Angelschein Hildesheim – Schritt für Schritt zum Fischereischein


Du willst den Angelschein Hildesheim machen? Erfahre in diesem Artikel alles was du wissen musst um ihn schnell und zügig zu erhalten. Wir gehen darauf ein, welcher Vorbereitungskurs der beste für dich ist und was du bei der Prüfung beachten solltest. Außerdem zeigen wir dir was du nach der Fischerprüfung machen musst.

Der Artikel wird dir alle wichtigen Informationen liefern, damit du ihn schnell und zügig in den Händen halten kannst.

1. Schritt: Angelschein machen Hildesheim – der Vorbereitungskurs

Der erste Schritt ist immer einen Vorbereitungskurs zu buchen. Hier wirst du schrittweise auf die Fischerprüfung vorbereitet. Er vermittelt dir im Prinzip alles was du später für die Fischerprüfung in Hildesheim wissen musst.

Einer der größten deutschsprachigen Anbieter ist hierfür die Online Akademie Fishing King mit den Onlinekursen für Niedersachsen. Der Vorteil von einem solchen Kurs ist, dass du dir die Lernzeit frei einteilen kannst. Du bestimmst wann du lernst. Die Alternative hierfür sind Präsenskurse. Bei denen musst du häufig ganztägig an mehreren Wochenenden erscheinen – lernen musst du trotzdem.

Und so sieht der Online-Kurs aus:

https://www.youtube-nocookie.com/watch?v=Je1Nqw37MS8&t=4s

Im Onlinekurs, werden dir die prüfungsrelevanten Themen über Videos vermittelt. Anschließend kannst du an Probeprüfungen überprüfen ob du fit für die eigentliche Fischerprüfung bist.

In der Regel wirst du auch direkt über den Vorbereitungskurs für die eigentliche Fischerprüfung angemeldet. Mehr dazu erfährst du auch in dem nachfolgenden Abschnitt.

2. Schritt: Die Fischerprüfung in Hildesheim

Die Fischerprüfung unterteilt sich auf insgesamt 6 Themengebiete. Diese sind:

  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde (inkl. Fischbilder)
  • Gewässerkunde
  • Tierschutz, Naturschutz und Umweltschutz
  • Fischfang und Gerätekunde
  • Fischereirecht

Zur Verfügung stehen ungefähr 360 Fragen von denen aber nur 60 Fragen in der Prüfung abgefragt werden. Bestanden hast du, wenn du 45 von den 60 Fragen richtig beantwortest. Außerdem müssen mindestens 6 in jedem Themengebiet richtig beantwortet werden.

Allerdings kannst du nicht in allen Themengebieten nur 6 Richtige haben.

Denn so kämst du nur auf 36 richtige Antworten. Daher musst du bspw. in 4 Themengebieten 6 Antworten (24 Punkte) richtig haben und in 2 Themengebieten 12 Antworten ( ebenfalls 24 Punkte). So kommst du auf 48 Punkte und hast die Prüfung in Hildesheim bestanden.

Wenn du die Fischerprüfung dann endlich bestanden hast, kriegst du darüber ein Prüfungszeugnis ausgestellt. In diesem wird dir nochmal bescheinigt, dass du die Prüfung bestanden hast. Mit dem Zeugnis kannst du anschließend auch den Fischereischein für Niedersachen beantragen.

3. Schritt: Im Landkreis Hildesheim Angelschein beantragen

Damit der Fischereischein dir nach bestandener Prüfung ausgestellt wird, musst du mindestens 14 Jahr alt sein. Folgende Unterlagen müssen außerdem mitgebracht werden:

  • Prüfungszeugnis der bestandenen Fischerprüfung oder
  • Nachweis einer Prüfung als Berufsfischer
  • Passbild
  • Personalausweis

Bei minderjährigen (also unter 18 Jahre) antragstellenden Personen ist zusätzlich die Vorsprache einer gesetzlichen Vertreterin/eines gesetzlichen Vertreters mit Personalausweis notwendig.

Zusätzlich benötigst du auch das Antragsformular. Dieses sieht wie folgt aus:


Angelschein Hildesheim beantragen Formular

Das Antragsformular für Hildesheim

Das Formular kannst du außerdem hier downloaden. Abholen kannst du ihn dann an der folgenden Adresse:

Stadtbüro
Markt 1
31134 Hildesheim

Mehr Informationen erfährst du auch direkt auf hildesheim.de.

Alles zu den Angelschein Hildesheim Kosten

Für die Ausstellung vom Angelschein fallen Kosten in Höhe von 35,00 Euro an. Bei Minderjährigen liegen diese bei 17,50 Euro. Bei der Prüfung musst du mit Kosten in Höhe von 70 Euro. Der Vorbereitungskurs liegt etwas bei 100 Euro. So kommst du auf ca. 205 Euro Gesamtkosten für deinen Fischereischein.

Angeln ohne Angelschein Hildesheim – Ist das möglich?

Natürlich werden wir immer wieder gefragt ob man auch ohne Angelschein in Hildesheim angeln kann. Natürlich kann man das, allerdings macht man sich dann strafbar. Insbesondere in Niedersachen werden Strafen von bis zu 5.000 Euro fällig. Bei schweren Verstößen kann sogar mit Freiheitsentzug gerechnet werden. Daher ist ein Angelschein unverzichtbar, wenn du regelmäßig und stressfrei angeln gehen möchtest.

Fazit zum Angelschein Hildesheim

Alles in allem ist es nicht schwer den Angelschein für Hildesheim zu bekommen. Man muss sich nur einmal wirklich mit der gesamten Thematik auseinandersetzen und anfangen zu lernen. Wir empfehlen dir dafür auf jeden Fall Fishing King. Hier werden dir die schwierigsten Hürden abgenommen.

Wir wünschen dir auf jeden Fall viel Erfolg auf deinem Weg dorthin.

[Gesamt:4    Durchschnitt: 5/5]