Gummifisch Montage [top 5] Vorfach mit & ohne Bleikopf f. Zander, Hecht…

with 2 Kommentare

Anzeige

Bei der Gummifisch Montage gibt es mittlerweile unzählige Varianten: mit und ohne Bleikopf (Jigkopf), mit Drilling oder einem normalen Angelhaken, mit Stahlvorfach oder ohne, Angstdrilling ja oder nein etc.

Wie du siehst ist die Auswahl und die Vielfalt bei dieser Montage sehr groß. Aus unserer Sicht kommt es dabei vor allem auf den jeweiligen Zielfisch (und natürlich die Gummis) an.

Wir haben hier für dich daher kostenlos 5 verschiedene Zielfischmontagen zusammengestellt. Hierzu zählen: Zander, Hecht, Dorsch, Forelle und Barsch. Zusätzlich haben wir noch eine weitere Bonus Montage zum Heilbutt (Plattfisch) zusammengestellt.

Zudem findest außerdem noch einige Videos zum Thema in dem Beitrag die dir zusätzliche Tipps und Tricks verraten.

Mehr Montagen dazu erfährst du übrigens auch in unserem großen Kompendium „die besten Angelmontagen„. Hier findest du für nahezu jeden Zielfisch in Deutschland die richtige Montage mit der genauen Anleitung um sie richtig montieren und zusammenbauen zu können.

Und jetzt wünschen wir dir viel Spaß beim Lesen des Artikels.

Was ist eine Gummifisch Montage?

Gerade Anfänger stellen uns per E-Mail immer wieder die Frage was eigentlich genau eine Gummifisch Montage ist. Dabei handelt es sich um ein Zusammenspiel von verschiedenen Vorfach-Elementen, die so aufeinander aufgebaut sind, dass ein bestimmter Zielfisch (bspw. Zander) schneller und besser geangelt werden kann.

Die Montage selber ist dabei mit einem Kunstköder (Gummifisch) ausgestattet der dem Fisch durch die richtige Köderführung einen lebenden kleinen Beutefisch vorspielt bzw. suggeriert.

Die Montage wird dabei in der Regel mit und ohne Bleikopf unterschieden. Auf dem nachfolgenden Bild siehst du einen Gummifisch ohne Bleikopf:

Illustration Gummifisch ohne Bleikopf angeln
Ein einfacher Gummifisch ohne Bleikopf

Der Bleikopf wird dabei über den Haken am vorderen Ende des Gummifischs angebracht und unterscheidet sich hinsichtlich Größe und Gewicht.


Anzeige

Er verhilft dem Gummifisch zu einem schnelleren Sinken und einer zum Teil besseren Köderführung. Eine weitere Definition zu Gummifischen findest du hier.

Wie wähle ich die richtige Gummifisch Montage aus?

Am besten ist es, wenn du die Gummifisch Montage nach dem jeweiligen Zielfisch auswählst. Hierfür kommen vor allem die folgenden Zielfisch in Frage:

  • Zander
  • Hecht
  • Dorsch
  • Forelle
  • Barsch
  • Heilbutt

Für jeden Zielfisch ist die Angelmontage in der Regel ein wenig anders. Dabei kommt es vor allem auf die Kleinigkeiten und die Details beim Aufbau an (auf welche wir in diesem Artikel ganz genau eingehen werden).

Wir wollen dir die einzelnen Montagen daher im Nachfolgenden genauer vorstellen.

Fangen wir mit der ersten Montage an.

1. Gummifisch Montage für Zander (Cheburashka Rig) mit Einhänger am Bleikopf

Die Gummifisch Montage für Zander zum Raubfischangeln funktioniert vor allem dann sehr gut, wenn du einen sogenannten Einhänger am Bleikopf verwendest. Dieser hat den Vorteil, dass Bleikopf und Gummifisch flexibel voneinander getrennt werden aber dennoch eine Einheit bilden.

Dadurch wirkt der Gummifisch noch natürlicher da er jetzt beim Führen des Köders links und rechts Ausweichbewegungen erfährt (er hat dadurch mehr Spielraum).

Zander reagieren dadurch häufig noch gereizter und die Fangerfolgsquote ist in der Regel höher. Denn gerade der Zander ist normalerweise beim Beutezug sehr vorsichtig und reagiert mit Ablehnung auf unnatürliches Verhalten.

Durch diese wesentlich flexiblere Montage steigerst du in der Rege deine Fänge.

Materialien die du brauchst

Nachfolgend die wichtigsten Materialien damit sie fertig montiert werden kann:

  • Hauptschnur (14er geflochten z.B. von AnzeigeStork)
  • Fluorocarbon-Vorfach (0,26 bis 0,28 mm Stärke zum Beispiel von AnzeigeShimano Länge: 90 cm)
  • Haken Größe 1 / 0 wahlweise Drillinge (wir empfehlen AnzeigeCormoran)
  • fertige 14 g Bleiköpfe zum Jiggen und zum Gummifischangeln mit Einhänger (zum Beispiel Anzeigevon Angel Berger)
  • Köder: Gummifisch in 15 cm Länge (zum Beispiel den „Möhrchen“ von AnzeigeLieblingsköder)

Mehr Materialien brauchst du normalerweise nicht.

Anleitung: Vorfach / Montage richtig montieren

Die folgende Illustration veranschaulicht dir den groben Aufbau der kompletten Monate:

Illustration Gummifisch Montage Zander
Eine einfache Zander Montage mit Gummifisch und Bleikopf + Einhänger

Zunächst verbindest du die geflochtene Hauptschnur mit dem 0,26 bis 0,28 mm starken Fluorocarbon-Vorfach mit Hilfe von einem einfachen Albrightknoten.

Anschließend wird das Fluorocarbon-Vorfach an dem flexiblen Bleikopf befestigt. Jetzt ziehst du den Gummifisch (wir haben mit dem Möhrchen von Lieblingsköder gute Erfahrung gemacht) einfach auf den Haken auf. Der Angelhaken wird anschließend mit dem Bleikopf mit Einhänger verbunden.

Weitere Zander Montagen findest du außerdem in unserem großen Artikel zum Zanderangeln.

YouTube Video: Cheburashka Rig – Zanderangeln mit System:

Das nachfolgende YouTube Video zeigt dir die frei bewegliche Gummifisch Jigkopf Montage und wie sie später am Wasser eingesetzt wird. Das Video geht 17 Minuten und 34 Sekunden:

2. Gummifisch Montage auf Hecht mit Stahlvorfach

Vorteile vom Gummifisch beim Hecht sind vor allem, dass sie sehr günstig und weich (für den Hecht) sind. Dadurch attackiert er ihn in der Regel nochmal, wenn es beim ersten Mal nicht funktioniert hat. Denn durch das schwunghafte und „lebendige“ Verhalten wirkt er auf den Hecht dadurch sehr natürlich.

Außerdem ist er auch in der Köderführung sehr natürlich hinsichtlich der Präsentation.

Gummifische für Hechte können ruhig größer sein. 8 cm, 15 cm und 20 cm sind dabei vollkommen in Ordnung. Umso größer der Gummifisch ist, umso höher wird auch der Hecht werden (wenn große Hechte auch wirklich im Wasser sind). Im Zweifel sollte man zwischendurch einfach mal die Größe ändern.

Daher lohnt es sich immer mehrere Gummifische in der Angelausrüstung dabei zu haben.

Für uns haben sich natürliche Farben beim Hechtangeln bewährt. Insbesondere, wenn das Wasser sehr klar ist. Aber auch knallige Farben funktionieren gut. Vor allem, wenn das Wasser sehr trüb und weniger durchsichtig ist.

Das Gewicht des Jigkopfs ist ebenfalls mit Bedacht zu wählen. Er sollte nicht zu leicht, aber auch nicht zu schwer sein. Für uns haben sich 8 g als sehr gut bewährt.

Weitere Tipps (7 insgesamt) zum Hechtangeln mit Gummifisch findest du außerdem hier.

Materialien die du brauchst

Nachfolgend die wichtigsten Materialien damit die Montage fertig montiert werden kann:

  • Hauptschnur: 0,17 bis 0,22 mm (geflochten von AnzeigeStork)
  • Stahlvorfach Anzeigevon Petri´s Catch 40 bis 60 cm
  • (Karabiner-) Wirbel (z.B. dieses AnzeigeWirbelset)
  • fertigen Gummifische mit Jighaken und Bleikopf von AnzeigeTrendex (8 cm)
  • (optional Haken Größe 8)

Für diese Montage benötigst du ansonsten nicht viel. Allerdings kann eine vernünftige Hechtrute mit einem passenden Wurfgewicht bei den Räubern auch nicht schaden. ;)

Anleitung: Vorfach / Montage richtig montieren

Nachfolgende Illustration veranschaulicht dir den Aufbau der Montage:

Illustration Gummifisch Montage Hecht
Eine einfache Gummifisch Montage für den Esox (Hecht)

Das ca. 40 bis 60 cm lange Stahlvorfach und die geflochtene 0,17 bis 0,22 mm dicke geflochtene Hauptschnur verbindest du über einen einfachen Wirbel.

In das Stahlvorfach hängst du über einen Karabiner den Gummifisch mit Bleikopf ein. Hier kann (anders als bei der Zander Montage), der Bleikopf und der Gummifisch fest miteinander verbunden sein.

Entscheidend ist jetzt die ruhige aber bestimmte Köderführung. Weitere Hechtmontagen findest du außerdem unserem großen Artikel zum Hechtangeln.

YouTube Video: Basics beim Hechtangeln mit Gummifisch

Das nachfolgende YouTube Video zeigt dir nochmal ganz genau worauf es beim Hechtangeln mit Gummifisch ankommt und wie du den Gummifisch mit Haken präparierst. Das Video geht 11 Minuten und 43 Sekunden:

3. Montage mit Gummifisch für Dorsch

Wer den Gummifisch beim Dorschangeln einsetzt, kann seine Chancen, unter den richtigen Bedingungen, schlagartig erhöhen. Je nach eingesetztem Gummifisch sind sogar richtig große (kapitale) Dorsche damit möglich.

Voraussetzung ist natürlich immer, dass die Ausrüstung richtig stimmt.

Wir verwenden gerne Gummifische in der Größe 8 bis 16 cm. Durch Fehlbisse kann der Gummifisch aber gelegentlich Schaden nehmen.

Daher macht es Sinn immer mehrere Gummifische dabei zu haben.

Materialien die du brauchst

Nachfolgend die wichtigsten Materialien damit sie fertig montiert werden kann:

  • geflochtene Hauptschnur (Anzeige12er bis 17er)
  • Gummifisch mit Bleikopf (30 bis 100 g gibt es hier Anzeigeals komplettes Set in 12cm & 15cm)
  • 1 (Karabiner-) Wirbel (gibt es als günstiges Set Anzeigehier)

Neben einer vernünftigen Dorschrute braucht du ansonsten nicht viel mehr.

Anleitung: Montage richtig montieren

Das nachfolgende Bild zeigt dir wie du die Montage richtig montieren kannst:

Illustration Gummifisch Dorsch Angelmontage
Eine sehr einfache Gummifisch Montage für Dorsche

Dazu wird an die geflochtene Hauptschnur einfach ein starker Meereswirbel geknotet, der nach Möglichkeit auch salzwasserbeständig ist.

An diesen hängst du anschließend den Gummifisch mit Jigkopf ein. Das reicht in der Regel schon. Weitere Dorsch Montagen findest du auch in unserem großen Artikel zum Dorschageln.

YouTube Video mit Gummifisch in der Ostsee

Das nachfolgende 11 minütige Video zeigt dir das Angeln auf Dorsch in der Praxis mit Gummifisch:

4. Montage für Gummifisch und Forelle ohne Bleikopf

Gummiköder beim Angeln auf Forelle sind in der Regel äußerst fängig. Ganz gleich ob du am Forellensee oder am Bach angeln gehen möchtest.

Um dabei erfolgreich zu sein, solltest du den Gummifisch aktiv führen. Dabei wird die Lauftiefe normalerweise durch den Jigkopf beeinflusst. Auf diesen kannst du aber bei Bedarf auch verzichten.

Dies ist wichtig, um sie auch wirklich dort zu erreichen wo sie sich gerade aufhalten. Gerade, wenn du den Gummifisch am Grund anbieten willst, hat dies einen besonderen Vorteil. Denn der Haken (oberhalb des Gummifisches) kann sich nicht so einfach im Grund verhaken.

Entscheidend ist, dass die Jigköpfe, wenn du welche benutzt, zu dem Gummifisch passen. 1 bis 10 g sind dabei in der Regel völlig normal und stellen eine gute Alternative zur Sbirolino Gummifisch Montage dar.

Materialien für deinen nächsten Ansitz

Nachfolgend die wichtigsten Materialien damit sie fertig montiert werden kann:

  • geflochtene Hauptschnur (0,08 mm bis 0,12 mit einer Tragkraft von ca. 3 bis 5 kg z.B. von AnzeigeStork)
  • Fluorocarbon-Vorfach (50 bis 80 cm in einer Stärke von 0,25 mm zum Beispiel von AnzeigeShimano)
  • Karabiner (z.B. die AnzeigeDAM Madcat Power Swivels)
  • Gummiköder für Forelle in 5 cm von AnzeigeSpro mit Haken – 2 g

Das waren die Materialien, die du benötigst. Außerdem ist natürlich auch noch eine vernünftige Forellenrute wichtig.

Anleitung: Vorfach / Montage richtig montieren

Das nachfolgende Bild veranschaulicht dir den Aufbau einer einfachen Forellenmontage:

Illustration Gummifisch Forelle ohne Bleikopf Vorfach
Eine einfache Gummifisch Montage für Forellen

Auch diese Montage baust du relativ einfach nach.

Zuerst verbindest du die 0,10 mm starke geflochtene Angelschnur über einen Albrightknoten mit einem 0,25 mm starken Fluorocarbon-Vorfach. Dieses sollte ca. 72 cm lang sein.

Am Ende des Fluorocarbon-Vorfachs knotest du einen Karabiner mit einem Grinner-Knoten fest. In den Karabiner kannst du anschließend ganz einfach den Gummifisch mit dem Haken einhängen.

Weitere Forellen Montagen findest du auch in unserem ausführlichen Artikel zum Forellenangeln.

YouTube Video

Das nachfolgende Video zeigt wie Gummiköder in der Praxis am Forellensee eingesetzt werden können. Das Video geht 14 Minuten und 54 Sekunden:

5. Gummifisch Montage Barsch

Auch bei Barschen funktionieren Softbaits sehr gut. Allerdings kommt es auch hier auf die richtige Technik an. Wir führen den Gummifisch bei Barschangeln in der Regel über die Rute.

Dabei ziehen wir ihn kurz an und lassen in anschließend wieder absinken. Die „hüpfende“ Bewegung ist in der Regel sehr reizvoll für Barsche. Man nennt sie auch „Jiggen“.

Die meisten Barsche beißen in der Absinkphase zu. Diese kann hinsichtlich der Länge einfach beeinflusst werden. Eine kurze Absinkphase ist ideal, wenn die Barsche ohnehin am Grund stehen. Diese erreichst du vor allem mit einem schweren Bleikopf.

Eine lange Absinkphase erreichst du durch leichtere Jigköpfe. Sie ist dann ideal, wenn die Raubfische ohnehin gerade jagen.

Dadurch kann man prinzipiell auch mehr Fläche „abfischen“. Diese Methode ist vor allem deshalb erfolgreich, weil der Köder dem Barsch so wesentlich natürlicher erscheint.

Materialien die du brauchst

Nachfolgend die wichtigsten Materialien damit sie fertig montiert werden kann:

  • geflochtene Hauptschnur (0,10 mm bis 0,11 mm mit einer Tragkraft von ca. 4,5 kg z.B. von AnzeigeStork(wasserabweisend))
  • Fluorocarbon-Vorfach (65 cm in einer Stärke von 0,15 bis 0,20 mm zum Beispiel von AnzeigeShimano)
  • Karabiner (z.B. die AnzeigeDAM Madcat Power Swivels)
  • Gummiköder für Forelle in 5 cm von AnzeigeSpro mit Haken – 2 g um Barsche zu angeln

Mit den genannten Materialien bist du bei deiner Angelausrüstung auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Anleitung: Vorfach / Montage richtig montieren

Die folgende Montage zeigt dir wie du die Vorfach Montage für Barsche richtig aufbaust:

Illustration Gummifisch Montage Barsch
Eine einfache Gummifisch Montage für den Barsch

Dafür werden die 0,10 mm starke geflochtene Hauptschnur über einen Albright-Knoten mit einem 0,15 mm starken Fluorocarbon-Vorfach verbunden.

Die Länge des Vorfachs beträgt dabei 65 cm.

Der Gummifisch mit Jigkopf wird anschließend in einem an dem Vorfach befestigten Karabiner eingehangen.

Und schon kann das Jiggen beginnen. Weitere Montagen findest du auch in unserem großen Artikel zum Barschangeln.

YouTube Video

Da folgende Video zeigt in 5 Minuten und 34 Sekunden wie du erfolgreich Flussbarsche mit einem Gummifisch bei Raubfischifschangeln überlistet:

Bonus Gummifisch Montage: Heilbutt + Angsthaken mit Drilling

Mittlerweile ist der Pilker nicht mehr nur der einzige Köder, den man beim Angeln auf Heilbutt bzw. Plattfisch einsetzen kann. Denn der klassische Gummifisch ist mindestens genauso gut der Eisenköder.

Dabei müssen die Gummifische besonders groß sein. Und dann springen auch Plattfische auf den Köder an. Denn diese werden von den großen Ködern regelrecht angezogen.

Das gute ist außerdem, dass der Gummifisch es in dieser Konstellation problemlos bis zum Grund schafft. Andere Köder wie der Pilker, versagen an diese Stelle häufig.

Gerade in Norwegen beim Meeresangeln kann man mit dem Gummifisch beim Schleppen echte Erfolge erzielen. Wir empfehlen übrigens zusätzlich einen Angstdrilling zu verwenden um auf Nummer sicher zu gehen.

Materialien die du brauchst

Nachfolgend die wichtigsten Materialien damit sie fertig montiert werden kann:

  • Hauptschnur
  • Tönnchen Wirbel (gute Erfahrung haben wir mit den AnzeigeWirbeln von Gazechimp gemacht)
  • optional: Meeres Wirbel Anzeigeals Set von Störte
  • 30 cm bis 100 cm langes Vorfach mit einer Schnurstärke von 0,40 cm zum Beispiel diese Anzeigemonofile 40er)
  • Westin Crazy Daisy AnzeigeGummifisch 23cm-300g/27cm-400g mit Angsthaken und Drilling

Mehr wird normalerweise nicht benötigst.

Anleitung: Vorfach / Montage richtig montieren

Das nachfolgende Bild zeigt dir wie du die Montage für den Plattfisch am einfachsten nachbaust:

Gummifisch Angelmontage für Heilbutt Plattfisch Angstdrilling
Eine einfache Angelmontage für den Heilbutt / Plattfisch mit Drilling

Die Hauptschnur wird zunächst über einen Tönnchen-Wirbel mit dem 30 cm langen Vorfach verbunden. Diese sollte eine Schnurdicke (monofil) von 0,40 cm aufweisen.

Am Ende knotest du einfach den Gummifisch (+ Haken) mit dem Angstdrilling an das Vorfach. Das reicht in der Regel beim Schleppen auf Plattfisch.

YouTube Video

In dem folgenden Video wird eine Taktik-Technik auf Heilbutt mit Gummifischgezeigt. Das Ganze findet in Norwegen statt. Das Video dauert gerade mal 8 Minuten und 56 Sekunden:

Fazit

Letztendlich kommt es bei der Gummifisch Montage immer auf den jeweiligen Zielfisch und die Größe des Gummifisches an. Denn der Köder muss dem Fisch schmecken.

Normalerweise kann mit den von uns aufgeführten Zielfisch-Montagen nicht viel falsch machen. Auf welche Zielfische angelst du noch mit der Gummifisch-Montage?

Wir freuen uns über deinen Kommentar unter diesem Video.

Dein handangeln.de-Team


Anzeige
PS: Hast du Fragen? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar. Das Kommentarfeld dazu findest du weiter unten. Wir beantworten in der Regel jeden Kommentar und freuen uns darüber.

Ansonsten folge uns bei FACEBOOK. Hier erfährst du immer die neusten Tipps & Tricks zum Thema Angeln.

PPS: Noch keinen Angelschein? Hier bekommst du Anzeigeschnell, günstig und ohne Kopfschmerzen völlig legal deinen Angelschein .








Unsere Bücher

Nachfolgend findest du einige unserer Bücher die schon vielen Anglern da Leben erleichtert haben. Eins der beliebtesten ist mit Sicherheit "die besten Angelmontagen"


Die besten Angelmontagen

Die besten Angelmontagen
Unser neustes Buch zeigt dir Schritt für Schritt den Aufbau von wirklich effektiven Montagen.

Außerdem stellen wir dir in dem E-Book „Die besten Angelmontagen: Vorfachmontagen & Montagenaufbau“ die wichtigsten und fängigsten Angelmontagen anschaulich vor.

Egal ob Zander, Hecht, Wels und Karpfen. Angelmontagen für 14 Zielfische werden dir anschaulich dargestellt um noch bessere Ergebnisse zu erzielen.

Das liebevolle E-book kannst du bequem auf dein Smartphone laden und dann bequem am See nachschlagen. Für Anfänger und Fortgeschrittene perfekt geeignet. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen


Unser exklusives Buch für Anfänger

Fische angeln für Anfänger
Du hast gerade deinen Angelschein gemacht und weißt noch nicht so recht wie es jetzt weitergeht? Dann sicher dir jetzt unser exklusives E-Book mit vielen Jahrzehnten an Angelerfahrung.

Detailliert und bebildert beschreiben wir, wie du die gängigsten Fische in Deutschland erfolgreich an Land ziehst.
Hier findest du Ruten und Rollen Empfehlungen sowie Bilder wo und wie du die Köder für deinen Zielfisch am besten platzierst.

Unser Tipp für alle Einsteiger die schnell Erfolge erzielen wollen!


Buch jetzt anschauen


Die besten Angelknoten

Die besten Angelknoten
Schonmal am See gestanden und darüber nachgedacht welcher Angelknoten jetzt der richtige ist? Mit diesem Buch zeigen wir dir Schritt für Schritt die wichtigsten Angelknoten für nahezu jede Situation. So hast du jederzeit den passenden Knoten zur Hand der garantiert nicht mehr reißt!

Unser liebevolles E-book als PDF, beinhaltet viele hochauflösende Grafiken die du bequem auf deinem Smartphone laden kannst um sie an deinem nächsten Ansitz nachzuschlagen. Perfekt wenn man sich die Vielzahl an Angelknoten ohnehin nicht merken kann. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen





2 Responses

  1. Guido
    | Antworten

    Hallo,

    super Artikel. Vielen Dank. Ich nutze die Gummifisch Montage sogar beim Welsangeln.

    VG

    Guido

    • handangeln.de
      | Antworten

      Hallo Guido,

      das ist uns neu. Danke für den Hinweis. Hattest du denn bislang Erfolg?

      VG

      dein handangeln.de Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.