Selbsthakmontage für 10 top Zielfische: Karpfen, Zander, Schleie etc.

with 2 Kommentare

Anzeige

Du willst eine Selbsthakmontage knoten? Dann findest du hier unsere Montage für 10 wichtige Zielfische. Zu diesen zählen Karpfen, Zander, Schleie, Aal, Barbe, Brassen, Forelle, Wels, Hecht und Stör.

Auf alle Angelmontagen wollen wir eingehen und diese Angelmethoden erklären damit du die für dich passende und deinem Zielfisch entsprechende Montage ganz einfach nachbauen kannst.

Das soll dir helfen deinen Zielfisch noch schneller an deinen Gewässern an Land zu ziehen.

Weitere Montagen findest du übrigens auch in unserem großen Buch „die besten Angelmontagen„. Hier findest du viele weitere Ideen um passende Montagen einfach nachzubauen.

Inhaltsverzeichnis

Was ist eine Selbsthakmontage?

Eine Selbsthakmontage ist ein auf den jeweiligen Zielfisch abgestimmtes Zusammenspiel von Köder, Vorfach, Haken, Gewicht und weiteren Montageutensilien, um diesen zu überlisten und sich selber zu haken. Dadurch ist das „Zutun“ auf Seite des Anglers weniger als im Vergleich zu anderen Montagen. Es handelt sich dabei um eine Angeltechnik die sich den Fluchtreflex des zu angelnden Fisches zu eigen macht.

Das Prinzip ist einfach:

Wenn ein Fisch (bspw. Karpfen, Zander oder Schleie) den Köder aufnimmt, merkt er in der Regel den Widerstand. Dieser Widerstand und seine damit verbundene Skepsis veranlasst ihn plötzlich und unmittelbar die Flucht zu ergreifen.

Das eingesetzte Gewicht bildet dabei den Widerstand und sorgt dafür, dass sich der Zielfisch den Köder selber ins Maul „rammt“. Ein zusätzliches „Anschlagen“ ist dabei in der Regel nicht mehr notwendig.

Damit sich der Angelhaken möglichst tief im Maul festsetzt ist in der Regel ein scharfer Haken notwendig. Dadurch verhindert man, dass der Fisch unnötig „ausschlitzt“ sich verletzt und dem Angler dadurch verloren geht.

Die Selbsthakmontage wird bspw. im Fluss, im Forellenteich oder im Angelsee eingesetzt.


Anzeige

Wie kann man Grundangeln mit der Selbsthakmontage?

Entscheidend ist bei einer Selbsthakmontage immer das eingesetzte Blei, welches den Köder am Grund hält. Dadurch wird der Effekt des Selbsthakens beim Grundangeln überhaupt erst möglich gemacht.

Das Blei ist dabei, wie bei einer üblichen Festbleimontage, feste angebracht und nicht „frei“ beweglich (wie bspw. bei einer Laufbleimontage).

Aber viele fragen sich dennoch was besser ist: Selbsthakmontage oder Laufblei?

Wenn du deine Angelrute häufiger mal außer Acht lassen willst, um am See einfach mal zu entspannen, dann eignet sich eine Selbsthakmontage. Eine Montage mit Laufblei benötigt immer deine Aufmerksamkeit damit du im „Ernstfall“ sofort den Anschlag setzen kannst, um den Fisch zu haken.

Aber gerade beim Grundangeln kann es passieren, dass sich die Montage verknotet oder „abreißt“.

Dafür gibt es einen sogenannten Safety-Clip. Dadurch geht die Montage in der Regel verloren, aber das Blei kann gerettet werden. Das spart meistens etwas Geld.

Aber auch für den Fisch gibt es einen entscheidenden Vorteil: Würde der Safety-Clip nicht bestehen würde der Fisch das Blei mit umherziehen. In der Regel überlebt er dies nicht da das Gewicht auf Dauer zu schwer ist. Im schlimmsten Fall kann er sich durch den Haken und das Blei gar nicht mehr richtig fortbewegen.

Wohingegen ein einfach festgesetzter Haken nach einiger Zeit durchrostet und der Fisch somit wieder (von dem Haken) befreit ist.

Gerade beim Grundangeln werden bei der Selbsthakmontage sehr häufig auch Schrumpfschläuche verwendet. Denn viele scheue Fische, wie bspw. der Karpfen, scheuen jedes unnatürliche Vorkommen.

Schrumpfschläuche umschließen durch kurzes Erhitzen (bspw. mit einem Feuerzeug) die Schnur und den Haken. Dadurch fallen die jeweiligen „Angelknoten-Stellen“ dem Fisch nicht so schnell auf und sorgen für eine höhere Fangwahrscheinlichkeit.

Einfache Selbsthakmontage für Karpfen (Friedfisch)

Die Selbsthak Montage für den Karpfen funktioniert vor allem mit einem Boilie als Hakenköder. Dabei schnappt sich der Karpfen den Köder, merkt den Widerstand und versucht fluchtartig mit dem Boilie abzuhauen. Dadurch rammt er sich, aufgrund des Bleis den Haken selber in sein Maul.

Daher ist es auch so wichtig, dass der Haken möglichst scharf ist.

Materialien der Karpfenmontage mit Boilie

Hier noch eine Übersicht über die nötigen Materialien die sich für uns in der Vergangenheit bewährt haben:

  • Hauptschnur (0,35 mm monofil von AnzeigeFox Torque
  • Festblei in Anzeigeverschiedenen Größen – Bleigewicht zwischen 85 und 142 g
  • Safety-Clip mit Blei (Gewicht 80 g – zum Beispiel Anzeigedieses von Amazon zum Grundangeln der Marke Fox)
  • Wirbel (z.B. dieses AnzeigeWirbelset)
  • Stopper (für den Boilie)
  • Haar (20 cm Geflechtschnur mit einer Tragkraft von 15 kg) – fertiges Haarfvorfach von AnzeigeShadokk)
  • Karpfenhaken Größe 4
  • Köder: bspw. Boilie von AnzeigeAngel-Berger (wahlweise auch Mais, Kartoffeln, Tigernuss und Wurm)

Wahlweise kannst du natürlich auch eine fertige Selbsthakmontage für Karpfen kaufen.

Anleitung / Aufbau + Bilder zum Binden & selber bauen für das Karpfenangeln

Die folgende Illustration zeigt dir den Aufbau. Sehr gut zu sehen ist hier der Boilie am Haar der Montage:

Illustration Montage selber haken Karpfen
Eine einfache Selbsthakmontage für Karpfen

Als erstes bringst du den Safety-Clip mit dem Festblei an der Hauptschnur an. Dieses sollte ein Gewicht zwischen 85 und 142 g aufweisen. Anschließend wird das Vorfach über einen Wirbel mit der Hauptschnur verbunden. Wieviel Blei du aber tatsächlich nutzen solltest, hängt auch von der jeweiligen Strömung ab.

An die Vorfachschnur wird eine zusätzliche Haarschnur befestigt. Diese wird an den Schenkel des Karpfenhakens geknotet und dient dem Boilie. Um den Boilie richtig zu befestigen wird übrigens eine spezielle Boilienadel verwendet mit der du den Boilie durchbohren kannst um anschließend den Boilie auf das Haar zu ziehen.

Damit der Boilie nicht unter Wasser abrutscht musst du diesen mit einem Stopper befestigen.

Hier noch ein ausführlicher Bericht zum Karpfenangeln. Außerdem haben wir hier noch weitere Karpfenmontagen für dich aufgelistet.

YouTube Video

Das nachfolgende Video zeigt dir auch nochmal kurz und knapp wie du eine solche Montage nachbaust:

Selbsthakmontage für den Zander im Fluss (Raubfisch)

Darüber hinaus gibt es eine Selbsthakmontage für den Zander. Gerade in Flüssen hat sich die Montage bei dem Raubfisch besonders bewährt.

Wichtig ist, dass du dich immer in der Nähe deiner Zanderrute aufhältst. Denn ansonsten wird es unter Umständen schwierig rechtzeitig einzugreifen und den Zander an Land zu ziehen. Ein Bissanzeiger (wir haben darüber berichtet) kann hier auch durchaus Sinn machen.

Den Köderfisch solltest du immer an die Größe des zu erwartenden Zanders anpassen. Ansonsten musst du evtl. auf Jerbaits, Wobbler, Twister etc. zurückgreifen.

Das verwendete Anti Tangle dient vor allem dazu damit sich die Schnur beim Auswerfen später nicht verwickelt und verknotet.

Materialien der Zandermontage mit Anti Tangle

Hier noch eine Übersicht über die nötigen Materialien für die Montage mit Anti Tangle

  • Anti-Tangle-Boom (von AnzeigeBehr)
  • Perle
  • Perle (diese AnzeigeStopper können wir empfehlen)
  • Fluorocarbon Vorfach (70 cm in 0,25 mm bspw. von AnzeigeShimano)
  • Wirbel (z.B. dieses AnzeigeWirbelset)
  • Festblei (zum Beispiel Blei Anzeigevon Amazon zum Grundangeln)
  • Köder. bspw. Köderfische (Rotauge), Jerkbaits bzw. Wobbler, Twister, abgetrennte Schwanzflosse, Fischfilet

Wahlweise kannst du natürlich auch eine fertige Selbsthakmontage für Zander kaufen. Allerdings empfehlen wir immer diese selber zu bauen und zu binden. Dadurch kannst du sie später auch einfacher anpassen.

Anleitung / Aufbau + Bilder zum Binden & selber bauen zum Zanderangeln

Die folgende Illustration zeigt dir den Aufbau der kompletten Montage.

Illustration Angelmontage Zander
Eine einfache Selbsthakmontage für den Zander

Um die Selbsthakmontage aufzubauen musst du als erstes einen Anti-Tangle auf die Hauptschnur ziehen. An diesem hängst du nun ein Festblei ein. Es gewährleistet, dass der Zander sich später selber haken kommen.

Damit das Anti-Tangle nicht zu weit verrutscht ist eine zusätzliche Perle ratsam. Dadurch kommt es weniger zu Schnurdrall, falls der Anti Tangle verrutschen sollte.

Das 70 cm lange Vorfach wird anschließend mit zwei Drillingen und einem Köderfisch ausgestattet. Achte darauf, dass du Drillinge seitlich an dem Köderfisch befestigst damit dieser gut präsentiert wird und nicht abrutschen kann.

Das Vorfach sollte dabei aus einer 0,25 mm dicken Fluorocarbon-Vorfach-Schnur bestehen. Das reicht in der Regel schon.

Wir haben hier noch einen ausführlichen Bericht über das Zanderangeln verfasst. Außerdem findest du hier noch 2 weitere effektive Zandermontagen.

Selbsthakmontage mit Futterkorb für die Schleie (Friedfisch)

Als nächsten wollen wir dir eine Selbsthakmontage für Schleien vorstellen. Sie hat dabei Ähnlichkeit mit einer typischen Helikopter Montage.

Neben Schleien eignet sich die Montage auch für Rotaugen, Brassen und Karpfen. Statt ein typisches Blei verwenden wir bei dieser Angelmontage einen Futterkorb. Dieser sollte mindestens 30 g schwer sein damit er den nötigen Widerstand gewährleistet.

Denn so kann sich unter Wasser auf dem Grund ein angemessener Futterteppich durch das Grundfutter bilden. Für den Anbiss wird anschließend ein relativ kleiner Haken der Größe 8 bis 16 verwendet.

Sehr gut in diesem Kontext eignet sich auch ein Rutenhalter bzw. ein Rod Pod damit du die Ruten nicht ständig selber in den Händen halten musst.

Materialien der Schleien Montage

Hier noch eine Übersicht über die nötigen Materialien:

  • Vorfachlänge: 10 bis 15 cm
  • Vorfach besteht aus Fluorocarbon mit einer Dicke von 0,30 mm bspw. von AnzeigeShimano)
  • Hauptschnur: geflochtene Schnur mit einem Durchmesser von 0,06 mm – 0,08 mm, hier findest du eine Anzeigeentsprechend große Auswahl
  • Angelhaken: Größe 8 bis 16 zum Beispiel Anzeigevon Cormoran
  • Futterkorb mit mindestens 30 g Bleigewicht (hier gibt es eine Anzeigegrößere Auswahl)
  • (Karabiner-) Wirbel (z.B. dieses AnzeigeWirbelset)
  • Gummistopper (diese AnzeigeStopper können wir empfehlen)
  • Tönnchenwirbel (zum Beispiel von AnzeigeGazechimp)
  • Köder: Mais & Mini- Pellets oder AnzeigeBoilies bzw. Tauwürmer / Regenwürmer / Mistwürmer, Mais / Hartmais, Schnecken, Mückenlarven, Blinker

Wahlweise kannst du natürlich auch eine fertige Selbsthakmontage für Zander kaufen, wenn du keine Lust hast diese selber zu binden und zu bauen.

Anleitung / Aufbau + Bilder zum Binden & selber bauen mit Futtekorb

Die folgende Illustration zeigt dir den Aufbau der Montage mit einem einfachen Futterkorb:

Illustration Selbsthakmontage Schleie Friedfisch
Eine einfache Selbsthakmontage für die Schleie

Als erstes ziehst du einen Gummistopper auf die Hauptschnur. Diesem folgt ein kleiner Tönnchenwirbel welcher direkt durch einen weiteren Gummistopper wieder fixiert wird.

Am Ende der Hauptschnur wird über einen geknoteten Karabiner-Wirbel ein Futterkorb eingehangen. Wir verwenden hierfür vorzugsweise Mini-Pellets oder kleine Boilies.

Wahlweise kannst du den Karabinerwirbel noch mit einer Schutzkappe ausstatten. Diese soll den Knoten vor Schäden unter Wasser (bspw. durch Steine oder Fehlbisse) schützen.

In den Tönnchenwirbel wird anschließend ein Vorfach mit einer Länge von 10 bis 15 eingehangen. Ein Angelhaken mit der Größe 8 bis 16 sollte dabei vollkommen ausreichen. Die Größe 12 war für uns bislang optimal (solides Mittelfeld). Tauwürmer haben sich in der Vergangenheit als besonders fängig bei Schleien erwiesen.

Mehr Tipps erfährst du auch in unserem Bericht zu Schleien angeln.

Selbsthakmontage für den Aal (Raubfisch)

Bei der Selbsthakmontage für den Aal werden unterschiedliche Anforderungen an die Ausrüstung und die Montage gestellt. Grundsätzlich solltest du die Montage nach Möglichkeit immer an die jeweiligen Bedingungen (wie bspw. das Gewässer) stellen.

Ob die Montage und der Köder richtig gewählt wurden, lässt sich bspw. an den Beifängen ausmachen. Wir haben grundsätzlich mit monofilen und geflochtenen Angelschnüren gute Erfahrung gemacht.

Eine geflochtene Angelschnur besitzt kaum eine Dehnung und dadurch ist der Kontakt zum Aal etwas besser. Für größere Distanzen und eine schnelle Landung ist dies optimal.

Als Gewicht solltest du ca. 15 bis 250 g verwenden Dieses ist von der Strömung und der Wurfdistanz abhängig.

Materialien der Aalmontage

Hier noch eine Übersicht über die nötigen Materialien:

  • Hauptschnur: 30er bis 40er monofil Schnur mit einer Tragkraft von 8 bis 9 kg zum Beispiel Anzeige von Specitec
  • Vorfach-Tragkraft: ca. 6 kg
  • Anti-Tangle-Boom (von AnzeigeBehr)
  • Haken von AnzeigeDAIWA TOURNAMENT in der Größe 6
  • Gummistopper (diese AnzeigeStopper können wir empfehlen)
  • (Karabiner-) Wirbel (z.B. dieses AnzeigeWirbelset)
  • Festblei (zum Beispiel dieses Blei Anzeigevon Amazon zum Grundangeln)
  • Köder: Tauwurm, Krabben, Nacktschnecken, Würmer, Maden & Krebs-Schwänze

Wahlweise kannst du natürlich auch eine fertige Selbsthakmontage für den Aal kaufen.

Anleitung / Aufbau + Bilder zum Binden & selber bauen zum Aalangeln

Die folgende Illustration zeigt dir den Aufbau um sie selber binden und bauen zu können:

Illustration Selbsthakmontage Aal Raubfisch
Hier unsere Illustration für eine einfache Aal Selbsthakmontage

Als erstes wird an die 0,30 bis 0,35 mm dicke monofile Hauptschnur eine Stopperperle aufgezogen. Jetzt folgt das Anti-Tangle in welches du das Festblei einhängst.

Um das Anti-Tangle zu fixieren folgt ein Gummi-Stopper. Dieser verhindert das Verrutschen auf der Hauptschnur. Über einen Karabiner Wirbel wird nun das Vorfach mit dem Aalhaken und dem Köder (bspw. Tauwurm) befestigt.

Wir haben in diesem Bericht auch noch ausführlich über das Aalangeln berichtet. Weitere effektive Aal Montagen findest du hier.

Selbsthakmontage für die Barbe mit Futterkorb (Friedfisch)

Barben kommen vor allem in Fließgewässern vor. Und dabei schwören sie auf die unterschiedlichsten Köder. Hierzu zählen Tauwürmer, Maden, Käse, Fleischwurst, Pellets und Boilies. Gute Erfahrung haben wir beim Angeln auf Barbe mit Tauwürmern gemacht.

Materialien der Barbenmontage

Nachfolgend eine Übersicht über alle Materialien die du für den Nachbau dringen benötigst:

  • monofile Hauptschnur 0,29 bis 0,32 mm zum Beispiel von AnzeigeSeaknight
  • Vorfach: 1 bis 1,40 m (Vorfachlänge) mit einer 0,24 mm monofilen Schnur
  • Gummistopper (diese AnzeigeStopper können wir empfehlen)
  • Futterkorb mit einem Gewicht von 80 g (hier gibt es eine Anzeigegrößere Auswahl)
  • Angelhaken (Größe 12 zum Beispiel im AnzeigeSet)
  • Wirbel (z.B. dieses AnzeigeWirbelset)
  • Fertigfutter für den Futterkorb und zum Anfüttern von AnzeigeZammataro für Barben
  • Köder: Tauwürmer oder 2 bis 4 Maden

Wahlweise kannst du natürlich auch eine fertige Selbsthakmontage für die Barbe kaufen. Die Anpassungsfähigkeit an sich plötzlich ändernde Strömungsverhältnis ist allerdings etwas beschränkt.

Anleitung / Aufbau + Bilder zum Binden & selber bauen

Die folgende Illustration zeigt dir den Aufbau zum Barbenangeln beim Feedern mit Selbsthakmontage:

Illustraton Montage Barbe Friedfisch
Eine einfache Selbsthakmontage für die Barbe

Hierfür wird als erste ein Futterkorb auf die Hauptschnur aufgezogen. Am einfachsten machst du es dir, wenn du dafür einen Karabinerwirbel benutzt. Dadurch kannst du den Futterkorb bei Bedarf auch einfach austauschen. Zur Festigung und Absicherung wird anschließend eine Stopper-Perle angebracht.

Dadurch kann der Futterkorb nicht zu weit abrutschen.

An der Hauptschnur wird anschließend ein Wirbel befestigt. Hier kann dann das Vorfach mit dem Haken und dem Köder (wir verwenden Wurmbündel) eingeknotet werden.

Ds reicht in der Regel schon für den kompletten Zusammenau.

Brassen / Blei (Friedfisch)

Mit der Brassenmontage zum selber haken kannst du vor allem eins: ohne Verwicklungen angeln. Außerdem sind durchaus weite Würfe möglich. Diese Montage hat ebenfalls Ähnlichkeit mit dem Helikopter-Rig und ist ideal für Futterkörbe, kleinere Angelhaken und feinere Angelschnüre.

Wer auf Brassen Schwierigkeiten hat, oder mal etwas Neues ausprobieren möchte, kommt um diese Montage nicht herum.

Materialien der Brassenmontage

Hier noch eine Übersicht über alle Materialien die du benötigst (ohne Haar) zum Feedern:

  • Schlagschnur (30er monofil)
  • Karabinerwirbel (Anzeigediese sind sehr gut)
  • Futterkorb (Anzeigehier findest du eine Auswahl – mindestens 30 Gramm Gewicht für den Selbsthakeffekt).
  • Grundfutter für den Futterkorb von AnzeigeAngel Berger
  • Haken (Größe 16 von AnzeigeGamakatsu – er sollte außerdem nicht auf de relben Höhe wie der Futterkorb hängen um Verwicklungen zu vermeiden)
  • Vorfach mit 18er AnzeigeFluorocarbon (Vorfachlänge 70 cm) Tragkraft 5 kg
  • Köder: Grundfutter, Boilies, Würmer (Mistwürmer / Tauwürmer / Rotwürmer), Mais, Maden, Frolic-Ringe

Wahlweise kannst du natürlich auch eine fertige Selbsthakmontage für Brassen / Blei kaufen.

Anleitung / Aufbau + Bilder zum Binden & selber bauen zum Brassenangeln

Die folgende Illustration zeigt dir den Aufbau zum Binden der Montage:

Selbsthakmontage Brassen Blei Friedfisch Brassenmontage Illustration
Unser Montagen-Modell für Brassen bzw. Blei

Zunächst wird ein Tönnchenwirbel auf die Hauptschnur gezogen. Wichtig ist, dass dieser mit zwei Gummistoppern fixiert wird. In den Tönnchenwirbel kannst du nun ein 10 bis 15 cm lange Vorfach einhängen. Hier befestigst du nun den Haken der Größe 16.

Die Vorfachschnur sollte dabei ca. 70 cm lang sein und einen Durchmesser von 0,18 mm aufweisen. An die Hauptschnur knotest du anschließend einen Karabiner-Wirbel. Übrigens: Die besten Angelknoten findest du auch in unserem bandaktuellen Buch. In diesen kannst du den mit Mini-Boilies bestückten Futterkorb problemlos einhängen.

Das reicht in der Regel schon.

Über 22 Tipps für kapitale Brassen findest du übrigens auch in unserem Artikel zum Brassen angeln.

Selbsthakmontage für die Forelle im Fluss (Raubfisch)

Eine weitere Selbsthakmontage gibt es für die Forelle. Sie ist vor allem in kälteren Jahreszeiten gut geeignet, wenn die Forellen verstärkt am Grund stehen.

Wir verwenden dafür sehr gerne Tauwürmer. Aber auch Bienenmaden oder Fleischmaden sind für diese Angelmontage empfehlenswert. Auch hier ist das Prinzip wieder ähnlich: Sobald die Forelle anbeißt, bemerkt sie den Widerstand (aufgrund dem Bleigewicht) und hakt sich selber den Angelhaken in ihr Maul.

Materialien der Forellenmontage

Hier noch eine Übersicht über alle Materialien die du zum Forellenangeln benötigst:

  • EXORI Trout Project Helicopter Spiral-Köder Anzeige35mm in Lila oder Blau
  • Hauptschnur (0,12 mm Geflochtene von AnzeigeAngelplatz)
  • 70 cm Vorfach (0,20 mm Fluorocarbon von AnzeigeShimano)
  • Angelhaken (Größe 10 zum Beispiel im AnzeigeSet)
  • 2 Perlen / Gummistopper
  • (Karabiner-) Wirbel (z.B. dieses AnzeigeWirbelset)
  • Blei: 8 g mit bleigewicht (zum Beispiel als AnzeigeSet)
  • Köder: Tauwürmer, Heuschrecken, Fleischmaden + Mais, Köderfische, Forellenteig, Zophoba-Larven, Forellenwobbler, Fischeier / Rogen, Spinner und Blinker, Gummiköder /Softbaits

Wahlweise kannst du natürlich auch eine fertige Selbsthakmontage für Brassen / Blei kaufen. Allerdings sind die Möglichkeiten dadurch nicht so flexibel wie bspw., wenn du sie selber baust.

Anleitung / Aufbau + Bilder zum Binden & selber bauen zum Forellenangeln

Die folgende Illustration zeigt dir den Aufbau:

Illustration Selbsthakmontage Forelle
Eine einfache Forellenmontage zum Selbsthaken mit Tauwurm und Helikopter

Auch hier wird zunächst wieder ein einfacher Wirbel auf die Hauptschnur gezogen. Dieser wird durch zwei Gummistopper bzw. Perlen auf der Hauptschnur fixiert.

Anschließend hängst du das 8 g schwere Blei in die Hauptschnur ein. Dieses hält die komplette Montage am Grund. Ggfs. musst du das Gewicht, je nach Strömung, noch ein wenig anpassen.

In den Wirbel hängst du nun noch das Vorfach mit einem kleinen Helikopter ein (mehr dazu auch bei unserer Helikopter Montage). Der Forellenhaken der Größe 10 wird anschließend mit einem Tauwurm oder zum Beispiel einer Bienenmade bestückt.

Die Montage lässt sich mit ein wenig Übung in unter 2 Minuten zusammenbauen.

Weitere sehr effektive Montagen findest du im Artikel zu den Forellenmontagen – unsere 2 besten. Außerdem haben wir hier für dich noch 69 Tipps zum Forellenangeln aufgeführt.

Wels / Waller (Raubfisch)

Neben den bisherigen gezeigten Fischen wie Forelle, Karpfen, Barbe oder Brassen eignet sich die Selbsthakmontage auch für den Wels.

Dabei kommt es vor allem auf die Stabilität der Montage an. Denn Welse können unheimlich viel Kraft entfalten – umso größer sie sind. Daher müssen das Blei, der Karabiner, der Welshaken etc. sehr stark gewählt werden. Hier bringt es einfach nichts am falschen Ende zu sparen.

Sofern das Blei schwer genug gewählt wird, ist der Selbsthakeffekt in der Regel sehr groß.

Es kann allerdings zunächst ungewohnt sein, den Drill mit einem so schweren Bleigewicht (360 aber auch 400 Gramm sind durchaus denkbar) durchzuführen.

Das hat den Vorteil, dass selbst bei starker Strömung das Blei sich nicht großartig am Grund verschiebt. Dadurch hast du insgesamt eine sehr stabile Angelmontage.

Wer vorher noch mit gebundenen Steinen geangelt hat, hat es mit einem Blei in entsprechender Größe sogar etwas einfacher.

Materialien der Welsmontage

Hier noch eine Übersicht über alle Materialien die du zum Wallerangeln benötigst:

  • Gummistopper (diese AnzeigeStopper können wir empfehlen)
  • (Karabiner-) Wirbel (z.B. dieses AnzeigeWirbelset)
  • Sea Boom Anzeigevon Mantikor
  • Zeck AnzeigeWallerblei in 360 g Gewicht
  • U-Pose von AnzeigeBlack Cat
  • Welshaken z.B. AnzeigeGamakatsu Octopus
  • Welsköder: Köderfisch (z.B. Rotfeder, Rotauge, Brasse oder Döbel), Pellets, Tintenfische, Tauwürmer als Welsköder, Wobbler

Wahlweise kann man auch eine fertige Selbsthakmontage für Welse oder Waller kaufen.

Anleitung / Aufbau + Bilder zum Binden & selber bauen zum Welsangeln

Die folgende Illustration zeigt dir den Aufbau der Angelmontage:

Illustration Selbsthakmontage Wels Waller Raubfisch
Eine einfache Selbsthakmontage zum Wallerangeln

Zunächst fädelst du den Sea-Boom mit einem schweren Festblei von ca. 360 g und einer 0,3 mm starken Reiseleine auf die Hauptschnur ein.

Damit der Sea-Boom mit dem schweren Blei beim Auswerfen nicht das Vorfach abreist, ist eine Stopperperle entsprechend wichtig. Anschließend folgt auch schon ein Wirbel, in den du nun die U-Pose mit dem Wallerhaken und dem Köderfisch einhängst.

Neben einem Köderfisch kannst du natürlich auch Pellets und Calamari ausprobieren. Außerdem haben wir hier für dich zum Welsangeln weitee passende und sehr effektive Montagen zusammengestellt.

Hecht (Raubfisch) Pop Up Selbsthakmontage

Die Selbsthakmontage für den Hecht wird in der Regel mit Fischfetzen und einem Bait-Popper angeboten. Dieser sorgt, dafür, dass der Fisch in über dem Grund im Wasser „schwebt“. Dadurch kann der Köder dem Hecht perfekt präsentiert werden.

Das Festblei am Grund sorgt dafür, dass wenn es zum Anbiss kommt und der Esox mit dem Köder abhauen will, sich der Haken sofort im Maul des Hechts festsetzt. Dadurch ist die Fangwahrscheinlichkeit wesentlich höher.

Die Anzahl der Fehlbisse wird dadurch erheblich reduziert.

Materialien der Hecht Montage

Hier noch eine Übersicht aller Materialien die du beim Aufbau brauchst:

  • Hauptschnur (0,16 mm geflochten von AnzeigeAngelplatz)
  • Gummiperle / Stoperperle / Gummistopper
  • Wirbel (z.B. Anzeigeals Set von Störte)
  • 40 cm (Länge) AnzeigeStahlvorfach von Petri´s Catch.
  • Haken: Drilling von AnzeigeGamakatsu Größe 1/0 bis 5/0
  • Bait Popper von Fox (Pop Up gibt es Anzeigehier)
  • Festblei (zum Beispiel Anzeigedieses von Amazon zum Grundangeln)
  • Köder: Köderfischstücke/-fetzen von Rotauge Welsköder: Spinner und Spinnerbaits, Gummiköder, Wobbler (Crankbaits und Twitchbaits), Jerkbaits, Swimbaits, Streamer

Wahlweise kannst du natürlich auch eine fertige Selbsthakmontage für Hecht kaufen (was wir nicht empfehlen).

Anleitung / Aufbau + Bilder zum Binden & selber bauen zum Hechtangeln

Die folgende Illustration und die einzelnen Bilder zeigen dir den Aufbau und wie du sie selber bauen und binden kannst.

Illustration Selbsthakmontage Hecht Raubfisch Bleigewicht
Unsere besondere Selbsthakmontage für den Hecht

Für den Aufbau befestigst du als erstes einen Wirbel an der Hauptschnur. Dieser wird mit Gummiperlen fixiert sodass er nicht unnötig verrutschen kann. Jetzt kannst du am unteren Ende das Grundblei einhängen. Dieses sorgt dafür, dass das Grundblei nicht unnötig verrutschen kann und verhilft zu der gesamten Stabilität der Montage.

In den vorbereiteten Wirbel hängst du anschließend ein Stahlvorfach mit einem Haken der Größe 1/0 bis 5/0 ein. Jetzt fehlt nur noch der passende AnzeigeStift und Bait Popper damit die Fischstücke sauber nach oben gleiten und dem Hecht somit präsentiert werden. Sobald er zubeißt, hakt er sich im Prinzip von alleine und du musst keinen Anschlag mehr setzen.

Zwei weitere effektive Hechtmontagen findest du hier. Außerdem haben wir hier für dich noch 8 effektive Tipps zum Hechtangeln zusammengestellt.

Stör angeln mit Selbsthakmontage

Ähnlich wie bei Welsen ist eine robuste Ausrüstung beim Stör notwendig. Unsere Selbsthakmontage erfüllt genau diesen Zweck. Sie ist erstens robust und zweitens kann sich der Stör dadurch selber haken.

Denn das Festblei sorgt beim Anbiss für den nötigen Widerstand und verhilft dabei zu schnellerem Fangerfolg.

Materialien der Störmontage

Hier noch eine Übersicht aller Materialien die du brauchst:

  • Anti-Tangle-Boom (von AnzeigeBehr)
  • Stopper (diese AnzeigeGummistopper können wir empfehlen)
  • Perle
  • Schnur Vorfach: 0,25 bis wahlweise 0,35 mm monofil
  • (Karabiner-) Wirbel (z.B. das nachfolgende AnzeigeWirbelset)
  • Vorfach mit Störhaken (Größe 6)
  • Blei (z.B. Anzeigedieses von Amazon zum Angeln auf Grund)
  • Köder: Käse (Tilsiter Käse funktioniert sehr gut, aber auch Pellets, Würmer und Boilies)

Wahlweise kannst du natürlich auch eine fertige Selbsthakmontage für den Stör kaufen.

Anleitung / Aufbau + Bilder zum Binden & selber bauen zum Störangeln

Die folgende Illustration zeigt dir den Aufbau:

Illustration Selbsthakmontage Stör
Unsere Störmontage mit Käse zum Selbsthaken beim Angeln

Als erstes ziehst du den Anti-Tangle-Boom auf die Hauptschnur auf. In diesen kannst du nun das Grundblei mit dem Bleigewicht einhängen. Je nach Strömung solltest du dieses nicht zu leicht wählen.

Die anschließend folgende Perle stoppt den Anti Tangle Boom kurz vor dem Vorfach. Jetzt folgt ein Wirbel mit dem du das Vorfach zusammen mit den beiden Drillingen einhängen kannst.

Beim Störangeln schwören wir auf Tilsiter Käse. In unseren großen Artikel zum Stör angeln findest du außerdem hier mit weiteren Montagen.

Fazit

Wir haben dir in diesem Artikel jetzt insgesamt 10 sehr effektive Selbsthakmontagen für 10 Zielfische zum Angeln aufgezeigt. Alle Montagen haben sich bereits in der Praxis für uns bewährt und wir können sie auf jeden Fall weiterempfehlen.

Was für Erfahrungen hast du mit der Selbsthakmontage gemacht? Oder kennst du noch weitere Varianten dieser Angelmontage die dir geholfen haben?

Wir freuen uns auf einen Kommentar unter diesem Artikel.

Dein handanglen.de Team

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Anzeige
PS: Hast du Fragen? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar. Das Kommentarfeld dazu findest du weiter unten. Wir beantworten in der Regel jeden Kommentar und freuen uns darüber.

Ansonsten folge uns bei FACEBOOK. Hier erfährst du immer die neusten Tipps & Tricks zum Thema Angeln.

PPS: Noch keinen Angelschein? Hier bekommst du Anzeigeschnell, günstig und ohne Kopfschmerzen völlig legal deinen Angelschein .








Unsere Bücher

Nachfolgend findest du einige unserer Bücher die schon vielen Anglern da Leben erleichtert haben. Eins der beliebtesten ist mit Sicherheit "die besten Angelmontagen"


Die besten Angelmontagen

Die besten Angelmontagen
Unser neustes Buch zeigt dir Schritt für Schritt den Aufbau von wirklich effektiven Montagen.

Außerdem stellen wir dir in dem E-Book „Die besten Angelmontagen: Vorfachmontagen & Montagenaufbau“ die wichtigsten und fängigsten Angelmontagen anschaulich vor.

Egal ob Zander, Hecht, Wels und Karpfen. Angelmontagen für 14 Zielfische werden dir anschaulich dargestellt um noch bessere Ergebnisse zu erzielen.

Das liebevolle E-book kannst du bequem auf dein Smartphone laden und dann bequem am See nachschlagen. Für Anfänger und Fortgeschrittene perfekt geeignet. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen


Unser exklusives Buch für Anfänger

Fische angeln für Anfänger
Du hast gerade deinen Angelschein gemacht und weißt noch nicht so recht wie es jetzt weitergeht? Dann sicher dir jetzt unser exklusives E-Book mit vielen Jahrzehnten an Angelerfahrung.

Detailliert und bebildert beschreiben wir, wie du die gängigsten Fische in Deutschland erfolgreich an Land ziehst.
Hier findest du Ruten und Rollen Empfehlungen sowie Bilder wo und wie du die Köder für deinen Zielfisch am besten platzierst.

Unser Tipp für alle Einsteiger die schnell Erfolge erzielen wollen!


Buch jetzt anschauen


Die besten Angelknoten

Die besten Angelknoten
Schonmal am See gestanden und darüber nachgedacht welcher Angelknoten jetzt der richtige ist? Mit diesem Buch zeigen wir dir Schritt für Schritt die wichtigsten Angelknoten für nahezu jede Situation. So hast du jederzeit den passenden Knoten zur Hand der garantiert nicht mehr reißt!

Unser liebevolles E-book als PDF, beinhaltet viele hochauflösende Grafiken die du bequem auf deinem Smartphone laden kannst um sie an deinem nächsten Ansitz nachzuschlagen. Perfekt wenn man sich die Vielzahl an Angelknoten ohnehin nicht merken kann. Schau es dir jetzt an!


Buch jetzt anschauen





2 Responses

  1. Arndt
    | Antworten

    Hallo,

    kann ich bei der Stör Montage auch einen anderen als Tilsiter Käse benutzen? Bspw. Gouda? Hab keine Lust in den Supermarkt extra zu fahren.

    LG

    Arndt

    • handangeln.de
      | Antworten

      Hallo Arndt,

      wir haben sehr gute Erfahrung mit Tilsiter Käse gemacht. Probier es aus und sag uns Bescheid ob es funktioniert hat.

      VG

      dein handanglen.de Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.