warten oder die Montage nach einiger Zeit wieder erneut auszuwerfen.

Fazit

Alles in allem haben wir mit dem Dyson Rig sehr gute Erfahrung gemacht.Sie gefällt uns wirklich gut. Gerade bei Aalen schlägt sie häufig ein wie eine Bombe. Dennoch sollte man keine Wunder erwarten und geduldig sein bis der erste Anbiss später kommt. Selbst an Tagen wo es erst nicht so gut läuft, kommt er in der Regel früher oder später.

Eine beliebte Alternative ist übrigens das John-Sidley-Rig welches auch sehr häufig zum Aalangeln eingesetzt wird.

Kennst du Verbesserungen bei der Dyson Montage? Wir freuen uns über deinen Kommentar.

Dein handangeln.de Team




Anzeige
PS: Hast du Fragen? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar. Das Kommentarfeld dazu findest du weiter unten. Wir beantworten in der Regel jeden Kommentar und freuen uns darüber.

Ansonsten folge uns bei FACEBOOK. Hier erfährst du immer die neusten Tipps & Tricks zum Thema Angeln.

PPS: Noch keinen Angelschein? Hier bekommst du Anzeigeschnell, günstig und ohne Kopfschmerzen völlig legal deinen Angelschein .








Unsere Bücher

Nachfolgend findest du einige unserer Bücher die schon vielen Anglern da Leben erleichtert haben. Eins der beliebtesten ist mit Sicherheit "die besten Angelmontagen"


Die besten Angelmontagen

Die besten Angelmontagen
Unser neustes Buch zeigt dir Schritt für Schritt den Aufbau von wirklich effektiven Montagen.

Außerdem stellen wir dir in dem E-Book „Die besten Angelmontagen: Vorfachmontagen & Montagenaufbau“ die wichtigsten und fängigsten Angelmontagen anschaulich vor.

Egal ob Zander, Hecht, Wels und Karpfen. Angelmontagen für 14 Zielfische werden dir anschaulich dargestellt um noch bessere Ergebnisse zu erzielen.

Das liebevolle E-book kannst du bequem auf dein Smartphone laden und dann bequem am See nachschlagen. Für Anfänger und Fortgeschrittene perfekt geeignet. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen


Unser exklusives Buch für Anfänger

Fische angeln für Anfänger
Du hast gerade deinen Angelschein gemacht und weißt noch nicht so recht wie es jetzt weitergeht? Dann sicher dir jetzt unser exklusives E-Book mit vielen Jahrzehnten an Angelerfahrung.

Detailliert und bebildert beschreiben wir, wie du die gängigsten Fische in Deutschland erfolgreich an Land ziehst.
Hier findest du Ruten und Rollen Empfehlungen sowie Bilder wo und wie du die Köder für deinen Zielfisch am besten platzierst.

Unser Tipp für alle Einsteiger die schnell Erfolge erzielen wollen!


Buch jetzt anschauen


Die besten Angelknoten

Die besten Angelknoten
Schonmal am See gestanden und darüber nachgedacht welcher Angelknoten jetzt der richtige ist? Mit diesem Buch zeigen wir dir Schritt für Schritt die wichtigsten Angelknoten für nahezu jede Situation. So hast du jederzeit den passenden Knoten zur Hand der garantiert nicht mehr reißt!

Unser liebevolles E-book als PDF, beinhaltet viele hochauflösende Grafiken die du bequem auf deinem Smartphone laden kannst um sie an deinem nächsten Ansitz nachzuschlagen. Perfekt wenn man sich die Vielzahl an Angelknoten ohnehin nicht merken kann. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen





[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

2 Responses

  1. Vera
    | Antworten

    Hallo,

    welchen Köder kann man noch sehr gut einsetzen?+

    LG

    Vera

    • handangeln.de
      | Antworten

      Hi NVera,

      wir können auch Krabben sehr empfehlen!

      LG

      dein handangeln.de Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.